Mellem

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 5 Jahre 45 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 07.11.2013
Beiträge: 1

Hallo,

 

ich suche nach der Bedeutung des Familiennamens Mellem. Dieser scheint aus der Region des heutigen Belgiens /  der Niederlanden zu stammen, wobei ich mit da nicht sicher bin. Ich habe leider  überhaupt keine Ahnung, welche Bedeutung er haben könnte.

Für eure hilfe wäre ich dankbar!

 

Der Bumelux

User offline. Last seen 2 Tage 1 Stunde ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4553

Bumelux schrieb:

Hallo, ich suche nach der Bedeutung des Familiennamens Mellem. Dieser scheint aus der Region des heutigen Belgiens /  der Niederlanden zu stammen, wobei ich mit da nicht sicher bin. Ich habe leider  überhaupt keine Ahnung, welche Bedeutung er haben könnte. Für eure hilfe wäre ich dankbar! Der Bumelux

 

Hallo,

In D sind es gerade mal rund 30 Einträge in 13 vers. Landkr. zum Namen MELLEM. Die Meisten davon Landkreis Bad Dürkheim (RP).

Zu Melem sind es noch rund 10 Einträge in D.

In Belgien null Einträge zu Mellem od. Melem.

In den NL null Einträge zu Mellem od. Melem.

In FR keine Einträge zum Namen/Schreibweise Mellem/Melem.

In LX auch keine Einträge.  

Wenn Deine Vorfahren aus D stammen/ten:

Johann von Melem (* 12. Juli 1433 in Köln; † 20. März 1484 in Frankfurt am Main) war der Stammvater der Familie von Melem. Die Familie gehörte zu den angesehensten und reichsten Patrizierhäusern von Frankfurt. Sie starb 1654 aus. Die Vorfahren Johann von Melems stammten aus Mehlem. Er selbst wurde in Köln geboren und kam 1454 nach Frankfurt am Main. Er heiratete die Frankfurter Bürgerstochter Gredgen von Dorfelder und erwarb 1456 das Frankfurter Bürgerrecht.

So gesehen evtl. ein Hkn. zum ON MEHLEM:

http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_von_Melem

Das um 1550 begonnene Melemsche Hausbuch ist eine genealogische Bildfolge der Familien Melem und Brun aus der Stadt Frankfurt am Main, das aufschlussreiche Einblicke in die Welt des spätmittelalterlichen Patriziats gewährt.[1] Die Familienchronik zählt zu den prachtvollsten der bürgerlichen Neuzeit. Sie umfasst etwa 250 Jahre und wurde vermutlich von Oger (Ogier) von Melem (1499–1575) in Auftrag gegeben, nachdem dieser 1522 die Ehe mit Katharina Brun von Brunfels (Braun von Braunfels) eingegangen war. Das Hausbuch der Familie Melem wird heute in der Privilegienkammer des Institutes für Stadtgeschichte der Stadt Frankfurt aufbewahrt……..

http://de.wikipedia.org/wiki/Melemsches_Hausbuch