Rewig

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.10.2008
Beiträge: 3

Bin auf der suche nach herkunft und bedeutung des Namen Rewig.
Was ich bisher weiss:
Dem hören-sagen soll er aus Griechenland stammen und ist später über das heutíge Polen nach Deutschland gekommen.
Angeblich ist es eine Berufsbezeichnung die etwas mit Pflanzenveredlung zu tun haben soll.

Für Hinweise wäre ich sehr dankebar :D

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
also Griechenland würde ich schon mal ausschließen. Es sind eine Menge Schweizer zwischen 1710 und 1730 nach Osten gegangen:

6. Hans Rewig - International Genealogical Index / CE
Gender: Male Marriage: 1437 Of, Aarau, Aargau, Switzerland

14. JOHANN WILHELM REWIG - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 23 JAN 1770 Evangelische, Pirmasens, Pfalz, Bayern

17. Rosina REWIG - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Birth: 17 JAN 1723 Nassiedel,Leobschuetz, , Schlesien, Preussen

Beate

User offline. Last seen 10 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.10.2008
Beiträge: 3

Tag :)
das Rewigs von der und in die Schweiz gewandert sind ist bekannt, dann über Ostpreussen nach Deutschland. Stammen möglicherweise auch alle aus einer Familie.
Dies schliesst ja aber eine griechische Herkunft nicht aus, oder sehe ich das falsch?

Gruss
Aperz

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4552

aperz wrote:

Für Hinweise wäre ich sehr dankebar :D

Hallo,

Fam. Nam. Rewig zu Rewich, Reuwich??

Rewich: Erhard R. (auch Reuwich, Renwich, Rewig genannt), hervorragender Maler, Formschneider und ...

http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Reuwich,_Erhard

http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Reuwich,_Erhard

User offline. Last seen 5 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Vielleicht könnte man REWIG ableiten von mhd. riuwic = (urspünglich) betrübt, traurig später wurde daraus reuig.

MfG

User offline. Last seen 10 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.10.2008
Beiträge: 3

da hab ich gerade mal gegoogelt und siehe da :
http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/bmz/lexer/wbgui?word=rewig&wb=L&mode=linking&lemmode=lemmasearch&lemid=LR01596&textsize=600&onlist=&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=

dort ist unter riuwic folgendes zu finden: "ir sült r e w i g sein"

danke für den Tipp, denke aber nicht das ich am ende meiner Suche bin :)

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4552

aperz wrote:

denke aber nicht das ich am ende meiner Suche bin :)

Hallo,

Ich kann Dir noch weitere HINWEISE geben:

Reue: Standardwortschatz (8. Jh.), mhd. ri(u)we m./f., ahd. (h)riuwa, mndd. r(o)uwe, ruwen m./f., mndl. rouw(e), rauwe Stammwort.
Aus wg. *hreuw*: "Reue, seelischer Schmerz", auch in ae. hreow. Abgeleitet von wg. hreww-a- "schmerzen" in ae. hreowan, afr. hriowa,
as. hreuwan, ahd. riuwan. Aussergermanisch vergleicht sich zunächst ai. karúna- "kläglich, mitleidig" und vielleicht als Weiterbildung mit
ursprünglicherer Bedeutung *kreus- "zerstoßen, zerstampfen" in lit. krùsti, akslav. sukrusiti "zerreiben, zerbrechen", gr. kroúo“: ich stoße,
schlage, stampfe"; vgl. akslav. sukrusenije n. "Verletzung, Zerstörung, Riß, Bruch". Verb: reuen; Adjektiv: reuig. Ebenso nndl. rouw, ne. rue.

Weiteres:

Aus dem mhd. Wörterbuch (Kopie): '**ir sült rewig sein in ewern ruokämerleinne.. (**dies hattest Du bereits selber "gefunden")

Und zwíualdit mín. vierzic, die er hât verlorn, sô blîbet er ungetrôst und riuwic.

Elsässische Mundart: Wörterbuch/Kopie daraus:

rewig ergab 1 Treffer : Rewach JB. XII 155. WESTERW. Rewes, Rewig. BAYER. 2, 192 Rewach. PFALZ.............

1 Reifi(ch)
hebr. Rewach XII 155. Rewes, Rewig. 2, 192 Rewach.

http://www.google.de/search?hl=de&q=Rewach+rewig&meta=

Siehe/lese dazu auch:

(Reibach von jiddisch: rewach (Weite, Erleichterung, Vorteil, Gewinn):

Reibach leitet sich vom hebräischen 'Rebbach' bzw. jiddischen 'Rewach' ab. ... rewach heißt in der geschäftswelt (gewinn)marge, aber es kann auch abstand.........Oder:

Rewach (Artikelvorschau). Re|wach der; -s : svw. Reibach. Quelle: Duden - Das große Fremdwörterbuch: Herkunft und

http://www.google.de/search?hl=de&q=Rewach&meta=

(Nb. erwähnt: den ON Rewica/Polen)