CHOLLÉE

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 1 Tag 13 Stunden ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.01.2019
Beiträge: 2

Hallo,

ich bin auf der Suche nach dem Ursprung meines Nachnamens.Ich finde ausser einem Vermerk auf einer Hugenotten Liste rein gar nichts darüber. Er soll sowas wie Kohlhändler bedeuten.

Lg

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4518

Claudia332 schrieb:

Hallo, ich bin auf der Suche nach dem Ursprung meines Nachnamens.Ich finde ausser einem Vermerk auf einer Hugenotten Liste rein gar nichts darüber. Er soll sowas wie Kohlhändler bedeuten. Lg

 

Hallo

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei CHOLLÉE, Cholley  (und den weiteren Schreibweisen) um Schreibweisen des Frz.-Namen CHOLLET, CHOLET,  handelt. Dabei handelt es sich offenbar um eine Verkleinerung von Chou (= Kohl), die entweder einen Kohlbauer oder einen mit Kohl bepflanzten Ort/Stelle (Flurnamen) bezeichnet.

Die zweite Möglichkeit ist, dass es sich um eine Verk. –Form des Vornamens Micholet, Michollet (Michael) handeln kann.

Auch in Frage kommt (pers. Ahnenforschung) ein Hkn. zum ON wie Cholet

https://de.wikipedia.org/wiki/Cholet
 

Der Fam. Nam. Chollet ist in F rund 12000 mal verz..

In LX rund 5 Einträge, in BE rund 20 Einträge und in D rund 10 Einträge.
 

Für eine evt. Hugenott.-Hk. des Namens wende Dich direkt an:

https://www.hugenotten.de/genealogie/tabelle-namensliste.php

 

Auch lesen:

Bis auf die Tatsache, dass ich ein paar andere Schreibweisen gefunden habe nichts. Die Übersetzung für Kohl ist ja im französischen Chou. Nun habe ich vermutet, dass es den Namen so wie er jetzt ist früher nicht gab. Chollée soll übersetzt soviel wie Kohlhändler bedeuten. Auf einer Liste des Hugenotten Vereins ist er auch aufgeführt, sowie andere Formen. Cholé, Cholet, Chollé und Cholles. Ich hatte mal jemanden in der Familie der Ahnenforschung betrieben hat. Der ist bis nach Frankreich gereist und hat einiges zusammen getragen. Leider ist er verstorben und die Unterlagen sind verschwunden. Ich hab eine Emma Minna Hilbig, geb. Chollée von 1884 in Koenigswalde/Zwickau gefunden und mein Vater meinte, es könne vielleicht ne Schwester von meinem Uropa sein.

https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=170486

 

User offline. Last seen 1 Tag 13 Stunden ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.01.2019
Beiträge: 2

Hallo Tarzius,
vielen Dank für deine Antwort. In dieser Liste der Hugenotten habe ich tatsächlich den Namen Chollée gefunden.