Niedung

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 2 Jahre 35 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 20.07.2014
Beiträge: 1

Hallo,

ich suche zum Namen "Niedung" weitere Informationen, als nur die wenigen die ich im Internet finden konnte.

 

Niedung, Nieding: die altertümliche Endung -ung verrät Herkunft aus der Heldensage (vgl. Nidungr, Nidhad in der Thidreksaga); nid = Kampfeseifer, Zorn, Haß.

[Hans Bahlow: Deutsches Namenlexikon]

 

In Deutschland gibt es 32 Telefonbucheinträge zum Namen Niedung und damit ca. 85 Personen mit diesem Namen.

Diese leben in 14 Städten und Landkreisen. Die meisten Anschlüsse sind in Wernigerode gemeldet, nämlich 11.

 

Durch meinen Opa habe ich erfahren, das der Name durch die Großen Völkerwanderung in den Harz gelangt ist und sich unsere Vorfahren dort nieder ließen. (naja und weiter ??)

 

Vielen Dank

Niedung :-)

User offline. Last seen 1 Tag 11 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4410

Niedlich007 schrieb:

Hallo, ich suche zum Namen "Niedung" weitere Informationen, als nur die wenigen die ich im Internet finden konnte. Durch meinen Opa habe ich erfahren, das der Name durch die Großen Völkerwanderung in den Harz gelangt ist und sich unsere Vorfahren dort nieder ließen.  Vielen Dank Niedung :-)

 

 

Hallo,

wie erwähnt, rund 40 Einträge in 20 vers. Landkr. (Niedung).

Die Angaben, die Du im WeB gefunden hattest, sind zwar nicht ganz vollständig, jedoch dürfte sich Bahlow, was die Etym. des  Namens anbelangt, "geirrt" haben bzw.! er macht gar keine Angaben btr. der Etym. des Namens.

Niedung, auch Niedunger, Nieding zu/von mhd. nidunge (nīdunge) = Neidung, Neid bzw. zu/von mhd. nidunc (nīdunc) = der Neider, der Neidische.

Rund 110 Einträge, in 45 vers. Landkr., sind es zum Namen Nieding, Die Meisten davon in HE.

Mhd. nidinc (nīdinc)= Neider, Neidische.

Neid: (ahd.nid ( nīd)  (ca. 8. Jh.) mhd. nid (nīt) (gen.nides(nīdes), asächs. nid ( nīð), mnd. nit (nīt), mnl. nijt, nl. nijd usw..

In Würzburg ist z.B.  der Name Nidung a. 1193 verz..

Es ist jedoch durchaus "denkbar", dass aus dem Namen Nidung (wenn es diesen gegeben hatte) sich der alte (Ahd.) Vorname Neidhart (ahd. Nid-hart (Nîdhart) gebildet hatte. Denn Althochdeutsch nid (nīd) bedeutet Neid, Groll, Zorn u.ä.. So gesehen ergeben die Aussagen von Bahlow auch einen gewissen Sinn. Der Name Nidung bt. auch nicht viel mehr als neidisch zornig u.ä..

Und aus/in Burgen und Herrensitze in der Nürnberger Landschaft ist der Name, die Form NEIDUNG oft verz.: siehe/lese dazu

http://l.hh.de/Neidung

Zu den Angaben Deines Grossvaters: durch pers. Ahnenforschung, evtl. eben auch mit der Hilfe Deines Grossvaters, kannst du evtl. herausfinden, woher Deine/Eure Vorfahren stammten.

Noch zu den Heldensagen: solche Heldensagen gibt es ja div.. Sie stammen ca. aus dem 4-6 Jh., und zu dieser Zeit gab s noch keine Familiennamen. So z.B. der germanische König Nidung. Es gibt dazu einen Bericht bei Wiki. Ich kann Dir jedoch dazu sagen, dass in anderen Bücher  (Mythologie) der selbe König als einer aus Schweden stammender beschrieben wird und zwar als ein sehr zorniger und grausamer König. Doch wie gesagt, dies ist Mythologie; nicht erwiesen! Gut, die Schweden sind ja auch ein Germ.- Volk. Mal abgehsehen von denen div. Einwandere aus vielen Ländern.