Löchelt

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 4 Jahre 42 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.03.2012
Beiträge: 2

Weiß jemand mehr darüber, wo der Name Löchelt herkommt, oder von welchem Namen er möglicherweise seinen Ursprung haben könnte ?

Eventuell kommt er ja aus der Gegend von Westpreußen oder Posen. 

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

OttoLöchelt schrieb:

Weiß jemand mehr darüber, wo der Name Löchelt herkommt, oder von welchem Namen er möglicherweise seinen Ursprung haben könnte ?

 

Hallo,

 G.G. (f. D) verz. rund 100 Einträge in 58 vers. Landkr. zum Fam. Nam. Löchelt.

Zum Fam. Nam. Loechelt sind es noch rund 30 Einträge.

Zu Löchel sind es rund 500 Einträge.

Löchelt, Loechelt, Löchel, Lochner, Lochmann, obd. auch = Löchl, Löchler, usw.. zu/wie "LOCH".

Wohnstättenname zu/von mnd. loch, loge, mhd. lòch, ahd. lôch = Gehölz, Busch; Waldwiese, niedriger Grasanger, Loch (Kuhle), Erdvertiefung, Senke usw..

Mhd. Löchelin, Löchlein, nhd. Löchlein= kleines Loch. Mhd. lochereht= Löcher machen.

Bei Fam. Nam. Löchler, Löchl, kann es sich auch um einen Hkn. zum ON Löchl (Oberpfalz) handeln.

Ein Pesco Lochl ist a. 1337 in Kolin verz.. Ein Friedr. Löcheler a. 1280 in Mengen. Bertha zem (zum) Loche a. 1289 in Basel.

Löchelt teilw. auch= lächelt.

Mhd. loch auch= Versteck, Gefängnis u.ä..

User offline. Last seen 4 Jahre 42 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.03.2012
Beiträge: 2

Danke

Das klingt recht interessant.

Ich hatte selbst einmal versucht, etwas zu recherchieren. Und zwar in der Richtung, dass ich versucht habe, den Namen Löchelt in Verbindung mit Westpreußen/Posen zu bringen. Mein Großvater stammt aus Lentschen. Dieser Ort wechselte sehr häufig seine Zugehörigkeit zu Verwaltungsbezirken. Wenn man den Ortsnamen sucht, stößt man auf verschiedene Einträge, die mit Westpreußen und Posen zu tun haben. Leider komme ich, was meinen Großvater väterlicherseits betrifft, nur bis zu ihm, und nicht weiter zurück.

Da in diesem Bezirk, (heutiges Polen), der Name Löchelt, für meinen Eindruck, sehr häufig anzutreffen ist, hatte ich den Eindruck, dass er von dort stammen könnte.

In Telefoneinträgen kommt der Name, deutschlandweit, rund 140 mal vor.

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

OttoLöchelt schrieb:

Danke

Das klingt recht interessant.

Ich hatte selbst einmal versucht, etwas zu recherchieren. Und zwar in der Richtung, dass ich versucht habe, den Namen Löchelt in Verbindung mit Westpreußen/Posen zu bringen. Mein Großvater stammt aus Lentschen. Dieser Ort wechselte sehr häufig seine Zugehörigkeit zu Verwaltungsbezirken. Wenn man den Ortsnamen sucht, stößt man auf verschiedene Einträge, die mit Westpreußen und Posen zu tun haben. Leider komme ich, was meinen Großvater väterlicherseits betrifft, nur bis zu ihm, und nicht weiter zurück.

Da in diesem Bezirk, (heutiges Polen), der Name Löchelt, für meinen Eindruck, sehr häufig anzutreffen ist, hatte ich den Eindruck, dass er von dort stammen könnte.

In Telefoneinträgen kommt der Name, deutschlandweit, rund 140 mal vor.

 

Hallo,

Bei rund 100 Einträgen zum Namen LÖCHELT ergibt dies etwa rund 240 Namenträger in D.

Es "gibt" zwei Orte mit dem Namen Lentschen.

Lentschen heutiger Name Leczno. Kreis Meseritz/ Posen bzw. Woiwodschaft Grosspolen.

Lentschen war eine typische Holländerei  (Milchwirtschaft u.ä.) die Höfe lagen wie üblich entlang eines Weges……… Zu bemerken ist auch, dass der erste Name Lenschen war, aus dem später…..

http://wiki-de.genealogy.net/Weidenfeld_(Meseritz)

Hans von Lüttwitz auf Lentschen bei Sagan war 1498 Marschall von Herzog Johann………

http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCttwitz

Orte im Kreis Sagan:

http://sprottau-sagan.de.to/wo-was-hinweise-homepage.html

Bildung des Amtsbezirks Naumburg Nr. 2 im Kreis Sagan aus den Landgemeinden Alt Kleppen, Eichdorf, Groß Dobritsch, Klein Dobritsch, Lentschen………………..

http://www.territorial.de/ndschles/sprottau/naumbgla.htm

 

Zum Namen Löchelt sind bei F.S.  folgende Einträge verz..  Z.B. Anna Loechelt, 1864 in D. Oder August Loechelt, 1844, D. Johann C. Loechelt, Farmer (Bauer) geb.  1813 in D usw..  Leider immer ON-Angaben.

Weitere Einträge die verz.sind: Anna Maria Loechelt 1845, Prittisch, Schwerin an der Warthe, Posen, Germany.  

http://de.wikipedia.org/wiki/Skwierzyna

Marie Elisabeth Loechelt Ulm, 1800, Politzig, Meseritz, Posen, Germany. (poln. Policko)

http://www.verwaltungsgeschichte.de/meseritz.html

Auffällig bei den Einträgen ist auch, dass sehr viele Loechel in den USA verz. (Auswanderer) sind. Vor allem in Wisconsin.

 

Und noch dieser Hinweis der zum Kreis/Stadt Bomst hinweist:

Als der Rektor Eck im Jahre 1808 als Pastor nach Bomst gegangen war, ... Sie wurden von dem Orts- und Kirchenvorsteher Gottfried Loechelt……………

http://www.oledrynowotomyskie.e7.pl/oledry/de/zum-100-jahrigen-jubilaum-der-evgl-kirche-in-friedenhorst-4-kapitel-das-kirchspiel-friedenhorst/

Löchelt, Bomst, Bomst,Gm. 1860, 1945, [8295]. Löchelt, Groß Krebbel, Schwerin/W.,Nm. 1795, 1840, [0040]. Löchert, Birnbaum, Birnbaum,Posen, 1710, 1761 .................

http://www.genealogy.net/reg/BRG/neumark/nmfoko/nmfokonl.htm

Oder:  Wehrmann LÖCHELT Otto . Geb.-Dt./Ort:  3.7.1885, Rakwitz, Bomst. Todesdatum/Ort :3.7.1916, Tlumacz.

Bomst: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Bomst

Babimost [baˈbʲimɔst] (deutsch Bomst) ist eine Kleinstadt im Westen Polens……..

http://de.wikipedia.org/wiki/Babimost

 

 

 

 

 

Und so nb. noch dieser Hinweis: Ein Teil der Arbeiter drehte aus dem Perlmutt Knöpfe in verschiedener Größe, andere bohrten die Knopflöcher (das sogenannte Löcheln), zuletzt wurden die……

http://de.wikipedia.org/wiki/Tachov