Bätz wie Bär?

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 6 Jahre 47 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 02.04.2013
Beiträge: 2

Guten Morgen Onomastik-Gemeinde ;-)

Meine Name ist Ralph Bätz und gestern kam meine 13-Jährige Tochter und fragte nach der Herkunft unseres Namens.
Ich hatte zwar früher schon ein wenig versucht etwas darüber heraus zu finden, aber leider nur halbherzig.

Wenn nun aber das Interesse eines meiner Kinder dahinter steht wird es interessanter.

Da ich am Telefon im Support arbeite muss ich öfter meinen Nachnamen erklären und das mache ich meist mit "Bätz, wie "Bär", nur mit "tz" am Schluss". Damit hat der Name aber vermutlich nichts zu tun, oder?

Mein Großvater väterlicherseits kommt (so wie ich) aus dem mittelfränkischen Raum, aber was davor war weiss ich leider nicht.

User offline. Last seen 4 Jahre 11 Wochen ago. Offline
engagiertModerator
Beigetreten: 15.11.2010
Beiträge: 136

Hi Bätz,

interessant ist, dass sich dein Name sehr, sehr gut regional eingrenzen lässt. Die 1000+ Namenträger konzentrieren sich auffallend in/um Coburg.

Wahrscheinlich ist, dass Betz als Variante dazugehört. Den gibt es 6000+ mal, v.a. auch im deutschen Südwesten.

Brechenmacher führt den Namen. Er sagt dazu, Betz/Bätz/Petz sei eine Koseform für Vornamen, die mit Ber- anlauten. Bei deinem Namen bietet sich als Ausgangspunkt der Vorname Berchtold/Berthold an. Passt, denk ich!

LG

User offline. Last seen 1 Tag 8 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4576

PapaB schrieb:

Guten Morgen Onomastik-Gemeinde ;-) Meine Name ist Ralph Bätz und gestern kam meine 13-Jährige Tochter und fragte nach der Herkunft unseres Namens. Ich hatte zwar früher schon ein wenig versucht etwas darüber heraus zu finden, aber leider nur halbherzig. Wenn nun aber das Interesse eines meiner Kinder dahinter steht wird es interessanter. Da ich am Telefon im Support arbeite muss ich öfter meinen Nachnamen erklären und das mache ich meist mit "Bätz, wie "Bär", nur mit "tz" am Schluss". Damit hat der Name aber vermutlich nichts zu tun, oder? Mein Großvater väterlicherseits kommt (so wie ich) aus dem mittelfränkischen Raum, aber was davor war weiss ich leider nicht.

 

Hallo,

es gibt eine ÜBEREINSTIMMUNG:(mittels der Funktion Suchen)

http://www.onomastik.com/von-baetz.php

Aus dem G.W.B.: Bätz und Betz  ist auch von Bär abgeleitet: bätz,  betz, petz, koseform für bär, den betzen zu Bern (CH) im loch zeigen. altn. bessi, bersi und hernach bätzli (ahd. bero)

Als Beispiel dazu: Betz, Bätz= Bär, Betzchen= Bärchen.

Hinzufügen möchte ich noch folgendes:

Für die Etym. des Namens kommt auch ein alter Flur- Wohnstättnn. In Frage: Betz, Bätz, Betze , Bötze , Bitze usw., aind auch die lokale Bezeichnung  für einen Einfriedungsort für Tiere.

Aus dem Pf.—WB: Bätzen:  'Kleiner Grasplatz', Bätze, Bätzwiese, Wiesenbätzen.

Dies wohl von (ahd. bizuni)  mhd. bizune= umzäuntes Land.

Betz, Bätz,Petz ist auch die alte, fränkische Bezeichnung für Lamm bzw. .Schaf.

User offline. Last seen 6 Jahre 47 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 02.04.2013
Beiträge: 2

Genial liebe Leute!

Meine Tochter meint, ihr wäre es am liebsten, wenn es mit den Lämmchen zu tun hätte ;-)

Aber nun ist das interesse geweckt und wir werden wohl doch auf Ahnenforschung gehen.
Wobei ihr den Start dazu ermöglicht habt! Vielen Dank dafür!