Weißschnur

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 6 Jahre 1 Woche ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 01.02.2013
Beiträge: 1

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Bedeutung bzw. Herkunft meines Familiennamens Weißschnur. Gefunden hab ich nur diese Verteilungskarte, die aber (m.E.) nicht sonderlich aufschlussreich ist.
Ich vermute, dass der Name eher von einer früheren Berufsbezeichnung stammt. kann mir jemand helfen?

User offline. Last seen 5 Wochen 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

MarieCurie schrieb:

Hallo, ich bin auf der Suche nach der Bedeutung bzw. Herkunft meines Familiennamens Weißschnur. Gefunden hab ich nur diese Verteilungskarte, die aber (m.E.) nicht sonderlich aufschlussreich ist. Ich vermute, dass der Name eher von einer früheren Berufsbezeichnung stammt. kann mir jemand helfen?

 

Hallo,

verz. sind in D zum Namen Weißschnur "nur" rund 60 Einträge in 26 vers. Landkr.. Die "Meisten" davon im Ohrekreis (ST).

WeiSSschnur noch rund 5 Einträge.

Zum der Schreibweise Weisschnur sind es gerade noch rund 20 Einträge in 9 vers. Landkr.. Die Meisten in NI un BY.

Bei dem Fam. Nam. Weißschnur handelt es sich um einen Hkn. zum ON Weisschnuren (Waysnorendorf)/ Preußisch Eylau usw..

Siehe/lese dazu:

ON Waysnorendorf  (Namensänderung nach 1429)  Weysnuren  (Feststellung der Schreibweise nach 1437), Weisschnuren  (Namensänderung nach 1762), Weischnur  (Feststellung der Schreibweise um 1785), Weisschnur ( Namensänderung nach 1820). Heutiger Name Wajsznory.

 Siehe/lese dazu: Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen:

http://www.bildarchiv-ostpreussen.de/cgi-bin/bildarchiv/suche/show_ortsinfos.cgi?id=62161

Lage und Infos zum ON:

Wajsznory (deutsch Weischnuren) ist ein Dorf/Ortsteil der Stadt Kętrzyn,  Woiwodschaft Ermland-Masuren , im Norden Polens. Vor 1945 war das Gebiet ein Teil von Deutschland (Ostpreußen).

http://en.wikipedia.org/wiki/Wajsznory

 

Oder: WAISZNORUS, Waisznor, auch Waischnohr od. mit V usw..

http://www.ortsfamilienbuecher.de/famreport.php?ofb=kaukehmen&ID=I10976&nachname=WAISNOR&modus=&lang=en

http://www.ortsfamilienbuecher.de/namelist.php?ofb=kaukehmen&nachname=WA...

http://online-ofb.de/famreport.php?ofb=karkeln&ID=I8976&nachname=WAISCHN...

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo ,

ich denke an Waischnor oder so und werde in den nächsten Tagen mal schauen. Klingt prußisch.

Beate

User offline. Last seen 5 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

Litauisches Wörterbuch von A. Kurschat:

VAIS`´NORA:

1. der Teilnehmer an einem Bankett

2. der Schmarotzer

3. der Genußmensch, Feinschmecker

Einer der ersten Verfasser litauischen Schrifttums in Ostpreußen war ein SIMONAS WAISCHNORAS/VAIS`´NORAS.

 

mit VAIS`´ gibt es jede Menge von Wortbildungen

 

VAIS`´INTI bedeutet "gastlich aufnehmen, bewirten"

Die etymologische Geschichte  des Wortteils WAISCH - dürfte noch viel weiter zurückgehen, zuerst  allgemein-baltisch und dann proto-indogermanisch.

Prußisch belegt  neben dem Ort Waysnuren und dem Eigennamen WAYSSNORE  ist WAISpattin "Hausfrau", gotisch WAIHS "Dorf", lateinisch VICUS, alt-vedisch VISpatis etc