Biebert

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 4 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 14.09.2012
Beiträge: 4

Liebe Forumsmitglieder,
seit Jahren suche ich nach Informationen über den Namen meiner Familie Biebert.
Mein Großvater ist in Litauen geboren.
Ich würde gerne wissen, woher genau die Familie Biebert bzw. der Name Biebert kommt.

Für alle Informationen bedanke ich mich im voraus.

Gruß alfa100

User offline. Last seen 5 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

In Tilsit gibt es BIEBEREIT. Das könnte der deutsche Name BIEBER sein, der eine litauische Endung erhält.

Es gab eine Einwanderung von Deutschen nach Litauen, auch dort wurden deutsche Namen lituanisiert (vgl. Zimmermann - Cimermonis). Diese Deutschen waren meist protestantisch.

Über diese Deutschen in Litauen schreibt Arthur Hermann in den Annaberger Annalen Ausgabe 2011 (digitalisiert im Internet).

Bei Zinkevicius findet sich der litauische Name BYBARTAS (Vorsilbe BY und der geläufige Name BARTAS).

User offline. Last seen 5 Tage 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

alfa100 schrieb:

Liebe Forumsmitglieder, seit Jahren suche ich nach Informationen über den Namen meiner Familie Biebert. Mein Großvater ist in Litauen geboren. Ich würde gerne wissen, woher genau die Familie Biebert bzw. der Name Biebert kommt. Für alle Informationen bedanke ich mich im voraus. Gruß alfa100

 

Hallo,

in D sind rund 70 Einträge in 29 vers. Landkr. zum Fam. Nam. BIEBERT verz.. Die Meisten im Landkreis Wesel und Landkr. Oldenburg.

Zu Bibert sind es noch rund 20 Einträge in 7 vers. Landkr. (Düsseldorf NI und Wilhelmshaven NW).

Bieber:  rund 2500 Einträge in 350 verschiedenen Landkreisen. Vert. fast/in ganz D..

Biber: rund 700 Einträge in 166 vers. Landkr.. Doch hiervon die Meisten eindeutig in  BY und BW.

Die Einträge bei den Mormomen ergeben kein hilfreiches Bild.

Sophie Biebert, 1760, Müncheberg,​Lebus,​ Brandenburg,​ Germany.

Kommen noch folgende Namensformen hinzu: : BEBERT , BIWERT.

Folgendes dazu: Pierre BIBERT (OU BEBERT):

http://gentravers.chez.com/Famille/d0000/g0000016.html

http://www.illig.org/genealog.fr/idx420.htm#bibert

Wolfgantzen (Wolfganzen) ist eine Gemeinde………………..

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgantzen

Deutsche Hugenotten-Gesellschaft Arbeitskreis für Genealogie: Liste der in der hugenottischen Datenbank in Bad Karlshafen vorkommenden Nachnamen:

BIANQUIS",2"BIAR",1"BIARD",1"BIBAUT",1"BIBERS",1"BIBERT",1"BIBIENA",1. "de BIBLE",1"BIBLOT",1"BIBOT" ...

http://www.hugenotten.de/genealogie/2009-06-01-datbkkdhg-personenliste-421.pdf

Bibert : Flussname, HN,  ON. Z.B. http://www.bibert.de/ortsteile/index.html

Bieber (ca. 7000 Namensträger in D). Bieber ist ursprünglich ein Bachname i.S.v.: Bach, an dem Biber leben. Dass Menschen wegen bestimmter Eigenschaften nach dem Tier selbst benannt sind, ist nicht auszuschliessen jedoch eher  unwahrscheinlich.

Du solltest zuerst Ahnenforschung betreiben, um herauszufinden, woher die Vorfahren stammten. Die Angabe, dass Dein Grossvater in Litauen geboren wurde, genügt bei Weitem nicht.

 

 

User offline. Last seen 8 Jahre 4 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 14.09.2012
Beiträge: 4

Zuerst vielen Dank für euere Antworten!

Habe aus dem Archiv die Geburtsurkunde meines Vaters und da steht statt Biebert  - Bybertu

Auf einem anderen Schreiben steht statt Biebert - Bybartas oder auch Bybartiene

Habe auch irgend wo Byberto und Bybertos in den Unterlagen gelesen.

@monte

Du sagst , dass die deutsche Namen in Litauen lituanisiert wurden.

Ist es möglich, dass auch von litauische Namen deutsche gemacht wurden?

 

@Tarzius

Leider gibt es keine lebenden Zeugen die etwas über die Familie sagen könnten.

Nicht einmal konnte ich eine Geburtsurkunde des Großvaters beantragen da die Unterlagen Laut Archiv in Litauen im Krieg vernichtet wurden.

Seit Jahren versuche ich etwas über die Familie zu erfahren aber weder in Deutschland noch in Litauen habe ich erfolg gehabt. 

Die Suche in Litauen hat leider auch nichts gebracht.

 

gruß alfa100

User offline. Last seen 5 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

Natürlich sind litauische Namen eingedeutscht worden, nur sieht man ihnen immer noch an, daß sie nicht-deutsch sind. BIEBER/T sieht ja total deutsch aus.

BYBARTIENE ist Frau BYBARTAS; BYBERTO, BYBERTU und BYBERTOS dürften deklinierte Formen sein. Das Litauische hat 7/8 Fälle.

Kannst Du mal ein paar Zeitangaben und Ortsangaben machen, wo sich die Familie vor und nach dem Krieg aufgehalten hat. Nach dem Krieg sind viele Litauer vor der Roten Armee in den Westen geflohen und waren dann an bestimmten Orten zusammengezogen.

