Flandrian

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 38 Wochen 19 Stunden ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Familiennamens FLANDRIAN, dieser taucht ab Anfang des 16. Jahrhunderts bei meinen Ahnen aus Leichlingen (Rheinisch Bergischen Kreis) auf.

Vorab Danke und LG

Asmo

User offline. Last seen 40 Minuten 6 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Asmodina schrieb:

Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Familiennamens FLANDRIAN, dieser taucht ab Anfang des 16. Jahrhunderts bei meinen Ahnen aus Leichlingen (Rheinisch Bergischen Kreis) auf. Vorab Danke und LG Asmo

 

Hallo,

"null" Einträge in D (heutige Zeit) zum Namen FLANDRIAN.

Auch in den NL, Belgien, LUX null Einträge (FLANDRIAN).

Somit fällt eine evtl. Vermutung bzgl. Flandern aus.

Mein erster Gedanke war ja Flandr-ian; Ian zu/wie Jan.

Es handelt sich beim Namen FLANDRIAN wohl um folgende Etym. bzw im RH-WB steht unter Flandrianes: Flandrianes= ein Nichtstuender Windbeutel, der umherschlendert u. Witze macht (flanderig = schlendernd, schlampig).

Oder (wieder aus WB): In der Eifel ist ein Flandrianes, ein nichtsnutziger Windbeutel, schwäbisch Flanderer= Flattergeist, bairisch Flanderl = flatterhaftes Mädchen; niederschlesisch: a is halt vu Flandern= er ist ein Herumtreiber, ein unzuverlässiger Bursche, böhmisch=flandra=leichtfertiges Weib usw..

Auch lesen: Flandrian Notar des Amtes Miselohe : Flandrian, Johann, *um 1510 zum Grund Bergisch Neukirchen, um 1570 Notar des Amtes Miselohe, Gutsherr zum Grund, † 1586 zum Grund Berg. Neukirch……(und noch vieles Mehr zum Namen)

http://damals.gerhartz.info/familien/flandrian.html

User offline. Last seen 38 Wochen 19 Stunden ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 40

Hallo Tarzius!

Vielen Dank für Deine Antwort, auch ich bin erst davon ausgegangen, daß sich der Name Flandrian auf Flandern bezieht und war erstaunt, daß der Name offenbar nicht mehr existiert.

Die Personen, die unter Deinem Link zu finden sind, sind übrigens ein Teil meiner Vorfahren. Die Seite kannte ich daher schon, aber die Namensherkunft wird dort ja leider nicht geklärt.

Liebe Grüße
Asmo

User offline. Last seen 40 Minuten 6 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Hallo Asmo,

wenn es Dir etwas hilft: in alten Adressbücher findet man folgenden (einzigen) Eintrag aus dem Jahre 1846: Flandrian Hubert, Beruf= Schriftsetzer, Wohnhaft = Hunnenrücken 4 in Köln.

Auch bin ich nochmals über "die Bücher gegangen". Ich denke, es besteht die Möglichkeit, dass es sich beim Namen Flandrian um eine Form des weiblichen Vornamens Flandrina handelt. Dieser Name ist wirklich uralt jedoch in der heutigen Zeit kaum mehr irgendwo verz.. Der Name Flandrina geht zurück auf den franz. Vornamen Flandrine. Flandrina ist (auch) eine Name aus der mittelalterlichen Literatur der auch zum Familienname wurde.

Verz. zu diesem Namen findet man bereits schon zu sehr alten Zeiten. So ca. ab dem 11 Jh.. Doch wie bereits erwähnt, dieser Name kennt in der heutigen Zeit "niemand" mehr. Die Bt. des Namens ist leider nicht geklärt. Eine Flandrina von Damjoux ist z.B a. 1190 in Basel/CH verz..

In früheren Zeiten zunächst in aristokratischen Familien erhalten. Der Name gehört zur franz. FLANDRINE, die in den Epen häufig erscheint. Am bekanntesten wohl Flandrine, die Schwester des Paladins Ogier, und Flandrine die Tochter des Heidekönigs Aubigant.

Und es gibt durchaus Aussagen (nicht nur im WeB), dass der Name FLANDRINA in einem Zusammenhang steht mit Flandes (Flandern). Siehe/lese dazu mal:

Flandrische Staats- und Rechtsgeschichte bis zum Jahr 1305: er bezeichnet, so wie die Ausdrücke Vlandra, Flandes, Flanderes, Flandria, ... andere von Flandrina, der Tochter Chlotars…….

http://sho.rtlink.de/Flandrina

http://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Flandrina_von_Oranien-Nassau

Usw..