Aengenvoort / Angenvoort

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 3 Jahre 50 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 01.09.2013
Beiträge: 9

Guten Abend, 

 

Heute suche ich nach der Herkunft des Namen Angenvoort und Aengenvoort.

 

 

Ich habe im stammbaum eine lange Linie mit dem Namen, hauptsächlich lebten sie im Geldernland, Mal in Helmond in den Niederlanden.

 

Jedoch kann ich nicht finden, woher der name tatsächlich kommt. Bei meiner Forschung sagen mir häufig die Leute mit denen ich arbeite, das es kein Deutscher name ist, in den Niederlanden gab es diesen aber nicht so häufig.

 

Woher kommt der name also?

Ich hoffe das sie mehr infos für mich finden können, ich finde online wirklich gar nichts.

 

 

 

Liebe grüße und Danke im Vorraus :-)

User offline. Last seen 4 Tage 6 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4547

petite schrieb:

Guten Abend,  Heute suche ich nach der Herkunft des Namen Angenvoort und Aengenvoort. Ich habe im stammbaum eine lange Linie mit dem Namen, hauptsächlich lebten sie im Geldernland, Mal in Helmond in den Niederlanden. Jedoch kann ich nicht finden, woher der name tatsächlich kommt. Bei meiner Forschung sagen mir häufig die Leute mit denen ich arbeite, das es kein Deutscher name ist, in den Niederlanden gab es diesen aber nicht so häufig. Woher kommt der name also? Ich hoffe das sie mehr infos für mich finden können, ich finde online wirklich gar nichts. Liebe grüße und Danke im Vorraus :-)

 

Hallo,

in D sind es rund 45 Einträge in 15 vers. Landkr. zum Namen Angenvoort. Die Meisten davon in der Kreisfreie Stadt Krefeld (NW). 

Zu Aengenvoort sind es rund 75 Einträge in 17 vers. Landkr.. Hier die Meisten  im Landkreis Kleve (NW).

In den NL keine Einträge zu Angenvoort und Aengenvoort.

Ältere Schreibweisen des Namens sind z.B. angen Voorth, oder ganz einfach Hans aus der Voort(h), van der Voorth usw..

Siehe/lese dazu: Aengen Voorth 1832. angen Boom 1816 1809 1809 angen Hahl 1764 1764 ... angen Schiet dicta angen Esch 1807 angen Voort 1810 ...

https://www.ongen.de/suchword/datenbankinhaltflash.php?start=677&ort=Issum&art=H02&konfession=K

Oder:  Aen Gen Voorth 1804. Aende Moelen 1816. Aengen Heyster 1806. Aengen Schied 1813. Aengen Voorth 1804. Aengen Vooth 1805. Aengenboom 1807………

http://www.ongen.de/flash/c001G01S.php?langneu=deutsch

 

Etym. des Namens:

Niederdeutsch A(e)ngen= an der

Zum Namen: -voort= Niederdeutschch=Furt.  Und Mittels der Funktion "Suchen" findest Du genügend Angaben zu FURT(H).

(als einen AngeR wird auch grasbewachsenes Land bez.)

A(e)ngenvoort= Flur-, Wohnstättennamef für jemanden, an, der bei einer Furt wohnt(e). Auch zu finden in Namen wie Angenfeld, Angenrieht, Angenwey,

Furt(h): http://www.onomastik.com/on_grundwoerter.php

User offline. Last seen 3 Jahre 50 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 01.09.2013
Beiträge: 9

guten abend, vielen dank dafür, ich sehe mir alles gleich in ruhe durch

 

 

aen gen voort habe ich auch, ich dachte erst das sei ausversehen so geschrieben und keine abwandlung des namen.

 

vielen lieben dank ich durchforste mal ongen danach.

 

merci!

User offline. Last seen 4 Tage 6 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4547

petite schrieb:

vaen gen voort habe ich auch, ich dachte erst das sei ausversehen so geschrieben und keine abwandlung des namen. merci!

 

Hallo Asmo,

an-, auch  bei(m)-, op-,  ter-, up- usw., weisen auf  einen Wohnstättennamen hin. Im Laufe der Zeit entwickelten sich (bildeten sich) daraus Namen wie eben A(e)ngenvoorth. Oder aus op de Horst wurde ganz einfach Ophorst. Und so verhält es sich eben auch beim Namen A(e)ngenvoort(h). A(e)nge(n) ist entstellt aus= an der Voort(h).

Nun lese mal folgendes Beispiel durch: wie kommt es, dass dem Name Uphof und Upmeier "zusammen gehören"?

http://www.uphof.de/hofgeschichte.htm