BLENDL

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 5 Jahre 45 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 21.10.2012
Beiträge: 3

Hallo liebe Forumsnutzer,

ich betreibe für den 60igsten Geburtstags meines Vaters etwas Ahnenforschung, nur leider gibt mir der Familienname immer noch Rätsel auf. Ich bin schon soweit gekommen, dass ich sagen kann, die Familie stammt auf jeden Fall aus dem  Bereich Niederbayern, Oberpfalz Bereich Straubing - Regensburg. Die Blendls lassen sich um 1800 auf ca. 6 - 8 Familien eingrenzen und sind meistens Landwirte, Landwirtschaftliche Arbeiter, Taglöhner, Söldner, Schmiede und Gärtner. Es gibt auch die Variante Plendl. Eventuell hat es etwas mit Blenden ?? zu tun? Eventuell kann es vom Schmied abstammen? Ich habe schon Listen mit alten Berufen durchsucht, konnte aber nichts dazu finden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank schon einmal vorab für die (hoffentlich) zahlreichen Antworten!!  smiley

PS: fast vergessen, es gibt den Namen auch schon im 17. Jahrhundert (aber soweit bin ich mit meinen Forschungen noch nicht, habe es nur zufällig entdeckt!!)

Schöne Grüße aus Regensburg

Lisa Blendl

User offline. Last seen 1 Stunde 59 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

eblendl schrieb:

Hallo liebe Forumsnutzer,

ich betreibe für den 60igsten Geburtstags meines Vaters etwas Ahnenforschung, nur leider gibt mir der Familienname immer noch Rätsel auf. Ich bin schon soweit gekommen, dass ich sagen kann, die Familie stammt auf jeden Fall aus dem  Bereich Niederbayern, Oberpfalz Bereich Straubing - Regensburg. Die Blendls lassen sich um 1800 auf ca. 6 - 8 Familien eingrenzen und sind meistens Landwirte, Landwirtschaftliche Arbeiter, Taglöhner, Söldner, Schmiede und Gärtner. Es gibt auch die Variante Plendl. Eventuell hat es etwas mit Blenden ?? zu tun? Eventuell kann es vom Schmied abstammen? Ich habe schon Listen mit alten Berufen durchsucht, konnte aber nichts dazu finden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank schon einmal vorab für die (hoffentlich) zahlreichen Antworten!!  smiley

PS: fast vergessen, es gibt den Namen auch schon im 17. Jahrhundert (aber soweit bin ich mit meinen Forschungen noch nicht, habe es nur zufällig entdeckt!!)

Schöne Grüße aus Regensburg

Lisa Blendl

 

Hallo,

Blendl: verz. sind "nur" rund 80 Einträge in 29 vers. Landkr.. Die Meisten im Landkreis Regensburg (BY) und im Kreisfreie Stadt Straubing (BY).

Zu Blendel sind es noch rund in 5 vers. Landkr..

Zum Fam.Nam Plendl sind es dann "nur" rund 120 Einträge in 30 vers. Landkr.. Die Meisten davon im Landkreis Dingolfing-Landau (BY).

D.W. noch die Form Blöndl.

Verz. ist a. 1414 in Mähren ein Peter Plöndel.

Blendl, Plendl zu wie Blender. Im Obd.= Gaukler,Taschenspieler; Betrüger.

(Evtl.! Form des griech. Rufnamens Apollonius handeln. So wie z.B. die Fam. Nam. Plön, Plong, Plonis, Plohn usw.)

(Evtl.! Übern. zu/von tsch. bledý= bleich)

 

Auch lesen: http://www.gingkofen.de/gingkofen

(Gingkofen gehörend zu Geiselhöring. Dies ist eine Stadt im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen)

User offline. Last seen 5 Jahre 45 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 21.10.2012
Beiträge: 3

Hallo Tarzius,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Was bedeutet Verz. ist a. 1414 ? Kann ich das irgendwo einsehen?

Vielleicht kann mir auch jemand beantworten was ein "Bleicher" für eine Aufgabe hatte.

