Kästner

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 7 Jahre 46 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 02.12.2012
Beiträge: 1

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach der Abstammung des Familiennamens Kästner. Könnt ihr mir weiter helfen?

Vielen dank schon einmal ...

Felix :D

User offline. Last seen 59 Minuten 15 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

FK1992 schrieb:

Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach der BEDEUTUNG  des Familiennamens Kästner. Könnt ihr mir weiter helfen? Vielen dank schon einmal ...Felix :D

 

Hallo,

verz. alleine in D rund 3000 Einträge (in der Schreibweise KÄSTNER) (rund 8000 Namenträger) in 366 vers. Landkr..

 

Der Name geht zurück auf den Berufsnamen Kastner. Zu/von mhd. kastner/mnd. kastener= Verwalter des Kornkastens. Einnehmer und Aufseher über die Einkünfte an den Fürstenhöfen, Klöster, usw..

Aus dem G.W.B.:

kastner, m. granarius, annonarius, quasi 'redituarius'. voc. incip. teut. m 8b, granator vocab. theut. 1482 q ib, eigentlich verwalter des kornkastens (s. DWB kasten 4), dann (weil aus den getreide- und fruchtzinsen sich die steuern entwickelten) hie und da amtmann über alle einkünfte, praefectus redituum principis. Frisch 1, 503a; rentmeister oder kammermeister bei einem niederen amte, amtskastner, amtsverwalter, kellner. Eichhorn staats- und rechtsg. § 430 f.; in klöstern ein pater kastner, der die aufsicht über die ganze ökonomie hat. Schmeller 2, 339. in einem freiheitsbrief für die kesseler in der Pfalz von 1494 wird ihnen aufgegeben, alles metallene küchengeschirr an hof frei zu liefern, als vil man des bedarf nach unsers hofcastners zu Amberg heiszen (also wol der die fürstliche ökonomie unter sich hat). und wann sie das nit theten, so soll und mag es unser hofcastner an unsern lantrichter fordern, der soll das alsdann uf sie uszlihen (auf ihre unkosten auslegen), dem sollen dann all unser pfleger, castner und richter helfen, das er das, so er fur sie uszgeben hat, widder von inen inbring. Mones anz. 8, 460; so jemant einer tat bekentlich ist ... so sol unser amptman, castner oder richter den teter fragen u. s. w. bamberg. halsgerichtsordn. v. 1507 § 176 u. oft. in herzogs Fridrichs und Johansen zu Sachsen gleitsbrief für d. M. Luther: und ist darauf an alle und igliche unsers bruders und unsere amptleute, schösser, gleitsleute, schulthesse, kastner u. s. w. unser ernstlich begere. Luther 1, 434b; prefectus annone, der castner oder kornherr. Frank weltb. 75a; (Heliogabalus) gab für, alle ander götter weren sein knecht, einer kamerer, der ander sein kastner, der dritt hoffmeister. ders. Germ. chron. (1538) 31b; der kastner oder kastenschreiber ist, der alles was den kornkasten betrifft, was sowol hinauf als herab kommt, aufzeichnen und verrechnen musz. Hohberg 1, 149a; besoldung und lohn so von dem rentmeister oder kastner ausgezahlet werden. 3, 53a. vgl. oben allmannskastner (kloster 8, 582). entlehnt böhm. kasnař.

 

Oder: Kästner: unterschieden von kastner, kastenmacher, tischler.