Hartje

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 31 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 03.07.2012
Beiträge: 2

Moin,
ich würde gern mehr über meinen Namen in Erfahrung bringen.

Was ich bisher recherchieren konnte sind drei sehr unterschiedliche Deutungen:

-niederdeutsche-friesische Koseform von harti - z.B. Hartmann Hartwig, also ein Familienname als Ableitung des väterlichen Rufnamens

-Niederländisch: Koseform von Herz (Herzchen)

eine weitere in einem anderen Forum gefundene Aussage:

-Damals gab es einen Grafen und der verteilte die Länder.
"Jeder Bürger, der ein Stück Land erhielt, bekam die Endsilbe -JE für die letzte Silbe seines Nachnamens zugewiesen.
Also wenn zB jemand HARTWIG hieß, behielt er das HART - das WIG wurde weggestrichen und dafür ein JE angehängt."

Ich bin für jeden ernstgemeinten Hinweis dankbar.

VG aus dem Norden
M.Hartje

User offline. Last seen 43 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Hartje schrieb:

Moin, ich würde gern mehr über meinen Namen in Erfahrung bringen. Was ich bisher recherchieren konnte sind drei sehr unterschiedliche Deutungen: -niederdeutsche-friesische Koseform von harti - z.B. Hartmann Hartwig, also ein Familienname als Ableitung des väterlichen Rufnamens -Niederländisch: Koseform von Herz (Herzchen) eine weitere in einem anderen Forum gefundene Aussage: -Damals gab es einen Grafen und der verteilte die Länder. "Jeder Bürger, der ein Stück Land erhielt, bekam die Endsilbe -JE für die letzte Silbe seines Nachnamens zugewiesen. Also wenn zB jemand HARTWIG hieß, behielt er das HART - das WIG wurde weggestrichen und dafür ein JE angehängt." Ich bin für jeden ernstgemeinten Hinweis dankbar. VG aus dem Norden M.Hartje

 

 

Hallo,

 

In D sind rund  400 Einträge in 101 vers. Landkreisen verz.. Die Meisten in NI.

Hartje, auch Haartje= fries. zu wie nd. Hartke. -ke ist ein nd. Suffix und wird im Fries. teilw. zu –je, dies enspricht dem mhd. –chen und stellt eine "Koseform" dar.

So wie bereits von Dir erwähnt: -niederdeutsche-friesische Koseform von harti - z.B. Hartmann Hartwig, also ein Familienname als Ableitung des väterlichen Rufnamens.

Auch lesen:

http://www.onomastik.com/hartken.php

 

User offline. Last seen 10 Jahre 31 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 03.07.2012
Beiträge: 2

Hallo Tarzius,

was hälst Du denn von den anderen Deutungen?

Sind diese auszuschließen?

Viele Grüße

M.Hartje

P.S.: Leider funzt der weiterführende Link zu Hartwig nicht mehr....

User offline. Last seen 43 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Hartje schrieb:

Hallo Tarzius,

was hälst Du denn von den anderen Deutungen?

Sind diese auszuschließen?

Viele Grüße

M.Hartje

P.S.: Leider funzt der weiterführende Link zu Hartwig nicht mehr....

 

Hallo,

dass dieser Linkt nicht mehr funkt. ist auch nicht von Bt.. für die Etymolg. des Namens.

 

Selbst wenn Hartje NIL Herz bt., halte ich von dieser Aussage nichts, was die Etymol. des Namen betrifft!! In Holland sind im Jahre 2007 z.B. keine Einträge zum Namen Hartje verz.. Im Jahre 1947 waren es gerade mal sechs Einträge.Abgesehen davon gibt es noch weitere Worte im NIL für Herz.

http://www.uitmuntend.de/woerterbuch/Herz/

 

Damals gab es einen Grafen und der verteilte die Länder. Jeder Bürger, der ein Stück Land erhielt, bekam die Endsilbe -JE für die letzte Silbe seines Nachnamens zugewiesen. Also wenn zB jemand HARTWIG hieß, behielt er das HART - das WIG wurde weggestrichen und dafür ein JE angehängt.

Nun, was solls…..frage im betrf. Forum nach, woher diese Informationen stammen und entscheide Dich.Ich halte nichts von diesen Aussagen was die Etymolg. des Namens betrifft.