Familienname Wrembeck

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 39 Wochen 1 Tag ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Hallo zusammen,

ich suche nach der Bedeutung des Namens Wrembeck, der teilweise in Kirchenbüchern auch Wrimbeck, Wirembeck oder Wirombeck geschrieben wurde. Der Name taucht bei uns im 19. Jahrhundert in Ostpreußen im Kreis Mohrungen und im Kreis Stuhm auf.

Vorab Danke und LG

Asmo

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Asmodina schrieb:

Hallo zusammen, ich suche nach der Bedeutung des Namens Wrembeck, der teilweise in Kirchenbüchern auch Wrimbeck, Wirembeck oder Wirombeck geschrieben wurde. Der Name taucht bei uns im 19. Jahrhundert in Ostpreußen im Kreis Mohrungen und im Kreis Stuhm auf. Vorab Danke und LG Asmo

 

Hallo

In D WREMBECK und WREMBEK= einen Eintrag bzw. drei Einträge.

Keine Einträge aus den NL, BE, LX, F, I, CH, A usw..

Etym.: Wrem-? Keine Ahnung. Es gibt im Lkr. Landkreis Cuxhaven den ON WREMEN. Evtl. besteht zu dem Nd. Wrem- ein Zusammenhang was die Etym. anbelangt.

http://wremen.de/geschichte.html

-bek, beck=  nd.=Bach.

Ein paar Gen. -Einträge:

http://www.leukers-paul.de/christburg.html

User offline. Last seen 39 Wochen 1 Tag ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Ich dachte mir schon, daß dieser Name offenbar eine ziemliche Herausforderung ist - zumal sich so gut wie nichts darüber finden lässt und offenbar fast alle Namensträger ausgewandert sind (Australien und USA).

Trotzdem vielen Dank für die Mühe und LG

Asmo

PS: Die verlinkte Seite leukers-paul ist übrigens meine eigene. wink

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Asmodina schrieb:

Ich dachte mir schon, daß dieser Name offenbar eine ziemliche Herausforderung ist - zumal sich so gut wie nichts darüber finden lässt und offenbar fast alle Namensträger ausgewandert sind (Australien und USA). Trotzdem vielen Dank für die Mühe und LG Asmo PS: Die verlinkte Seite leukers-paul ist übrigens meine eigene. wink

 

Hallo

Es wäre möglich, dass Wrem- auf niederdeutsch wred, altsächsisch und altfriesisch, wrteh= wild; böse, zorrning, zurückgeht. Was im Zusammenhang mit –Bach durchaus Sinn ergeben würde.

User offline. Last seen 39 Wochen 1 Tag ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Hallo Tarzius,

ich bin bei meiner Suche noch auf dieses Word-Dokument gestoßen: www.ceegee-records.de/fileadmin/ceegee/downloads/Namensliste.pdf

Darin tauchen die Namen Wierembeck (Wirembeck, Wierembek, Wirembek, Wyrembek, Vierembeck) auf.

Die Schreibweise Wirembeck lässt sich, wie oben bereits erwähnt, auch bei unserem Zweig auffinden.

Ob es hier vielleicht einen Zusammenhang gibt und das entsprechend weiterhilft? Die Namen Wyrembek und Wyrembeck sind zumindest in D aufzufinden, die anderen Varianten wiederum gar nicht.

Aber wie viel ich auch suche, ich finde keinen Ort, der auch nur ansatzweise klingt wie einer der Namensvarianten.

LG Asmo

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Asmodina schrieb:

Hallo Tarzius, ich bin bei meiner Suche noch auf dieses Word-Dokument gestoßen: www.ceegee-records.de/fileadmin/ceegee/downloads/Namensliste.pdf Darin tauchen die Namen Wierembeck (Wirembeck, Wierembek, Wirembek, Wyrembek, Vierembeck) auf. Die Schreibweise Wirembeck lässt sich, wie oben bereits erwähnt, auch bei unserem Zweig auffinden. Ob es hier vielleicht einen Zusammenhang gibt und das entsprechend weiterhilft? Die Namen Wyrembek und Wyrembeck sind zumindest in D aufzufinden, die anderen Varianten wiederum gar nicht. Aber wie viel ich auch suche, ich finde keinen Ort, der auch nur ansatzweise klingt wie einer der Namensvarianten.LG Asmo

 

Hallo Asmo

Hinweise helfen immer weiter auch wenn es zuerst nicht danach aussieht.

Die Vert. des Namen und der unters. Schreibweisen in D lassen schon den Schluss zu, dass es sich nicht um einen Dt.- Namen handelt; wohl eher eingedt. wurde. Also nichts da von wegen -beck zu/von -Bach usw..

In D sind es rund 50 Einträge in 28 vers. Landkr. Zum Namen Wyrembek. Die "Meisten" in BB und ST..Und zu Wyrembeck sind es noch rund 13 Einträge in 9 vers. Landkr.. Die "Meisten" in NI..

In PL ist der Name Wyrebek bzw. eben poln. Wyrębek rund 490 mal verz.. Mehrheitlich im Osten v. Polen.

Zum Namen Wyrembek sind es rund 170 Einträge in PL.. Mehrheitlich im Westen von Polen.

Wyrembek, Wyrebek, diese Namen gehen, gem. den Poln.- Namenforscher auf einen Flurnamen zurück. Zu/vom Poln.-App. wyrab (wyrąb)= Abholzung, Lichtung, Schneise und dem Suffix –ek.

User offline. Last seen 39 Wochen 1 Tag ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Hallo Tarzius,

toll, das bringt doch schon mal Licht ins Dunkle! Wie so oft danke ich Dir vielmals für Deine Hilfe und Mühe. yes

LG Asmo