Ganz loslassen kann ich auch nicht von der Vorstellung, dass es den Beruf des Blenders (im Sinne von etwas verblenden mit Metall o.ä.) gab, kann mir hierzu vielleicht jemand Auskunft geben?

Vielen Dank schon mal!!

Schöne Grüße

Lisa Blendl

User offline. Last seen 1 Stunde 59 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

eblendl schrieb:

Hallo Tarzius, vielen Dank für Ihre Antwort. Was bedeutet Verz. ist a. 1414 ? Kann ich das irgendwo einsehen? Vielleicht kann mir auch jemand beantworten was ein "Bleicher" für eine Aufgabe hatte.

Ganz loslassen kann ich auch nicht von der Vorstellung, dass es den Beruf des Blenders (im Sinne von etwas verblenden mit Metall o.ä.) gab, kann mir hierzu vielleicht jemand Auskunft geben?

Vielen Dank schon mal!!

Schöne Grüße

Lisa Blendl

 

Hallo,

Blender (lat. praestigiator)  ist 1. Übername. Jedoch bezieht sich dies mehr auf den Südd.-Raum. und dies bt. nun mal Gaukler,Taschenspieler; Betrüger. Dazu gibt es auch die Form Blenderin (lat. praestigiatrix). Gauklerin, Taschenspielerin; Betrügerin.

D. Bt. Ein Taschenspieler war ein "Blender", Trickser od. auch Bluffer. Also jemand der den Leuten etwas vormachte.

Es kann sich jedoch auch um eine Berusnamen handeln. F. jemanden der in der Forstwirschaft tätig war. Denn blendern (forstmännisch) =die Bäume hier und da aushauen; lichten. (solche Angaben stehen in den WB.).

Dazu gibt es auch in jüngerer Zeit den Begriff Blendersaumschlag:

http://www.graf-pueckler.de/html/stiftung_forstbetrieb/blendersaumschlag.html

Oder: Dies geschieht zur Freistellung von Jungholz (Blendersaumschlag) oder als schmaler Kahlschlag (Saumschlag). Üblicherweise arbeitet man von Norden nach…….

http://de.wikipedia.org/wiki/Abs%C3%A4umung

Im ndd. Raum jedoch ein Hkn. zum ON Blender. Siehe/lese dazu:  http://de.wikipedia.org/wiki/Blender_(Landkreis_Verden)

Was bedeutet Verz. ist a. 1414?

Das bt., dass der Name Plöndel im Jahre 1414 in Mähren verz. ist. Doch um Genealogie (Ahnenforschung) kümmern wir uns hier in diesem Forum (Onomastik) eigentlichnicht. Dies war nur ein Zusatz bzw. die Angaben darüber, dass der Name Plöndel bereits a. 1414 verz. ist.

Pers. solltest Du Dich jedoch bei der Ahnenforschung auf den Namen Blendl konzentrieren.

Pers. bin ich der Meinung, es handelt sich um einen Berufsnamen f.j. der in der Forstwirtschaft tätig war. Der die "typischen" BY- Endungen -dl, -del-, entsprechen dem mhd. -er.  

Hier noch eine kleine Hilfe f. die Ahnenforschung:

Blendl, Blöndl, Plendl: 1577/ 1830, Asing, Atting, Niefang, Oberpiebing, Oberschneiding, Straubing, Taiding.

http://www.ahnenforschung-bayern.de/db/tiny-tafel.php?buchstabe=p

 Oder: Blendl:

http://www.familienforschung-straubing.de/Kirchrothregister.htm

 

Deinem Vater die besten Wünsche zu seinem 60. Geburtstag.

 

 

User offline. Last seen 5 Jahre 45 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 21.10.2012
Beiträge: 3

Hallo Tarzius,

vielen vielen Dank für die Mühe!!  Das hilft mir jetzt schon weiter, lieber Waldarbeiter als Betrüger wink.

Ich glaub ich will es einfach nicht wahrhaben, dass meine Vorfahren Gaukler waren, aber vielleicht ist das ja nicht mal das schlechteste smiley.

Auf jeden Fall an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die schnelle und informative Antwort!!

Schöne Grüße

Lisa Blendl