Grolla

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 6 Jahre 21 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.05.2014
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich beschäfte mich seit einiger Zeit mit meiner Familiengeschichte. Daher würde ich gern wissen, was der Nachname Grolla bedeutet. Ich weiß, dass meine Großeltern aus Ostpreußen stammen.

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen :)

Liebe Grüße

Lili

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

lilimette schrieb:

Hallo zusammen, ich beschäfte mich seit einiger Zeit mit meiner Familiengeschichte. Daher würde ich gern wissen, was der Nachname Grolla bedeutet. Ich weiß, dass meine Großeltern aus Ostpreußen stammen. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen :) Liebe Grüße Lili

 

Hallo,

im Reichstelefonbuch von 1942, war der Name GROLLA drei Mal in D verz.. Einer aus/in Osterode (Ostpreussen), Dortmund (Westfalen) und in Essen (Nordrhein-Westfalen).

In D sind es rund 80 Einträge, in 39 vers. Landkr., zum Namen GROLLA. Die Meisten davon i.d. Kreisfreie Stadt Gelsenkirchen (NW) und im Landkreis Altötting (BY).

Zu GROLLA in Polen: keine Einträge.

(in Italien sind s rund 90 Einträge zum Namen Grolla)

In d. CH rund 5 Einträge. In A keine Einträge.

Grola (in Polen) rund 5 Einträge.

Mehr verbreitet ist in Polen der Name Gralla (rund 350 Einträge). Und in etwa auch so viele Einträge sind es in D zum Namen Gralla. Evtl. ist Grolla eine Form von Gralla.

Dazu gibt es in Polen den Namen Grol der sich wiederum von Dt.- PN Grall (zornig; Groll) ableitet. Dies die Meinung von Prof. Rymut aus Polen.

In etwa der selben Meinung ist Porf. Udolph aus D : Das Zentrum liegt in Schlesien, dort, wo die ehemaligen Ostgebiete waren. Der Name ist deutschen Ursprungs und abgeleitet von dem Wort grall oder grell - das bedeutet zornig oder grollen. Das Zentrum liegt in Schlesien, dort, wo die ehemaligen Ostgebiete waren.

Erwähnen sollte man wohl auch den ON Grallau/Gralewo (eheml. Neidenburg/Ostpreussen). Es gibt jedoch noch weitere ON gebildet mit Grol()l-.

Und der Name GROLLMUS ist aus einer verk. Form (mundartliche) des Rufnamens Hieronymus entstanden. In Tch. Ist der Name z.B. rund 90 mal, in der Form, Schreibweise Grolmus verz..

(aus der Kf. Jerome, Jerom, latinisiert Geronimus/Geronimo, und diese eben Formen von Hieronymus). Der Name Hieronymos ist Altgr.-Hk. und bt. = hiros= heillig und onoma= Name i.S.v. der Mann mit dem heiligen Namen.

Einträge zum Namen GROLLA  findet man in Ost- und Westpreusse und aus D.

Z.B. aus BY: a.1680, in/aus Meckenheim, Bayern. Oder eben aus Westpreussen: a. 1687, KATHOLISCH, PUTZIG, WESTPREUSSEN, PRUSSIA.

(in München ist a. 1397 ein Chunrad Groll verz.)

Sehr viele Grolla sind (waren) in die USA ausgewandert.

Pruss.-Wörterbuch: http://donelaitis.vdu.lt/prussian/databan.htm

Ich denke, du solltest zuerst mittels der pers. Ahnenforschung versuchen heraus zu finden, ob sich der Name im Laufe der Zeit (Schreib) verändert hatte und woher Deine Vorfahren stammten (Urgrossvater) und noch weiter zurück. Und da helfen Einträge aus dem Jahre 1989 aus einer Zeitung sehr wenig. Man sehe sich die Tel.-B. Einträge von "heute" an vert. auf "ganz" D..

Z.B.: Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen:

http://www.vffow.de/default.htm