Thomaser

1 Antwort [Letzter Beitrag]
hop
User offline. Last seen 36 Wochen 4 Tage ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 07.01.2017
Beiträge: 1

Hallo,

mich würde zu dem relativ seltenen Familiennamen Thomaser die Bedeutung interessieren.

Offenbar gibt es eine Namenshäufung in Rheinland-Pfalz (Kyllburg, Saarlouis). Meine Vermutung ist, dass es eine Verbindung zum Kloster St. Thomas an der Kyll, gegründet im 12. Jahrhundert, gibt.

Dies würde dann auch den kuriosen Strassennamen "Sankt-Thomaser-Strasse" in Neidenbach (und in unmittelbarer Nähe zum Kloster) sowie die Namenshäufung rund um das Kloster erklären.

Also quasi: Thomaser = diejenigen, welche im Kloster St. Thomas lebten und arbeiteten?

Freue mich auf erhellende Rückmeldungen.

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4469

hop schrieb:

Hallo, mich würde zu dem relativ seltenen Familiennamen Thomaser die Bedeutung interessieren. Offenbar gibt es eine Namenshäufung in Rheinland-Pfalz (Kyllburg, Saarlouis). Meine Vermutung ist, dass es eine Verbindung zum Kloster St. Thomas an der Kyll, gegründet im 12. Jahrhundert, gibt. Dies würde dann auch den kuriosen Strassennamen "Sankt-Thomaser-Strasse" in Neidenbach (und in unmittelbarer Nähe zum Kloster) sowie die Namenshäufung rund um das Kloster erklären. Also quasi: Thomaser = diejenigen, welche im Kloster St. Thomas lebten und arbeiteten? Freue mich auf erhellende Rückmeldungen.

 

Hallo

Rund 50 Einträge in 23 vers. Landkreisen sind zum Namen THOMASER in D ver.. Die Meisten, wie bereits von Dir erwähnt, im Landkr. Saaarlois. Weitere im Landkr. Hildesheim, in BY, BW, BE usw..

In I sind rund 20 Einträge verz. (Südtirol). In Italien wurden sehr viele Namen dem Ital. angepasst. Z.B. eben Thomaser zu Tomasi oder Thomas zu Thomaser.

In A sind rund 65 Einträge zum Namen THOMASER verz..

CH noch etwa drei Einträge.

In der Schreibweise Thomasser sind es rund fünf Einträge in D.

Weitere Schreibweisen des Namens sind Thomasser, Tomaser, Thomass usw..

Strassen die auf nach einem heillg. Thomas benannt wurden, gibt es z.B. auch in Andernach (St. Thomaser-Hohl-Strasse) Landkr. Mayen-Koblenz.

Es geht den Thomaser Weg entlang und gleich unterhalb des………………..

http://schmino.de/wegekreuze-in-und-um-kyllburg/

Oder in A: St. Thomaser Strasse, Magdalensberg, Kärnten.

Sankt Thomas (Eifel), ein Ort im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Und das von dir erwähnte Kloster liegt in der Ortschaft Sankt Thomas. Alles Weitere:

Historisch prägend für die Ortsgeschichte von St. Thomas war die Errichtung eines Zisterzienserinnenklosters im späten 12. Jahrhundert. Erstmals erwähnt wird die mittelalterliche Siedlung jedoch schon im Jahre 973 unter der Bezeichnung "Erlesbura". Den heutigen Ortsnamen St. Thomas erhielt die Siedlung erst im Jahre 1173 im Zusammenhang mit der Ermordung des heiligen Thomas Becket durch einen Unbekannten………………….

http://www.klosterlexikon-rlp.de/eifel-ahr/st-thomas-zisterzienserinnenk...

Eine "Verb." zum Kloster "muss" nicht zwingend gegeben sein. Eher doch HKn. zum ON Thomas (aus dem Ort  Sankt Thomas (mit der Endung, dem Suffix –er).  oder Sohn des Thomas.

Genaueres wirst Du evtl. mittels der pers. Ahnenforschung herausfinden.

Die Suche nach Deinen Vorfahren könnte Dich (evtl.) nach Malberg (Kyllburg) führen.

Gen.- Einträge gibt es ca. ab dem 16. Jh..

Der Name/die Namen gehen zurück auf den Rufnamen Thomas. Hk./Bt. des Namens: aramäisch teoma= Zwilling.