es geht um die namen Karpow und Hoin

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 4 Jahre 17 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 11.04.2016
Beiträge: 1

Hallo zusammen bin neu hier und hätte eine Frage, was bedeutet der Name Karpow ich weiß das er aus dem russischen stammt aber nicht was er bedeutet. Der andere wäre Hoin kommt aus Ungarn und ist der Familienname meiner Großmutter, weiß aber auch nicht was er bedeuten soll. Schon mal danke

User offline. Last seen 6 Tage 15 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

alex2704 schrieb:

Hallo zusammen bin neu hier und hätte eine Frage, was bedeutet der Name Karpow ich weiß das er aus dem russischen stammt aber nicht was er bedeutet. Der andere wäre Hoin kommt aus Ungarn und ist der Familienname meiner Großmutter, weiß aber auch nicht was er bedeuten soll. Schon mal danke

 

 

Hallo

In D sind zum Namen KARPOW rund 30 Einträge verz.. Und diese vert. sich auf 23 Landkreise.

In der Schreibweise Karpov sind es rund 40 Einträge.

In PL sind es rund 80 Einträge (Karpow) und rund 20 zu  Karpów.

Die Russ.-Schreibweise ist Карпов. Die weibliche Namensform ist Karpowa/Karpova.

Der Name geht zurück auf den Griechischen- Vornamen CARPOS (auch Karpos, Karpus) und bt. in etwa= der Fruchtbringende (griech. karpos (Καρπός) =Feld/Frucht.

Es gab sehr viele Namenträger z.B.

http://www.marianisches.de/heilige-und-selige/k/karpus/

Möglich ist jedoch auch ein Herkunftsname zu Ortsnamen Karpowo (z.dt. Kerpen) Ostpreussen. Oder Karpa in Nordostpolen. Oder vom Poln. -App. karpa= knorrig, Baumstumpf, oder karpac= reparieren.

 

 

Zum Namen Hoin

In Ungarn ist der Name nicht verz..

Rund 40 Einträge in D (Hoin).

Heun rund 740 Einträge in D.

In PL sind es rund 50 Einträge.

In Frankreich sind es rund 220 Einträge zu Hoin und rund 750 zu HOUIN.

Der Name hat unters. Etymologien.

Der Dt.- Namenforscher W. Breidbach schreibt dazu: Zitat:

Im Landkreis Vechta gehören die Familiennamen Höne und Hönemann als Herkunftsnamen zur Bauerschaft Dinklage-Höne. Auch der Name Hoin wird sich als Variante hiervon abgespalten haben, denn im 16. Jahrhundert ist eine Hofstätte in Höne außer als "tho Hoene" und "zu Höne" auch als "to Hoine" bezeugt (Zitat Ende).

Der Name kann sich auch aus einem Rufnamen gebildet haben so wie die Namen Höhne, Hönen, Heun bzw. der Kurzform HUNI, bzw. zum einem Namen gebildet mit dem Namenwort ahd. hun-. Z.B. Hunwald, Hunold usw.. Die Bt. des Namens ist nicht geklärt. Vermutlich zu/ von ahd. höne, hön, hoen= böse, zorning.

Oder eben ein Hkn. zum Ortsnamen Heun (an der Höhe/oder Hain).

Du solltest herausfinden woher die Vorfahren Deiner Grossmutter stammten.