Bedeutung und Herkunft Familienname Häßner

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 3 Jahre 30 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 05.06.2015
Beiträge: 6

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen...

Ich beschäftige mich mit dem Stammbaum der Familie Häßner. Die recht umfangreichen Daten   meiner direkten Vorfahren habe ich bis 1721 (ältester bekannter Vorfahre mit dem Namen Häßner), bzw. Vorfahren mit anderen Namen bis ca. 1490.

Leider sind mir die Bedeutung und die Herkunft des Familiennamens Häßner nicht bekannt.  Diverse Verteilungslisten und Übersichten, bzw. eine Übersicht der Namensfamilie/-wolke im Internet sind mir bekannt, führten aber zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis. (z.B. Geneanet, Geogen).

Meine direkten Vorfahren stammen überwiegend ausdem Raum Ostthüringen.

Im Nürnberger Wappenbuch habe ich das Familienwappen der Familie "Hesener" gefunden. Dieser Name gehört auch zur Namensfamilie lt. Geogen. Inwieweit das aber mit meinen Ahnen in  Verbindung steht, ist mir nicht bekannt.

Lt. Informationen eines entfernten Verwandten wäre der Name fränkischen Ursprungs und der Vorfahre wäre ein zu Turnieren zugelassener Knappe gewesen.

Eine andere Erklärung besagt, dass der Name von "Hesse" abgeleitet sein könnte und die Vorfahren aus Hessen stammen könnten.

Zu beiden Mußmaßungen fehlen die Belege.

Kann evtl. hier jemand etwas Licht ins Dunkel bringen?

Gruß

Matthias

User offline. Last seen 2 Tage 6 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

Miaz schrieb:

Hallo, vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen...

Ich beschäftige mich mit dem Stammbaum der Familie Häßner. Die recht umfangreichen Daten   meiner direkten Vorfahren habe ich bis 1721 (ältester bekannter Vorfahre mit dem Namen Häßner), bzw. Vorfahren mit anderen Namen bis ca. 1490. Leider sind mir die Bedeutung und die Herkunft des Familiennamens Häßner nicht bekannt.  Diverse Verteilungslisten und Übersichten, bzw. eine Übersicht der Namensfamilie/-wolke im Internet sind mir bekannt, führten aber zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis. (z.B. Geneanet, Geogen). Meine direkten Vorfahren stammen überwiegend ausdem Raum Ostthüringen.

Im Nürnberger Wappenbuch habe ich das Familienwappen der Familie "Hesener" gefunden. Dieser Name gehört auch zur Namensfamilie lt. Geogen. Inwieweit das aber mit meinen Ahnen in  Verbindung steht, ist mir nicht bekannt. Lt. Informationen eines entfernten Verwandten wäre der Name fränkischen Ursprungs und der Vorfahre wäre ein zu Turnieren zugelassener Knappe gewesen. Eine andere Erklärung besagt, dass der Name von "Hesse" abgeleitet sein könnte und die Vorfahren aus Hessen stammen könnten. Zu beiden Mußmaßungen fehlen die Belege. Kann evtl. hier jemand etwas Licht ins Dunkel bringen?

Gruß Matthias

 

Hallo,

"nur" rund 140 Einträge sind zum Namen (d. Schreibweise Häßner) in D verz.. Und die vert. sich auf 67 vers. Landkreise. Die Meisten davon in  TH.

In I, F, LX, BE den NL, die CH und A sind keine Einträge verz.( HäßNer).

Zum Namen HäßLer sind in D rund 550 Einträge verz..

Heßler rund 1100 Einträge. TH, BY usw..

Hässler rund 120 Einträge.

Hässner noch rund 30 Einträge.

Heßner rund 30 Einträge.

Hessner rund 50 einträge.

Usw..

Heßler od. Hessler: Die von Heßler (auch Hesler, Heseler oder de Heslere) sind ein altes thüringisch-landgräfliches Ministerialgeschlecht, welches vermutlich noch mit der wappengleichen, briefadeligen sächsischen Familie von Hesler existiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/He%C3%9Fler_%28Adelsgeschlecht%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Burghe%C3%9Fler

http://de.wikipedia.org/wiki/Klosterh%C3%A4seler

Für die Hk. der Vorfahren aus TH stammten: Häsler (Heßler) von Häseler: Heßlar in Thüringen.

Wobei der Name auch zu Hase bzw. Haselbusch (Wohnstätnn.) führen kann.