An Deiner Stelle würde ich mal den oben genannten Herrn Hermann anschreiben. Die E-Mail-Adresse ist auf der Webseite der Annaberger Annalen zu finden.

User offline. Last seen 5 Tage 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

 

Hallo,

wir hier in diesem Forum beschäftigen uns nur mit Onomastik (Bt. von Fam. Nam.). Evtl. wäre es für Dich hilfreich, wenn Du Dich an ein Genealogie Forum wenden würdest.

Zum Namen Bibert findet man folgenden, alten Eintrag: Ursula Bibert, 1559, Hausen am Bach (OA. Gerabronn),​ Württemberg,​ Germany. Und bei diesem Eintrag sprechen wir nicht von einem eingedt. Namen. Und die ältesten Einträge stammen ganz klar aus Deutschland.

Zu der Gem. Hausen am Bach:

Vom 15. bis 18. Jahrhundert gehörte der Ort zum rothenburgischen Amt Insingen/Landkr.Schwäbisch Hall.

http://www.rotamsee.de/data/hausenAmBachGeschichte.php

Die Schreibweise BIBERT scheint, gem. den Einträgen,  die ältere zu sein.

Du solltest zuerst Ahnenforschung betreiben, um herauszufinden, woher die Vorfahren stammten.

Das hatte ich nicht einfach grundlos hingeschrieben.

Denn mal abgesehen von dem alten Eintrag (1599) aus BW/BY sind X-fache Einträge aus div. Länder,  zum Namen BIBERT und BIBERT verz..

So aus Frankreich, Russland, Ungarn, Polen, Rumänien, Dänemark, Spanien und auch aus LITAUEN: z.B. 1892, William Biebert. Oder ein Frederick William Biebert, geb. 1891, Lithuania. Von wegen eigendt..

Und wie bereits erwähnt, ist der Name bei den Hugenotten auch verz.. Und da kannst Du doch mal nachfragen (hugenotten.de).

Sehr Vieles wiederum deutet auch auf BY und/od. BW hin.

Willkommen auf Bibert. ON- Formen 1343 "Obernbybert" - 1439 "obern Bybert" und 1468 als "obern Bibert" genannt…………………….

http://www.bibert.de/ortsteile/obibert/index.html

Und diese Gem. wiederum liegt angrenzend im mittelfränkischen Landkreis Ansbach zum Landkreis Schwäbisch Hall.

Jedoch kann man sich, solange Du nicht weisst, woher Deine Vorfahren stammten, auf eine Bt.od. Hk.  des Namens festlegen.

User offline. Last seen 8 Jahre 4 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 14.09.2012
Beiträge: 4

Vielen Dank für Euere Antworten!
Ahnenforschung ist schwer weil ich keine Daten habe.
Bin extra 3 mal nach Litauen gefahren um in Archiven nach Geburtsurkunden und Unterlagen zu suchen.
Wenn ich wenigstens den Namen von meinem Urgroßvater wissen würde, dann währe ich einen großen Schritt weiter.

@monte
Von Zeit und Ortsangaben kann ich nur sagen, dass die Familie Biebert bis 1944 in Sakiai gelebt hat.
Die Großmutter ist mit den Kindern nach Deutschland geflüchtet und der Großvater ist noch in Litauen geblieben.
Von Großvater hat man nie wieder was gehört.
Die Großmutter lebte kurz in Berlin und ist dann Ca. 100 KM nördlich von Berlin gezogen.

Werde jetzt alle euere Hinweise bearbeiten und durchgehen.
Vielen Dank noch mal für Euere Antworten!

Gruß alfa100

User offline. Last seen 5 Tage 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

[quote=alfa100]Vielen Dank für Euere Antworten! Ahnenforschung ist schwer weil ich keine Daten habe. Bin extra 3 mal nach Litauen gefahren um in Archiven nach Geburtsurkunden und Unterlagen zu suchen. Wenn ich wenigstens den Namen von meinem Urgroßvater wissen würde, dann währe ich einen großen Schritt weiter.

 

Hallo,

wie bereits gesagt, wir beschäftigen uns ja nicht mit Genealogie.Und ich kennen mich mit Genealogie in Litauen nicht aus. Und Du hattest ja selbst schon einiges betrf. der Suche Deines Grossvaters unternommen.

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/wbb2/thread.php?threadid=3260&sid=cef35f44c072cfe857d8ac0787161dfd

Auch wenn es Dir etl. nicht viel hilft, unter der WeBSeite der Mormonen, kannst Du alle Einträge zum Fam. Nam. Biebert einsehen. Inkl. derer die aus Litauen stammen und solche die in die USA ausgwandert waren usw... Unter Last Name einfach den Namen BIEBERT eingeben und search drücken.

Die Namen sind jeweils in blauer Schrift. Klicke diese an und sie führen zu weiteren Informationen.

Bei diesen Einträgen sollten auch die VORNAMEN beachtet werden. M.W. handelt es sich bei Lit.-Vornamen um z.B. Antanas, Juozas, Petras, Vytautas, Stasys, Pranas, Kazys, Vladas usw..Weibliche z.B. Ona, Marija, Marijona, Jadvyga, Aldona usw..

Dein Grossvater hat(t)(e) die Vornamen Erich Richard. Sind dies lit. Vornamen?!

Oder z.B. die Einträge bei den Mormonen: 1892, William Biebert. Oder ein Frederick William Biebert. William/Frederick= lit.?!

 Viel Erfolg.

User offline. Last seen 8 Jahre 4 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 14.09.2012
Beiträge: 4

Vielen Dank
Gruß alfa100