Dingis

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Meine Vorfahren sollen ursprünglich aus Elsaß-Lothringen bzw. Frankreich (Hugenotten ?) stammen und etwa um das Jahr 1780 nach Ungarn ausgewandert sein. Von dort ist meine Familie im Jahr 1946 nach Deutschland ausgewiesen worden. Der Name ist in Deutschland nur 29 mal vorhanden. Eine Namensverwandschaft mit Dinges, Dinjes, Dinnes, Dinnies kann möglich sein.
Wer kann mir weiterhelfen bei der Deutung des Namens und welche Möglichkeiten bestehen in Elsaß-Lothringen zu suchen ????

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
auch wenn Ungarn weit weg ist von Ostpreußen, möchte ich doch erwähnen, dass in der Kartei Quassowski die Namen Ding, Dinge, Dingen, Dingel, Dingin vorkommen. Diese leiten sich von prußisch "dingelis" ab und bedeuten "der Gefällige".
Beate

User offline. Last seen 1 Jahr 13 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

hier :arrow: http://www.notrefamille.com/ können Sie schauen, ob es den Namen in Frankreich gibt. Die Seite erstellt Namenkarten ähnlich wie Geogen.

mfg

User offline. Last seen 10 Jahre 39 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.11.2008
Beiträge: 1

Jakob D. wrote:Meine Vorfahren sollen ursprünglich aus Elsaß-Lothringen bzw. Frankreich (Hugenotten ?) stammen und etwa um das Jahr 1780 nach Ungarn ausgewandert sein. Von dort ist meine Familie im Jahr 1946 nach Deutschland ausgewiesen worden. Der Name ist in Deutschland nur 29 mal vorhanden. Eine Namensverwandschaft mit Dinges, Dinjes, Dinnes, Dinnies kann möglich sein.
Wer kann mir weiterhelfen bei der Deutung des Namens und welche Möglichkeiten bestehen in Elsaß-Lothringen zu suchen ????

hier ist ein weiterer dinjes