Was kann das bedeuten - Vermerk in Kirchenbuch aus dem. 17. Jh

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 5 Jahre 5 Tage ago. Offline
Beigetreten: 01.10.2009
Beiträge: 14

Zu einer Person steht einmal bei der Trauung der Vermerk "Zerlander", bei der Geburt der Kinder ist "Irrlander" eingetragen. 

Naiv habe ich zunächst auf eine Herkunft aus Zeeland (Niederlande), bzw. Irland getippt. Nur aus beiden Regionen kann die Person kaum gestammt haben. Daher müssen die Begriffe eine andere Bedeutung haben. 

 

Kann damit jemand was anfangen?

User offline. Last seen 2 Tage 11 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4551

Willy Weinkopf schrieb:

Zu einer Person steht einmal bei der Trauung der Vermerk "Zerlander", bei der Geburt der Kinder ist "Irrlander" eingetragen. Naiv habe ich zunächst auf eine Herkunft aus Zeeland (Niederlande), bzw. Irland getippt. Nur aus beiden Regionen kann die Person kaum gestammt haben. Daher müssen die Begriffe eine andere Bedeutung haben. Kann damit jemand was anfangen?

 

 

 

 Hallo,

Kann damit jemand was anfangen?

Ich kann Dir folgende Informationen geben:

Schott auch Schotte: Herkunftsname, vor allem aber Berufsname zu mhd., mnd., Schott= Schotte, Irländer jedoch auch Herumzieher, Krämer, Hausierer.

http://www.onomastik.com/schott.php

 

Bei F.S. sind Zerlander und Irrlander als Fam. Nam. verz.:

 

GEORG TOCK ZERLANDER. Male. 23 APR 1661 Evangelisch, Wolfstein Stadt, Pfalz, Bayern.

JOHANN MICHAEL TOCK IRRLANDER. Male. Christening: 22 JAN 1665 Evangelisch, Wolfstein Stadt, Pfalz, Bayern.

JOHANN JEREMIAS TOCK IRRLANDER. Male. Christening: 01 SEP 1667 Evangelisch, Wolfstein Stadt, Pfalz, Bayern

ANNA CATHARINA TOCK IRRLANDER. Female. Christening (Taufe): 12 APR 1662 Evangelisch, Wolfstein Stadt, Pfalz, Bayern.

Jedoch auch sehr viele Einträge aus NW. Z.B. Everhardo Irrlaender, 1757, Sankt Nikolaus Roemisch-Katholische, Altengeseke, Westfalen, Prussia.

Der Vater von Catharina Irrländer war, gem. dem Eintrag, ein GEOERG TOCK IRRLÄNDER. Jedoch sind zu diesem Namen unter Pedigree Chart (Ahnentafel) keine weiteren Informationen verz..

Auch unter dem Namen Georg TOCK ZERLANDER ist kein Geb.Dt. oder Geb.Ort verz.. Nur der Hinweis, dass er am 23 APR 1661 in Evangelisch, Wolfstein Stadt, Pfalz, Bayern geheiratet hatte.

G.G. (f. D) verz. zum Fam. Nam. IRRLÄNDER gerade mal drei Einträge in Wuppertal. Zu IRLÄNDER sind es rund 30 Einträge. Die Meisten im Hochsauerlandkreis (NW) und im Landkr. Mettmann (NW).

Keinen Einzigen Eintrag aus BY.

Zerlander sind keine Einträge in D verz.. Was der "Wechsel" von Irrländer zu Zerlander für eine "Bt." hat(te), dass kan ich Dir nicht erklären. Namenwechsel durch heirat???

Der Name TOCK IRRLÄNDER könnte man anhand des RH.-WB erklären. Könnte man sei hier betont.Jedoch ohne genaue Kenntnisse woher der Name bzw. die Vorfahren nun stammten, ist dies eine reine "Spekulation".

Im Rh-WB steht unter irrländig z.B.:

irr-ländig ę·r.- Altk-Wissen Adj.: ohnmächtig. NRhWB Irr-licht ęr- Nahe, Simm, Birkf, Saarbr n.: wie nhd.; sonst drǫu-, drȳlēχ (s. Trüg-licht). Irr-mensch īər- Dür-Stdt m.: Irre, Narr. Irr-nis īərnes Prüm-Mürlenb 1860 n.: Irrtum, Täuschung; dau bes en em I. Irr-tum ęr-, ēr-, īərdum, –dom (Eup -dǫmə) Verbr. wie irr, aber auch nach dem Nhd. im Nfrk. [īərdom Sol-Gräfr] Sg. t. m.: wie nhd.; em I. sen; meist sich vertan haben (s. auch Abüs). RA.: E. is menschlich, sat (sagte) de Hahn, do hor er uf er Ent gehuckt (versteht sich ohne Brill) Simm, May. De wellt Irtom hon ist streitsüchtig Daun-Katzwinkel. PfWB Irr-weg nach dem Nhd. Verbr. wie irr m.: wie nhd; om I. sen. NRhWB Irr-wisch ę·r.- Kreuzn, Wend, Simm, Eif 1856 Sg. t. m.:

2. übertr. unstete, gedankenlose Person; ęrwø munteres Kind Altk-Derschen Gebhardshain.

Unter Tock findet sich z.B. =Starrkop. Vergl. dazu mal:

http://woerterbuchnetz.de/RhWB/?sigle=RhWB&mode=Vernetzung&hitlist=&patternlist=&lemid=RT02261