Roboter, die "Zukunft" der Menschheit

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 6 Tage 16 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4462
User offline. Last seen 4 Tage 16 Stunden ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 04.07.2017
Beiträge: 5

In den beiden letzten Artikeln geht es ja um die zunehmende Digitalisierung und darum,  dass Computer und Roboter die Arbeitswelt in einem unglaublichen Tempo umwälzen. Man geht davon aus, dass ein Programm schnell lernen wird, ganz normale Bürojobs zu erledigen.
Und ich denke, dass es tatsächlich stimmt, dass die fortschreitende Digitalisierung zunehmend die menschliche Arbeitskraft verdrängen wird.
Letztens erst habe ich ein Referat über die Arbeitswelt 4.0 gehört.
Herkömmliche Mittel werden zunehmend durch Online Plattformen ersetzt.
Viele Menschen kaufen ihre Kleidung nicht mehr in Geschäften ein, sondern bestellen sie sich in Onlineshops. Früher wäre man in ein Schuh Einzelhandelsunternhemen gegangen, um sich zum Beispiel Geox zu kaufen. Heute reicht ein Klick hierauf 

https://www.yoox.com/de/damen/shoponline/geox_d

Für uns Konsumenten spart das natürlich viel Zeit ein und ist auch super praktisch.
Aber genauso wie das Onlineshoppen Überhand nimmt,  lesen die meisten Menschen die Nachrichten nicht mehr aus der Zeitung heraus, sondern wenden sich an Online Magazine, weil diese jeder Zeit aufrufbar und somit auch am aktuellsten sind.
Es ist der schnellste Weg an Informationen ranzukommen.
Beides wären Beispiele dafür, dass in einigen Jahren vllt keine Zeitungszusteller mehr gebraucht werden.