Uckert (Uker)

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Wochen 4 Tage ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 14.10.2017
Beiträge: 11

Die Frage hatte ich bereits vor ein paar Jahren mittels Account auf welchen ich keinen Zugriff mehr habe gestellt -- bitte zusammenfügen oder löschen x33-- mittlerweile habe ich allerdings neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Familiennamens "Uckert".

Uckert um 1730 (Ukert 1680-1730, Uker 1??0-1680) Falschschreibungen vermutlich als Resultat des U-Strichs - oder aus welchen Gründen auch immer - auch heute noch neigen Eintragende dazu aus Uckert - Ückert machen zu wollen: Üker, Ueker, Uecker, Ücker, Ükert, Uekert, Ueckert, Ückert, Ickert und das Ganze dann nochmal mit Doppel-K.. (die Jahresangaben dienen als Orientierung, die Übergänge der Schreibweisen sind natürlich fließend).

User offline. Last seen 11 Wochen 4 Tage ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 14.10.2017
Beiträge: 11

-wobei mir seine Bedeutung nach wie vor nicht klar ist - Bezug zum Fluss? Grenzgänger? Slawisch?

User offline. Last seen 11 Wochen 4 Tage ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 14.10.2017
Beiträge: 11

Ursprungsregion dürfte wohl Nordostdeutschland sein. In Schleswig-Holstein gab es eine Gemeinde mit dem Namen Uker - ein Dorf, welches an Dänemark ging und nun Uge geschrieben wird.

User offline. Last seen 2 Tage 19 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4538

Chris17 schrieb:

Die Frage hatte ich bereits vor ein paar Jahren mittels Account auf welchen ich keinen Zugriff mehr habe gestellt -- bitte zusammenfügen oder löschen x33-- mittlerweile habe ich allerdings neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Familiennamens "Uckert".

Uckert um 1730 (Ukert 1680-1730, Uker 1??0-1680) Falschschreibungen vermutlich als Resultat des U-Strichs - oder aus welchen Gründen auch immer - auch heute noch neigen Eintragende dazu aus Uckert - Ückert machen zu wollen: Üker, Ueker, Uecker, Ücker, Ükert, Uekert, Ueckert, Ückert, Ickert und das Ganze dann nochmal mit Doppel-K.. (die Jahresangaben dienen als Orientierung, die Übergänge der Schreibweisen sind natürlich fließend).

Hallo

https://www.onomastik.com/uckert.php

https://www.onomastik.com/herkunft-und-bedeutung-der-namen-uckerow-und-qu.php

User offline. Last seen 11 Wochen 4 Tage ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 14.10.2017
Beiträge: 11

Ja - das war meine alte Frage - die du so freundlichst damals schon beantwortet hattest - dachte ich versuche es nochmal unter Einbindung neuer Erkenntnisse meinerseits -über die Entwicklung und "Erstnennungen" - soweit für mich auffindbar um 1650 Ratzeburg als auch Berlin - was zumindest mit Ratzeburg in Richtung "Dorf/Gemeinde Uker" vorher und jetzt "Uge" in Dänemark - in Beziehung stehen könnte.

Tarzius schrieb:

Chris17 schrieb:

Die Frage hatte ich bereits vor ein paar Jahren mittels Account auf welchen ich keinen Zugriff mehr habe gestellt -- bitte zusammenfügen oder löschen x33-- mittlerweile habe ich allerdings neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Familiennamens "Uckert".

Uckert um 1730 (Ukert 1680-1730, Uker 1??0-1680) Falschschreibungen vermutlich als Resultat des U-Strichs - oder aus welchen Gründen auch immer - auch heute noch neigen Eintragende dazu aus Uckert - Ückert machen zu wollen: Üker, Ueker, Uecker, Ücker, Ükert, Uekert, Ueckert, Ückert, Ickert und das Ganze dann nochmal mit Doppel-K.. (die Jahresangaben dienen als Orientierung, die Übergänge der Schreibweisen sind natürlich fließend).

Hallo

https://www.onomastik.com/uckert.php

https://www.onomastik.com/herkunft-und-bedeutung-der-namen-uckerow-und-qu.php