Wenn die Vorfahren aus HE stammten, kann diese Etym. auch in Frage kommen.

Wenn die Vorfahren auch NW stammen ist ein Hkn. zum Ortsname Heßler (Ort. von Gelsenkirchen) möglich.

Usw..

User offline. Last seen 3 Jahre 30 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 05.06.2015
Beiträge: 6

Hallo,

hiu...  Vielen Dank für Deine ausführlichen Infos. yes

Damit kann ich erstmal etwas anfangen.

 

Also mit HäßLer hätte ich jetzt HäßNer nicht in Verbindung gebracht, da das auch nicht so in der Übersicht der Namensfamilie (Wolke) in Geogen ersichtlich war (Das war ein älterer PDF-Ausdruck vor längerer Zeit - aktuell habe ich die Funktion gar nicht mehr gefunden.)

--> EDIT: Korrektur:  Diese Funktion "Namensfamilie" git es auch jetzt noch in Geogen. Auch in v4.0 beta. Hatte sie nur nicht gleich gefunden...

Man lernt eben nie aus.

Vielleicht komme ich noch einmal drauf, woher mein Vorfahre von 1721 stammt. Bisher habe ich nur das Geburtsdatum, die Hochzeitsdaten samt Datum und Ort + Nachfahren. Woher er kam, stand leider nicht im Kirchenbuch. Der Sohn hat jedenfalls lt. Staatsarchiv Greiz die Erbin eines Rittergutsanteils in einem thrüringischen Ort geheiratet, so dass ich annehme, dass die Familie in der damaligen Zeit einen recht guten Stand hatte.

--> EDIT: Es gibt noch einen anderen Familienzweig Häßner. Von diesem kenne ich aber nicht die Verbindung zu meinem Familienzweig. Auch dort ist beim ältesten Vorfahren geb. 1753 leider der Ort nicht erwähnt... Sehr mysteriös...

User offline. Last seen 2 Tage 6 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

Miaz schrieb:

Hallo,

hiu...  Vielen Dank für Deine ausführlichen Infos. yes

Damit kann ich erstmal etwas anfangen.

 

Also mit HäßLer hätte ich jetzt HäßNer nicht in Verbindung gebracht, da das auch nicht so in der Übersicht der Namensfamilie (Wolke) in Geogen ersichtlich war (Das war ein älterer PDF-Ausdruck vor längerer Zeit - aktuell habe ich die Funktion gar nicht mehr gefunden.)

--> EDIT: Korrektur:  Diese Funktion "Namensfamilie" git es auch jetzt noch in Geogen. Auch in v4.0 beta. Hatte sie nur nicht gleich gefunden...

Man lernt eben nie aus.

Vielleicht komme ich noch einmal drauf, woher mein Vorfahre von 1721 stammt. Bisher habe ich nur das Geburtsdatum, die Hochzeitsdaten samt Datum und Ort + Nachfahren. Woher er kam, stand leider nicht im Kirchenbuch. Der Sohn hat jedenfalls lt. Staatsarchiv Greiz die Erbin eines Rittergutsanteils in einem thrüringischen Ort geheiratet, so dass ich annehme, dass die Familie in der damaligen Zeit einen recht guten Stand hatte.

--> EDIT: Es gibt noch einen anderen Familienzweig Häßner. Von diesem kenne ich aber nicht die Verbindung zu meinem Familienzweig. Auch dort ist beim ältesten Vorfahren geb. 1753 leider der Ort nicht erwähnt... Sehr mysteriös...

 

Hallo,

In den folgenden Gemeinden Großpürschütz und Kleinpürschütz soll der Name Häßner bereits a. 1682 verz. sein. Kirchenbücher mal überprüfen?  Sagt Dir das etwas? Bist Du an den Einträgen interess.? Falls ja, sende ich Dir die Angaben aus der WeBSeite bzw. den Link dazu per PM, da wir uns hier in diesem Forum nicht mit Genealogie befassen.

Ich kann und habe diese Angaben jedoch nicht überprüft. Folge dessen alles ohne Gewähr.

User offline. Last seen 3 Jahre 30 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 05.06.2015
Beiträge: 6

Hallo Tarzius,

das wäre super! yes

Habe Dir garede eine PM geschrieben.

Gruß

Miaz

User offline. Last seen 3 Jahre 30 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 05.06.2015
Beiträge: 6

gelöscht -> das geschriebene hatte nichts mit dem Namen zu tun.

 

Die Bedetung des Namens ist:  "Der aus Hessen stammende"