slawischer Name Klettnitz

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 3 Jahre 21 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.05.2016
Beiträge: 3

Hallo Zusammen,

bei uns gibt es einen Fluß  und 2 Berge namens Klettnitz.

Welche Bedeutung kann man em Wort Klettnitz zu ordnen?

Scönen Dank im Voraus

User offline. Last seen 3 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4555

Eiche01 schrieb:

Hallo Zusammen, bei uns gibt es einen Fluß  und 2 Berge namens Klettnitz. Welche Bedeutung kann man em Wort Klettnitz zu ordnen? Scönen Dank im Voraus

 

Hallo

Siehe/lese dazu:

http://sho.rtlink.de/Klettnitz

http://sho.rtlink.de/Klettnitz2

Oder Du lehnst Dir folgendes Buch gleich selber aus:

http://www.amazon.de/Deutsches-Gew%C3%A4ssernamenbuch-Etymologie-Gew%C3%...

Es gibt sehr viele solcher Slaw.-Namen die eingedeutscht wurden. –witz von slaw. wicz,  und –nitz- oder –itz, von slaw. –(n)icz(a).

Z.b. Klettwitz: (kletka= Käfig):

Klettwitz. Obwohl bronzezeitliche Funde auf eine frühere Besiedlung hinweisen, datiert die Ersterwähnung von "Cleticz" bzw. slawisch "Kletisca…….

http://www.gemeinde-schipkau.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=24637

http://www.findcity.de/?m=gemeinde-schipkau-buergerinfo-01998b&p=00000009

Der Nachbarort Klettwitz gilt dagegen als „Käfigdorf“. Denn der slawische Name „Kletisca“ bedeutet nämlich „Käfig“ oder „Vogelbauer“………..

http://www.lr-online.de/regionen/senftenberg/Von-Eulenorten-und-dem-Kaef...

 

Wobei schon (von Name zu Name) die urspr. Schreibweise des Namens herausgefunden werden sollt. Denn erst daraus ergibt sich die richtige Etym. des Namens.

User offline. Last seen 3 Jahre 21 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.05.2016
Beiträge: 3

Herzlichen Dank.

In diesem Zusammenhang ist mir noch etwas eingefallen, in unmittelbarer Nähe des Klettnitzberges befindet sich der Bocksberg.

Ist es möglich, dass hier eine Beziehung zu dem slawischen Wort "Bog" für "Gott" besteht?

Was denkt Ihr darüber?

User offline. Last seen 3 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4555

Eiche01 schrieb:

Herzlichen Dank. In diesem Zusammenhang ist mir noch etwas eingefallen, in unmittelbarer Nähe des Klettnitzberges befindet sich der Bocksberg. Ist es möglich, dass hier eine Beziehung zu dem slawischen Wort "Bog" für "Gott" besteht? Was denkt Ihr darüber?

 

 

Hallo

Der Name Bocksberg kommt in D mehrmals vor. Und ob nun in HE, TH, SN, BY,BW und auch in LX wird auf die Etym. von/zu mhd.boc verwiesen. Dies auch in den unters. WB..

Auch als Ortsname X-fach in D, der CH, A LX verz.  Oder in alten Schreibweisen wie Poxberg und Boxberg. Z.B. der Bocksber in Sachsen. Und sehr früh (anderen Ortes)  auch in der Schreibweise Boccesberc . Ich pers. gehe davon aus, und nachdem was ich über den Namen bzw. die Etym.  gelesen habe,  dass die Etym. Bocksberg= ein Berg wo Ziegenböcke weideten, am zutreffendste halte. Meist auch verz. im Wappen ein Schaf- od. Ziegenbock. Dies wohl zu zu (ahd. bock) mhd. boc =Rehbock, Schafbock, Ziegenbock.  Bezeichnend auch dafür der Eintrag im G.W.B: Kopie:

bock bezeichnet allgemein mehrere horntragende männliche thiere, den hirschbock, rehbock, tannbock, steinbock, schafbock, geiszbock, ziegenbock, gemsenbock, welche alle, im gegensatz zu den weibchen, blosz bock heiszen. doch dem stier kommt nie der name bock zu. auch ein groszer schwimmvogel wird alenbock genannt. im eigensten sinn aber ist bock der bärtige caper (altn. hafr, ags. häfer) oder hircus, gr. τράγος, das männchen der geisz. heilbock, ein verschnittner.

Doch wie gesagt, es kann sich dabei gerade so gut um bog (von biegen, gebogen) handeln. Dies zu/von (ahd. pouc) mhd. bouc;  goth. baug, ags. beah (beáh).

Was ich jedoch nicht glaube ist, dass der Name in einem Zusammenhang steht mit dem alten Berufsnamen des Bockhalters. Dies wohl eher zum Namen Bocksacker.

Damit will ich Deinen Gedanken (slaw.bog) nicht ausschliessen. Den im folgenden Buch findet sich genau diese Aussage: Sagenhafte Wanderungen im Saale-Orla-Kreis - Schlösser, Kirchen, Keltische Flurnamen usw.:

http://sho.rtlink.de/BogGott

Zu dem von dir erwähnten bog, slawisch für Gott. Diesen Namenbestandteil findet sich meist in Slawischen Rufnamen. Z.B. Bogumil, Bogdan usw..

M.M.n muss man zu allem hinzu schreiben, dass die Etym. nicht mit Sicherheit geklärt ist.

Du kannst Dich da mal unter folgenden WeBSeiten weiter informieren:

Pokkesperch/Poksperg; auch Pochsperch, Poxperg. Der Name leitet sich ab vom ahd. Wort „boc“= Bock/Ziegenbock……………..

http://www.rattenberg.de/ursprung-namensdeutung-und-urkundliche-erwaehnu...

Inschrift "Bocksberg" im Himmerl, rechte obere Ecke das Stadtwappen: steigender Ziegenbock……..

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/4E3L3CTUJTQX2KJO47SSSMP...

Der Name Boxberg kommt frühzeitig schon in Urkunden vor. ... von welchen sich zwei Conradus und Crafto de Boccesberc und der dritte Wolfradus de Crutheim………….

http://sho.rtlink.de/Boccesberc

Boxberger oder Boxberg ist auch der Name eines ursprünglich fränkischen Adelsgeschlechts, dessen Stammreihe mit Dietrich Bocksperg um 1450 beginnt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Boxberg_%28Oberlausitz%29

Der Name bedeutet so viel wie „Berg, auf dem (Schaf-) Böcke weiden“, wie die ältere Schreibweise Bocksberg andeutet…………….

https://de.wikipedia.org/wiki/Boxberg

https://de.wikipedia.org/wiki/Bocksberg

Im Wappen verz. z.B.: jedoch auch hier steht wohl auf den Bock……..

http://www.laugna.hosting.bndlg.de/cms/?page_id=158

User offline. Last seen 3 Jahre 21 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.05.2016
Beiträge: 3

Danke Tarzius, das hilft weiter!