Sydow

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Nun ja, ich bin natürlich auf der Suche, nach der Bedeutung des Namens Sydow. Da der Name mit Geogen sehr oft in Deutschland gefunden werden kann, und, dass er überall verbreitet ist, zeigt meiner Meinung nach, dass es kein Regional-Deutscher Name ist. Es gibt einige schweden, die Sydow heißen, wie Björn von Sydow oder Max von Sydow. Auch habe ich mal gehört, dass er tatsächlich seine Ursprünge im osten Schwedens, also nahe Russlands/Finnlands haben soll und dann südwärts über Polen nach Deutschland gekommen sei.

Weiß da jemand mehr und besseres? Das ist mir doch sehr wage.

Gast

Ich hab mal ein wenig rum gesucht.

Setzt man, wie hier oft empfohlen wird Syd und ow mal auseinander, dann konzentriere ich mich mal auf "Syd". Das ist Schwedisch für "Süden". Sydsverige ist eine Region, eben Südschweden. -ow ist wohl durch die Zeit in Deutschland/Polen dazu gekommen. Das ist nur mal meine Vermutung :)

Gast

keinerlei Ideen sonst?

Gast

Im Familiennamen-Duden steht:
Sydow: Herkunftsname zu dem gleichlautenden Ortsnamen (Sachsen-Anhalt, ehem. Pommern/jetzt Polen).
MfG
Lutz Szemkus

Gast

Gut, das denke ich auch, dass das -ow ja so wie ich gelesen hab quasi ein "von dort" heißen kann, und da die meisten Sydows "von Sydow" sind, kann ich mir das vorstellen.

Nur muss ja auch der Ort Sydow seinen Namen bekommen haben. Und da seltsamerweise der Name Sydow oft in Schweden vorkommt, wäre ich interessiert: konnt der name von schwedischen "syd" für süden und ist dann nach süden polen/pommern gekommen, oder ist es andersherum gewesen (wobei ich meine, dass es wohl eher so ist, dass die region sydsverige rügen etc. "abgetreten" hat) und der name hat einen polnisch/pommerischen ursprung.

mein problem hier bei ist: die meisten wörter haben ja einen gewissen stamm und somit auch eine bedeutung. klar, ab einer gewissen zeit zurück wird schwer zu sagen: dieses wort ist lateinischer abstammung aber davor aus... ähhm ja... keine ahnung. Irgendwann ist halt mal aus einem uralten wortlaut sprache entstanden... najo das geht zu weit.

nur würde ich gerne wissen, was "Sydow" bedeutet. Ich meine die geben ja keinem ort einfach den namen eines ausgedachten wortes. Sydow muss ja eine bedeutung haben. Und es gibt meiner ansicht nach 3 varianten, wie der ort zu seinem namen kam;
1. Sydow hat eine polnisch/schlesich/pommerische Bedeutung und wurde weil passend an diesen ort vergeben. die namen stammen aus diesem ort und sind nachkommen aller sydower

2. Der Ort Sydow hat seinen Namen nach seinem Gründer/Gönner/besten Bürger oder Gutsbesitzer bekommen. Sprich der Mann hieß "Syd" oder so und dann hieß der Ort eben Sydow. Beispiel der Ort "Sieboldshausen" ist nach seinem ehemaligen Besitzer Siebold benannt oder Bovenden um mal im Raum Göttingen zu bleiben. Das würde ja heißen: der Name war vorher schon vorhanden und gab dem Ort den Namen. Der Name hat einen anderen Ursprung.

3. Man hat sich tatsächlich ein Wort ohne Bedeutung ausgedacht und den Ort zu genannt. Vielleicht, weil sich das Wort gut angehört hat.

Nun ich denke, es wird eine der beiden ersten lösungen haben. Meiner Meinung nach sind die Indizien, dass der Name sehr oft in Schweden vorkommt und syd auf schwedisch süden heißt, soviel ehemals Dänemark(?) Rügen und co. mal zur Region "Sydsverige" gehört haben dafür, dass es sich um einen Regionalen Namen handelt von menschen aus dem Süden... quasi sowas wie "Bayer" oder so...

Aber das ist ja das Ding; weiß da keiner etwas bestimmteres?

Gast

poln., slaw. Ortsname Sydow = Zydow = Zyd-ow, poln. Zyd = der Jude, poln. -ow, -owo = eine Ortschaft
also Zydow = Judenort(-dorf, -stadt).
Sydow bei Bublitz (Pommern) heißt heute Zydowo.

MfG Steinar Vught

User offline. Last seen 2 Wochen 5 Tage ago. Offline
qualifiziertModeratorAdmin
Beigetreten: 15.11.2010
Beiträge: 486

Hallo,

damals im Seminar hatten wir eine "von Sydow" drin sitzen, die wusste, was ihr Name bedeutet. Ich weiß es heute leider nicht mehr genau, aber ich glaube, der Name kam von einem Ortsnamen. Ich möchte anmerken dass hier nur der Holzweg nach Schweden führt.

Ortsnamen entstanden i.d.R. aus allgemein gängigem Wortgut oder unter der Verwendung von Personennamen, wie sie schon richtig bemerkt haben.
Damals hat man sich Ortsnamen keinesfalls einfach so "ausgedacht";)
Der Weg nach Schweden ist deshalb nicht begehbar, weil nicht einzusehen ist, weshalb ein schwedisches Wort mit einer eindeutig slawischen Endung zusammengehen sollte - so verlockend die Idee auch sein mag.

Und das -ow ist nunmal eine typisch slawische Endung, die an Ortsnamen angetreten ist. Dazu lassen sich auch Ortsnamen im (ehemals) slawischbesiedelten Gebiet finden.

Ich nehme mal an, dass das Syd- in schwedischen Ortsnamen eine andere Bedeutung hat, als das in slawischen, was allerdings nicht heißen muss, dass die Personennamen nicht ebendso auf die slawischen Orte zurückgehen.

mfg :wink: