Tierquälerei im Erlebnis Zoo Hannover!?

Keine Antworten
User offline. Last seen 13 Stunden 34 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4557

Ein solches Vorgehen der zuständigen Elefanten-Wärter bzw. der Verantwortlichen Zoo-Geschäftsführung ist m.M.N nicht zu akzeptieren.

Die TV-Sendung zu diesem Thema bei SWR3

http://www.swr.de/report/-/id=13839326/4p15ri/

Und die Aussagen von Zoo-Geschäftsführer Andreas Casdorff in der HNZ vom 03.04.2017: (Zitat/Kopie)

Wir müssen unsere Elefanten erziehen, verletzen sie dabei aber weder körperlich noch seelisch“, betont er. Man stelle sich Kritik, wünsche sich aber eine differenzierte Berichterstattung.  „Die Pfleger schlagen die Tiere nicht. Es geht um eine Art "stupsen“, sagt Cardorff.

Quelle: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Tierquaelerei-Vorwur...

Stupsen, Herr Casdorff, sieht meiner Meinung nach anders aus. Die gemachten Aufnahmen sprechen eine andere Sprache. Seit wann benötig man zum stupsen eine Peitsche (………).

Weitere zu diesem (........... ) Thema:

http://www.lvz.de/Nachrichten/Panorama/Tierquaelerei-im-Zoo-Das-zeigen-d...

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Zoo-Augsburg-Peta-berichtet...

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Misshandelt-ein-deutscher-Zoo-se...

Donnerstag, 06.04.2017, 09:27: Der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, kritisierte am Mittwoch die Haltung von Elefanten in Zoos generell…………….

http://www.focus.de/regional/hannover/vorwuerfe-gegen-zoo-hannover-zoo-w...

Tarzius