Was bedeutet der Nachname Beirith

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 3 Jahre 12 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 16.02.2016
Beiträge: 2

Guten Abend,

Ich frag mich schon immer was mein Nachname bedeutet (beirith)

Ich werde immer wieder gefragt woher der Name kommt. Meine Eltern kommen aus Russland. Aber russisch hört sich der Name nicht an? Weiß jemand was über den Namen?

User offline. Last seen 3 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4545

Lunaspring schrieb:

Guten Abend, Ich frag mich schon immer was mein Nachname bedeutet (beirith) Ich werde immer wieder gefragt woher der Name kommt. Meine Eltern kommen aus Russland. Aber russisch hört sich der Name nicht an? Weiß jemand was über den Namen?

 

Hallo,

zum Namen  Beirith sind in D rund 15 Einträge in 11 vers. Landkreisen vez.. Die "Meisten" in MV und BY.

Zu Beirit sind es rund 25 Einträge in 15 vers. Landkr.. Die "Meisten" in NI.

Zu Beirich sind es rund 30 Einträge in 17 vers. Landkr.. TH und SN.

Zu Beyrich sind es dann rund 160 Einträge in 74 vers. Landkr.. Die "Meisten" in SN.

Beyrichen rund 10 Einträge. Die "Meisten" in BY.

Beurich rund 20 Einträge. Die "Meisten" in SN.

Beurig noch rund 10 Einträge. Die "Meisten" in RP.

Der Name Beurich bzw. Beyrich ist z.B. a. 1699 in Nerchau (Sachsen) verz..

 

Die Schreibweise –ey-, auch  -eÿ-, entspricht  der heutigen Schreibweise –ei- und wird bzw. wurde auch so ausgesprochen. beÿ-, bey-  statt bei . Der Name Beyrich ist auch in der Schreibweise Beÿrich verz.. Mundartlich jedoch gibt es bei der Aussprache Unterschiede.

Der Name scheint seine Hk. in Sachsen zu finden.

Die Schreibweise Bäurich ist rund 100x, in 36 vers. Landkr.,  verz. in D. Die Meisten ganz klar in SN (Landkreis Döbeln, im Muldentalkreis usw.)

M.M.n. gehen alle diese Schreibweisen auf den Namen bzw. stehen für den Namen eines Bauers. So wie auch z.B. Beurer, Beuermann usw.. Ich bin mir jedoch gar nicht sicher! Möglicherweise gehörten Deine Vorfahren zu der Gruppe der Bessarabien Deutschen und die Schreibweise des Namens wurde erst in Russland verändert. Was es damit auf sich hat:

http://www.dw.com/de/bessarabien-deutsche-und-ihre-geschichte/a-6138367

Einträge bei den Mormonen:  Joseph Beirith, Eheschliessung: 21 Juli 1836, Hochstadt, St. Petersburg, Russia.

Es gibt noch ein paar wenige Einträge und auch diese stammen /mal abgesehen von den Auswanderer in die USA) alle aus Russland. Die bzw. Deine pers. Ahnenforschung ist hier zwingend gefragt. Und wenn Du pers. nicht mehr weiter kommen solltest, dann kannst Du Dich an die Namenberatungsstelle der Uni Leipzig wenden.

 

Teilw. handelt es sich um einen Hkn. zum ON Beurig/RP. (Beurig noch rund 10 Einträge. Die Meisten in RP.)

Etym. des ON: keltische Burniacum………... Beurig…………………

http://region-trier.cms-test.rdts.de/cgi-bin/cms?_SID=CRAWLER&_sprache=g...

User offline. Last seen 3 Jahre 12 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 16.02.2016
Beiträge: 2

Danke für die Deutung :D

Und ja das stimmt mein Großvater hat mir erzählt das nach dem Problem das in Deutschland, damals wenig zuessen gab. Da nichts mehr wuchs. Sind viele ausgewandert. Einige nach America sagte er. Er selber ist in Ukraine in einem deutschsprachigen Dorf aufgewachsen und danach nach Russland.