Mätzold

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 15 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 26.04.2012
Beiträge: 1

hallo,

mich würde interessieren was mein nachname mätzold bedeuted.

vielen dank im voraus.

User offline. Last seen 1 Woche 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

tseud schrieb:

hallo,

mich würde interessieren was mein nachname mätzold bedeuted.

vielen dank im voraus.

 

Hallo,

G.G. (f. D.) verz. rund 150 Einträge in 55 vers. Landkr.. Die Meisten davon im Muldentalkreis (SN).

Maetzold= rund 5 Einträge.

Zu Metzold sind es nur rund 10 Einträge in 8 vers. Landkr. Die Meisten in BY.

Der/die Namen gehen zurück auf die Rufnamen MATTHÄUS (oder MATTHIAS.) Weitere Formen sind Mätzel, Metzel, Matzel, Mätschke, Mätzig, Matzke, Mätzner. Kf. Mätz, Metz usw..

Ahnenforschung.

fulco (nicht überprüft)

Auch hallo,

Namen auf -old haben aller Wahrscheinlichkeit nach einen Ursprung in einem germanischen Vornamen.

In diesem fall eher MADAL- (Ahd.mahal madam mad- Gerichtsstätte Vgl.Gemahl,vermählen)

und WALT- (ahd waltan walten)  Die alte Namensform lautete Madolt woraus Metzold Matzold.... wurde.

Tschüß Fulco

User offline. Last seen 1 Woche 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

fulco schrieb:

Auch hallo,

Namen auf -old haben aller Wahrscheinlichkeit nach einen Ursprung in einem germanischen Vornamen.

In diesem fall eher MADAL- (Ahd.mahal madam mad- Gerichtsstätte Vgl.Gemahl,vermählen)

und WALT- (ahd waltan walten)  Die alte Namensform lautete Madolt woraus Metzold Matzold.... wurde.

Tschüß Fulco

 

Hallo,

dass sich Namen auf –old  teilw. auf ahd. waltan zurückführen lassen bzw. daraus gebildet sind trifft teilw. zu. Wobei man ahd.  –hold nicht übersehen darf. Warum –hold? Weil z.B. in A der Fam. Nam. MATZHOLD belegt bzw. verz. ist. Doch auch dieser Name leitet sich nicht von ahd. mahal ab.

Die Etymolg. ist jedoch: Matzhold, Mätzold, leiten sich von MACHOLL ab. MACHOLL (A)wurde eingedt. zu Machold und zu Machholz. Mach, Mache, Machotta, Machoi usw. =tsch./slaw. KF./Formen von MATTHIAS. In Thüringen ist a. 1508 ein Joh. Macholt belegt.

 

N.b. erwähnt: die Kf. Mach ist auch eine Kf. des Rufnamens Epimachos(us).

Hebräisch Mahol= Tänzer.

 

Ahd. mahal = Gerichst. ist in keinem Fachbuch als Rufnamenwort aufgeführt bzw. aus ahd. mahal wurde kein Rufnamen gebildet bzw. einen ahd. Rufnamen Madolt gibt es (i.D) nicht. Auch gibt es in D keinen Fam. Nam. Madolt. Wohl aber Matold. Die Etymolg. des Selben ist jedoch eine ganz andere. Es gibt zwar viele Rufnamen gebildet mit madal- jedoch eben nicht zu/von ahd. mahal.

Erbringe mir einen Nachweis dafür, dass Madolt ein ahd. Rufname ist gebildet aus ahd. mahal und dass sich der Fam. Nam. Mätzold davon ableitet.

Abgesehen davon bt. ahd. mahal nicht "nur" Gerichststätte.

Und Aussagen im Internet wie z.B., dass der Name Malwin (Madalwin) aus ahd. mahal gebildet wurde sollte man nicht unbedingt Glauben schenken.