Malschenberg (Ortsteil von 69231 Rauenberg)

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 7 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.03.2010
Beiträge: 3

Malschenberg war im Mittelalter eine Aussiedlung von Mälscher Bürgern/Bauern und gehörte auch jahrhunderte lang zu Malsch.

Ein Versuch der Namensentstehung ist "Malsch-vor-dem-Berg", da Malschenberg auf der Rheinebenenseite des Letzenberges liegt, dass eigentliche Malsch jedoch auf der rückwärtigen Seite des Letzenberges. Google-maps zeigt die Geländesituation sehr gut auf.

Kann man diese Herleitung so zustimmen ??

User offline. Last seen 2 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

taxman schrieb:

Malschenberg war im Mittelalter eine Aussiedlung von Mälscher Bürgern/Bauern und gehörte auch jahrhunderte lang zu Malsch.

Ein Versuch der Namensentstehung ist "Malsch-vor-dem-Berg", da Malschenberg auf der Rheinebenenseite des Letzenberges liegt, dass eigentliche Malsch jedoch auf der rückwärtigen Seite des Letzenberges. Google-maps zeigt die Geländesituation sehr gut auf.

Kann man diese Herleitung so zustimmen ??

 

 

Hallo,

diese Ausführungen stehen so bzw. sind so im Internet zu finden bzw. am meisten vebrt..

Malschenberg war früher ein Ortsteil von Malsch. Aus diesem Zusammenhang her soll sich auch der Ortsname entwickelt haben. Der Name soll aus der Bezeichnung „Malsch-vor-dem-Berg“ entstanden sein. So könnte Malschenberg eine Gründung von Einwohnern des Ortes Malsch sein. Auch die Lage von Malschenberg lässt diese Annahme als möglich erscheinen.

(bei diesen Ausführungen liegt die Bt. auf SOLL, KÖNNTE UND MÖGLICH)

http://de.wikipedia.org/wiki/Malschenberg

Dem gegenüber steht folgende Aussagen:

Name und Geschichte von Malsch: Die Gelehrten wissen es auch nicht, ob der Name MALSCH vom althochdeutschen malsg = steil aufragend kommt, wie man………..

http://www.cdu-malsch.de/032e4899081136e01/032e4899090bdf427/index.html

Geschichte: 783 (Kopialüberlieferung 12. Jahrhundert) Malschen, von malsg, entweder steil oder weich, lehmig. Wohl noch merowingerzeitliche Siedlung………………

http://www.leo-bw.de/web/guest/detail-gis/-/Detail/details/ORT/labw_ortslexikon/6399/Malsch+%5BTeilort%5D;jsessionid=684E9C51B984BC2CBFA0E120EFB54EBD

In HESSEN:

Der Melibokus (bzw. Melibocus; auch Malschen oder Malchen und früher Spitzberg genannt) ist ein 517,4 m hoher Berg im Odenwald bei Zwingenberg in Hessen. Malschen leitet sich von dem althochdeutschen Wort für "steil" ab…………………

http://de.wikipedia.org/wiki/Melibokus

 

Noch etwas zur Geschichte von Malschenberg:

http://www.rauenberg.de/2320_DEU_WWW.php

Zwischen den Städten Karlsruhe und Rastatt liegt in der Vorbergzone der Ort Malsch. Mit großer Wahrscheinlichkeit keltischen Ursprungs, befand sich Malsch………….

http://www.sonneneck.de/index-Dateien/Sulzbach.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Malsch

 

Kann man dieser Herleitung so zustimmen ??

Diese Etymolg. (Aussagen) bt.= Hk. und Bt. d. Namens sind bis heute nicht geklärt.