Derra

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Wochen 2 Tage ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 02.06.2020
Beiträge: 2

Liebe Namensforscher,

für das Lückenschließen der Familiengeschichte suche ich nach der Bedeutung des Familiennamens "Derra". 

Ich weiß bisher:

- Der Name kommt am häufigsten im Landkreis Haßberge vor mit 40 Telefonanschlüssen, deutschlandweit gibt es 149 Einträge.

- Meine Verwandtschaft stammt aus den Nachbarlandkreisen Bamberg (Gemeinde Baunach) und Lichtenfels 

- Die einzige bisher angestellte Vermutung zur Bedeutung des Nachnamens hängt mit den beiden fränkischen Begriffen "Dörrer" bzw. "Dörra" zusammen, was umgangssprachlich einen Bruder (-er) oder eine Schwester (-a) des Angesprochenen meint. Vielleicht hilft der Hinweis.

Danke schon im Voraus,

Bastian

User offline. Last seen 1 Woche 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

bastian.s schrieb:

Liebe Namensforscher,

für das Lückenschließen der Familiengeschichte suche ich nach der Bedeutung des Familiennamens "Derra". 

Ich weiß bisher:

- Der Name kommt am häufigsten im Landkreis Haßberge vor mit 40 Telefonanschlüssen, deutschlandweit gibt es 149 Einträge.

- Meine Verwandtschaft stammt aus den Nachbarlandkreisen Bamberg (Gemeinde Baunach) und Lichtenfels 

- Die einzige bisher angestellte Vermutung zur Bedeutung des Nachnamens hängt mit den beiden fränkischen Begriffen "Dörrer" bzw. "Dörra" zusammen, was umgangssprachlich einen Bruder (-er) oder eine Schwester (-a) des Angesprochenen meint. Vielleicht hilft der Hinweis.

Danke schon im Voraus,

Bastian

 

User offline. Last seen 1 Woche 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

[quote=weste88045]

[quote=bastian.s]

Liebe Namensforscher,

für das Lückenschließen der Familiengeschichte suche ich nach der Bedeutung des Familiennamens "Derra". 

Ich weiß bisher:

- Der Name kommt am häufigsten im Landkreis Haßberge vor mit 40 Telefonanschlüssen, deutschlandweit gibt es 149 Einträge.

- Meine Verwandtschaft stammt aus den Nachbarlandkreisen Bamberg (Gemeinde Baunach) und Lichtenfels 

- Die einzige bisher angestellte Vermutung zur Bedeutung des Nachnamens hängt mit den beiden fränkischen Begriffen "Dörrer" bzw. "Dörra" zusammen, was umgangssprachlich einen Bruder (-er) oder eine Schwester (-a) des Angesprochenen meint. Vielleicht hilft der Hinweis.

Danke schon im Voraus,

Bastian

 

 

Hallo,

Die schlauen Bücher sagen nix über DerrA, sie verweisen auf die NN DERR, DÖRR, DÜRR. Und  "sagen" zur Bedeutung,  dass diese Namen mit darren, dörren  > austrocknen  in Verbindung zu bringen ist. So könnte dann der Namensträger ein dürrer vertrockneter Mensch  gewesen sein. Evtl. spielt auch noch die fränkische Mundart/Ausaprache mit hinein.

Gruss weste

User offline. Last seen 15 Wochen 2 Tage ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 02.06.2020
Beiträge: 2

Vielen Dank fürs Nachschlagen! Das kommt auch im Fränkischen hin, wie geschrieben: dürr in der dialektalen Lautverschiebung wird hier auch zu dörr/derr.

Beste Grüße,

Bastian

User offline. Last seen 10 Wochen 1 Tag ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 15.07.2020
Beiträge: 1

Hallo Bastian,

Dein Beitrag hat mich animiert, mich hier im Forum anzumelden.

Vielleicht geht dein angefragter Name auf den Nachnamen Dörrer zurück. Dieser findet sich in alten Kirchenbüchern nach der Mundart geschrieben auch als Derrer, Di(h)rer, Dierer, auch Dürrer. Da das Suffix -er sprachlich zu -a verschliffen wird, ist die Schreibweise Derra auch denkbar.

Nach meinen bisherigen Erkenntnissen kann es sich um eine Berufsbezeichnung handeln.

Wahrscheinlich weniger der Beruf eines Trockners von Früchten, Obst etc, denn diese Art der Haltbarmachung wurde in jedem Haushalt selbst besorgt, und der Bedarf fiel nur jahreszeitlich an.

Bei den Handwerksberufen war das Trocknen des Werkstoffs Teil der jeweiligen Bearbeitung duch den Fachmann, der Gerber trocknete das Leder, der Säger das Holz etc.

Es scheint, dass es eher der Beruf des Tür- bzw. Torwächters sein könnte, des "Türers" oder "Dürers". A propos Dürer, bei Nürnberg, dem Geeburtsort Albrecht Dürers, finden sich alte Nachweise zu Personen mit Namen Dörrer.

Die Pfälzer lachten früher oft mit Blick auf meine Statur und sagen, ja, das sieht man, Du bisch en Dirrer, also dürrer Mensch. Im Falle einer Merkmalsbezeichnung entfiele aber tendenziell das -er, wie bei Kurz, Lang, Groß, Rot, Schwarz.  Wobei es die meisten dieser Namen auch mit -er am Ende gibt, aber seltener(?).

Also ich glaube derzeit an den "Dürer".

Genaues weiß ich leider nicht.

Dass Dörrer und Dörra im Fränkischen umgangssprachlich Bruder und Schwester bedeutet, ist für mich eine ganz neue Erkenntnis . Das würde ich gerne irgendwo nachlesen. Ist das so zu verstehen wie heute bei den Jugendlichen Alda und Digga, eine ursprünglich scherzhafte Anrede?

Grüße!