Simon

männlicher Vorname
Griechisch


Der männliche Vorname Simon ist griechischen Ursprungs und steht in der Bedeutung "plattnasig, stuppsnasig". Er wurde durch die Bibel populär.

Verwandte Namen:
vom selben Namen abgeleiteter VornameSiemon (m)
vom selben Namen abgeleiteter VornameSimeon (m)
vom selben Namen abgeleiteter VornameSimo (m)
vom selben Namen abgeleiteter VornameSimona (f)
vom selben Namen abgeleiteter VornameSimone (f)

Namenstag(e):
18. Februar, 28. Oktober

Onogramm* für Simon


Das Image von Namen

Wie empfinden Sie Träger dieser Vornamen? Stimmen Sie ab und unterstützen Sie die Langzeitstudie.

Die ersten drei Fragen beziehen sich auf den Namen selbst.
Alle folgenden Fragen beziehen sich auf Menschen, die diesen Namen tragen.
Auch wenn Sie selbst niemanden kennen, der diesen Vornamen trägt, bitten wir Sie, die Fragen zu beantworten.

Dabei stellt die mittlere Spalte den Durchschnittswert einer Eigenschaft dar. Je weiter entfernt davon Sie Ihre Stimme setzen, desto auffallender hebt sich Ihrer Meinung nach der gefragte Name / Namenträger von diesem Mittelwert ab. Wenn Sie meinen, eine Charakteristik ist nicht feststellbar oder ausgeglichen, setzen Sie Ihre Stimme bitte in der Mitte.

Bitte füllen Sie alle Fragen aus. Nach dem Absenden können Sie sofort weitere Namen bewerten.Weitere Hintergrundinformationen erhalten Sie hier.
Danke! 

   Zeige die Top-50...

der Vornamen im Assoziationspaar...

Eingrenzen auf:
nur männlich nur weiblich alle Namen


   Neu im Magazin...

Arabische Namen
Wer in seinen Jugendjahren zu den eifrigen Karl-May-Lesern gehörte, dem dürfte dieser Name noch sehr vertraut sein: Hadschi Halef...
Gehalt Vornamen
Vornamen und Familiennamen können eine ganze Menge über den Namensträger verraten: Unter anderen das Geschlecht, die...
Leipzig
In den letzten Jahren hat sich um die Herkunft und Entwicklungsgeschichte des Ortsnamen Leipzig eine wissenschaftliche Diskussion...
Namen Ukraine
In der Ukraine dienen Vorname („іmja“), Patronym resp. Vatersname („pо bаtkкоwі“) sowie Nachname („...