Richmeier

5 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo an die Community.
Meine Vorfahren sind vor ein paar hundert Jahren aus Deutschland an die Wolga ausgewandert. Von dort wanderte ein Teil vor ca 100 Jahren weiter in die USA. Der Kontakt ist vor ca 20 Jahren wieder aufgenommen worden und nun sind wir auf der Suche nach dem Ursprungsgebiet, von wo aus die Vorfahren in Deutschland stammen. Ich weiß, es ist kein Genealogie Forum, allerdings finde ich in Deutschland kein "Richmeier" als Nachnamen, ausser die zu meiner weitläufigen Verwandtschaft gehörend und allesamt aus Russland eingewandert. Der Nachname scheint also in D nicht mehr zu existieren. Somit liegt der Verdacht nahe, dass "Richmeier" ein Schreibfehler oder sowas ist bzw aus einem anderen Namen entstand.
Vielleicht gibt es hier jmd, der mir da auf die Sprünge helfen kann, so dass ich meine Suche wieder aufnehmen kann.
Danke.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
ich möchte auf folgende Ahnenforscherliste aufmerksam machen.
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
Dort gibt es Leute, die u.a. Kenntnisse von Wolhynien haben. Sollte es sich um Mennoniten handeln, so gibt es da auch Spezialisten.

Beate

User offline. Last seen 35 Wochen 1 Tag ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

ich finde den Namen in Deutschland durchaus. Selten zwar, aber es gibt 14 eingetragene Richmeier in Süddeutschland, v.a. im Landkreis Dingolfing-Landau, Bayern.
Ich halte es für gut denkbar, dass sich der Name weiterentwickelt hat, zu Reichmeier. Den gibt es zwar nicht unbedingt häufiger, er ist aber genauso im Süden Bayerns zu Hause.
Zum Vergleich: Belegt ist der Name Reichmann, der im 14. Jh. als Richmann auftrat.

Zur Bedeutung: Der Meier ist ein Verwalter im weitesten Sinne. Rich/reich kann hierbei ein Adjektiv sein, dass ihn weiter charakterisierte, hier evtl. als wohlhabend, bin da aber nicht ganz sicher.

Vielleicht hilft es ihnen ja ersteinmal weiter.

mfg

Gast

tommy wrote:Hallo,

ich finde den Namen in Deutschland durchaus. Selten zwar, aber es gibt 14 eingetragene Richmeier in Süddeutschland, v.a. im Landkreis Dingolfing-Landau, Bayern.
I

Wo finde ich denn solche Namensverzeichnisse? Ich hab bei meiner Suche keinen erfolg gehabt.
Ich hab auch schon versucht, anhand des Dialekts meiner Großeltern eine Eingrenzung zu machen, aber er lässt sich schwer ins Bayerische einordnen. Eher Hessen oder sowas.

User offline. Last seen 9 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06.12.2009
Beiträge: 1

ostermann wrote:Hallo an die Community.
Meine Vorfahren sind vor ein paar hundert Jahren aus Deutschland an die Wolga ausgewandert. Von dort wanderte ein Teil vor ca 100 Jahren weiter in die USA. Der Kontakt ist vor ca 20 Jahren wieder aufgenommen worden und nun sind wir auf der Suche nach dem Ursprungsgebiet, von wo aus die Vorfahren in Deutschland stammen. Ich weiß, es ist kein Genealogie Forum, allerdings finde ich in Deutschland kein "Richmeier" als Nachnamen, ausser die zu meiner weitläufigen Verwandtschaft gehörend und allesamt aus Russland eingewandert. Der Nachname scheint also in D nicht mehr zu existieren. Somit liegt der Verdacht nahe, dass "Richmeier" ein Schreibfehler oder sowas ist bzw aus einem anderen Namen entstand.
Vielleicht gibt es hier jmd, der mir da auf die Sprünge helfen kann, so dass ich meine Suche wieder aufnehmen kann.
Danke.

Also... Meine Vorfahren (Richmeier) sind auch in d. USA ausgewandert, auch v. d. Volga... Also, gleiche Geschichte u s.w. jetzt suche ich die Spuren in d. USA. :)

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4518

amivo wrote:ostermann wrote:Hallo an die Community.
Meine Vorfahren sind vor ein paar hundert Jahren aus Deutschland an die Wolga ausgewandert. Von dort wanderte ein Teil vor ca 100 Jahren weiter in die USA. Der Kontakt ist vor ca 20 Jahren wieder aufgenommen worden und nun sind wir auf der Suche nach dem Ursprungsgebiet, von wo aus die Vorfahren in Deutschland stammen. Ich weiß, es ist kein Genealogie Forum, allerdings finde ich in Deutschland kein "Richmeier" als Nachnamen, ausser die zu meiner weitläufigen Verwandtschaft gehörend und allesamt aus Russland eingewandert. Der Nachname scheint also in D nicht mehr zu existieren. Somit liegt der Verdacht nahe, dass "Richmeier" ein Schreibfehler oder sowas ist bzw aus einem anderen Namen entstand.
Vielleicht gibt es hier jmd, der mir da auf die Sprünge helfen kann, so dass ich meine Suche wieder aufnehmen kann.
Danke.

Also... Meine Vorfahren (Richmeier) sind auch in d. USA ausgewandert, auch v. d. Volga... Also, gleiche Geschichte u s.w. jetzt suche ich die Spuren in d. USA. :)

Hallo,

Quote:Der Nachname scheint also in D nicht mehr zu existieren.

G.G.: Es wurden 14 Einträge gefunden und in 10 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die meisten Richmeiers in/im Kreisfreie Stadt Straubing (BY),

Hausinschriften aus Herrentrup:

Joh. Busse oo 9.12.1692 A. Cath. Richmeiers (von Holstenhöfen, Jürgens Tochter, * ca. 1665, kf. 15j. 1680).

http://www.nhv-ahnenforschung.de/Torbogen/Orte/herrentrup.htm

Riechemyer/Riechemeier: 08 Familienkundliche Forschungen über die Familien Riechemeier und Schwanold/Schwein

http://www.nhv-ahnenforschung.de/Quellen/nachlaesse.htm

09 Aufzeichnungen zur jüngeren Geschichte der Fam. Riechemeier
Quote:Also... Meine Vorfahren (Richmeier) sind auch in d. USA ausgewandert, auch v. d. Volga... Also, gleiche Geschichte u s.w. jetzt suche ich die Spuren in d. USA.

Einträge (zum Namen RICHMEIER) aus Russland (18-19Jh.) Aus Amerika usw.. Siehe dazu:

http://www.familysearch.org/eng/default.asp

-meier und ä.: siehe/lese dazu:

http://www.onomastik.com/forum/about6587.html&highlight=maier+meier+meyer

Bei "Rieche-Riche- würde ich mich (ohne pers. Ahnenforschung) nicht auf eine "Bt."/Ablt. festlegen.

In Frage käme z.B.!!!, mhd. rich(e), rich, ahd. rihhi, as. riki= mächtig, reich, Herrscher usw.