Familienname "Bonnekoh"

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Wochen 1 Tag ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 20.02.2017
Beiträge: 5

Guten Tag an alle!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich würde unheimlich gerne wissen, wo der

Familienname "Bonnekoh" herkommt, was er bedeutet etc.! Meine Familie und ich versuchen seit

Jahren dazu etwas zu finden, konnten bis jetzt aber nie etwas herausbekommen. Sind langsam ziemlich verzweifelt. :-(

Jetzt bin ich auf diese interessanten Seite gestossen und hoffe, dass uns hier geholfen werden kann. Den einzigen "Hinweis" den wir mal bekommen haben (ob er stimmt weiß ich leider nicht) ist der, dass unser Familienname aus dem französischen stammen könnte. Weit verbreitet ist der Name in Deutschland wohl nicht mehr, aber wenn stark im Westdeutschen Raum.

Über Infos würde ich mir sehr freuen.

Schon einmal vielen Dank im Voraus.

Gruß

der Goaly

User offline. Last seen 2 Stunden 17 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4447

Goaly schrieb:

Guten Tag an alle! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich würde unheimlich gerne wissen, wo der Familienname "Bonnekoh" herkommt, was er bedeutet etc.! Meine Familie und ich versuchen seit Jahren dazu etwas zu finden, konnten bis jetzt aber nie etwas herausbekommen. Sind langsam ziemlich verzweifelt. :-( Jetzt bin ich auf diese interessanten Seite gestossen und hoffe, dass uns hier geholfen werden kann. Den einzigen "Hinweis" den wir mal bekommen haben (ob er stimmt weiß ich leider nicht) ist der, dass unser Familienname aus dem französischen stammen könnte. Weit verbreitet ist der Name in Deutschland wohl nicht mehr, aber wenn stark im Westdeutschen Raum. Über Infos würde ich mir sehr freuen. Schon einmal vielen Dank im Voraus. Gruß der Goaly

 

Hallo

Eine F. -Hk. des Namens kannst Du ausschliessen.

Mit den Fam.,Nam. in NW (West-Ostfalen) ist das so eine Sache. Ostwestfälische Namen sind deutschlandweit wirklich einzigartig. Die Meisten davon lassen sich nicht einer, sondern gleich mehreren Kategorien zuordne, können zusammengesetzt sein aus Rufnamen und Berufsnamen, aus zwei Rufnamen, aus zwei vers. Fam. Nam. usw.. Die ostwestfälischen Namen haben eine lange und komplizierte Geschichte………..und ohne Ahnenforschung wird es sehr schwierig eine Etym. zum Namen zu geben.

Dazu ein Beispiel:

Ahnepohl genannt Hagemann bt, dass einst der Bauer Ahnepohl die Witwe Hagemann, die Erbin des Hagemann-Hofs, geheiratet hatte.

In D ist der Name Bonnekoh rund 70 mal verz.. Die Vert. sich auf 22 vers. Landkr.. Die Meisten ganz klar in NW (Landkr. Soest, im Märk.Kreis).

Keine Einträge aus der CH, A, BE, F, I, den NL und LX.

Verz. ist/war der Name auch in der Schreibweise Abel Gen Bonnekoh, d.h. Abel (Kurzform v. Adalbrecht oder Albrecht und nicht vom Bibl.- Namen Abel) genannt Bonnekoh. Dieser Eintrag stammt aus Buederich, Kreis Soest (18Jh.).

Bonnekoh,  i. J. 1658 in/aus Welver, Landkr. Soest(NW).

Etym.:

Bonne- zu/von nd. bone, bune= Bühne. Zu verstehen als Flurname i.S.v. für eine grössere, gleichmässige Erhebung (Bonne ist auch ein sehr alter Nd./fries. Vorname. Was dieser Vorname bt. ist bis heute nicht geklärt).

-koh: Nd./Platt. Koh, Koo, mnd. Ko, Ku= Kuh.

Möglichweise der Name eines Hofes bzw. des Landstückes worauf der Hof stand (wahrscheinlich auch mit Einzäunung für das Vieh).

Doch wie bereits erwähnt, es kann sich auch um den Vorname Bonne handeln der Kühe besass. Wobei ich hier der Meinung bin, dass im Namen ein –s- fehlt. BonneSkoh z.B.! Gemeint ist damit die Kühe des, eines Bonne; der Kühe besass.

Versuche mittels der pers. Ahnenforschung mehr über die Hk. Deiner Vorfahren herauszufiden.

User offline. Last seen 10 Wochen 1 Tag ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 20.02.2017
Beiträge: 5

Guten Morgen,

schon mal vielen Dank für die super ausführliche Antwort. Zur Familiengeschichte

kann ich sagen, dass meine Vorfahren fast alles Landwirte waren. Wir hatten

über mehrere Jahrhunderte einen Bauernhof im Kreis Soest.

Dieser Hof wurde zuerst von der Familie "Nüse" betrieben, als es dann keinen männlichen

Erben mehr gab, wurde durch Heirat der Hofvorsteher ein "Bonnekoh".

Lange Zeit hielt sich aber dadurch der Name "Bonnekoh gen. Nüse" in unserem Ort.

Das mit den Kühen könnte daher schon gar nicht so schlecht sein. Eine entfernte

Verwandte von uns, hatte sich auch schon einmal kurz mit dem Namen befasst und

hat dies auch vermutet. Sollte durch die neuen Informationen welche ich geschrieben

habe natürlich noch detailierte Aussagen gemacht werden können, würde ich mich

sehr freuen.

Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für die Hilfe. Das war super.

 

Gruß

der Goaly