16.Apr.2007

Das Stadtarchiv und das Staatsarchiv

Unbedingt sollte man Stadt- oder Staatsarchive aufsuchen. Ganz oben auf der Liste sollte dabei die Zentralstelle für Genealogie in Leipzig stehen, die vom sächsischen Staatsarchiv unterhalten wird. Dort sind umfassende Geburts-, Sterbe- und Hochzeitsdaten aus ganz Deutschland gesammelt, die bis in die Mitte des sechzehnten Jahrhunderts zurück reichen. Außerdem können Sie viele Familien- und Ortschroniken sowie Kirchenbücher einsehen.
Das Archiv findet man im Leiziger Stadtteil Paunsdorf, in der Schongauer Strasse 1.

Es kann aber auch durchaus lohnend sein, andere Archive "vor Ort" aufzusuchen.
Vor allem ist das dann empfehlenswert, wenn man nicht nur Daten sammeln möchte, sondern gegebenenfalls auch an das Erstellen einer Familienchronik denkt. Aufschlussreich sind beispielsweise Bürgerbücher des Mittelalters, in denen die dort lebenden Leute nach Bürger und Einwohner getrennt aufgelistet wurden.

Ein potentieller Bürger mussten das Bürgerrecht beantragen. Dabei musste er neben seiner Herkunft unter anderem auch Auskunft über die Eltern geben. So kann ein Ahnenforscher eine überaus hilfreiche Information erhalten.

Hilfreich gestalten sich auch die Steuerlisten und Gerichtsprotokolle hinsichtlich des Vermögens oder unter anderem Leichenpredikten, die Auskunft über den Lebenslauf des Betroffenen geben.

Archive, die unter anderem wichtige Dokumente, Unterlagen und Protokolle überregionaler Art besitzen und die für familiengeschichtliche Bearbeitung von großer Bedeutung sein können, sind beispielsweise in Archiven betreffender Landeshauptstädte.

Archive, die unter anderem wichtige Dokumente, Unterlagen und Protokolle überregionaler Art besitzen und die für familiengeschichtliche Bearbeitung von großer Bedeutung sein können, sind beispielsweise in Archiven betreffender Landeshauptstädte.

Die Archivschule Marburg hat auf ihrer Webpräsenz eine recht umfangreiche Liste der deutschen Archive zusammen getragen. Dort können Sie nach Bundesländern geordnet Staats- und Stadtarchive ausfindig machen. Ein Abstecher dorthin ist sicher lohnend!