Hößelbarth

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 4 Jahre 20 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.12.2014
Beiträge: 4

Bei der Web-Suche nach meinem Namen bin ich in diesem Forum fündig geworden und Danke "Tarzius" für die hilfreiche und ausführliche Erklärung zu meinem Nachnamen "Hüncke"

Von meiner erfolgreichen Suche hier, ist meine Frau nun sehr Angetan und möchte nun gerne Wissen welchen Ursprung ihr Nachname "Hößelbarth" hat. Da ein Großteil ihrer Familie in Südhessen wohnt, gehen wir davon aus, dass der Name auch dort seinen Ursprung hat.

Vielleicht kann uns da "Tarzius" oder ein anderes Mitglied weiterhelfen.

 

Vielen Dank für die Müh!

Frank Hüncke

User offline. Last seen 4 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4547

Hüni schrieb:

Bei der Web-Suche nach meinem Namen bin ich in diesem Forum fündig geworden und Danke "Tarzius" für die hilfreiche und ausführliche Erklärung zu meinem Nachnamen "Hüncke". Von meiner erfolgreichen Suche hier, ist meine Frau nun sehr Angetan und möchte nun gerne Wissen welchen Ursprung ihr Nachname "Hößelbarth" hat. Da ein Großteil ihrer Familie in Südhessen wohnt, gehen wir davon aus, dass der Name auch dort seinen Ursprung hat. Vielleicht kann uns da "Tarzius" oder ein anderes Mitglied weiterhelfen. Vielen Dank für die Müh! Frank Hüncke

 

Hallo,

in D finden sich zum Namen Hößelbarth noch rund 70 Einträge in 31 vers. Landkreisen. Die Meisten. jedoch in TH  (Landkreis Greiz) und SN.

Rund 30 Einträge (in 22 vers. Landkreisen) sind es zur Schreibweise Hösselbarth. Hier die Meisten in BW..

Die Meisten Einträge rund 350, und die auch aus TH, finden sich zum Namen, der Schreibweise HESSELBARTH. Einen Einzigen Eintrag zu Heselbart.

Zu Heßelbarth sind es dann noch rund 30 Einträge. Auch hier die Meisten in TH.

Hasselbarth noch rund 20 Einträge (SN&HH).

Einen einzigen Eintrag noch zu der Schreibweise Hoesselbarth usw..

Eine alte Schreibweise des Namens ist Heselbarth (ca. a. 1530 +-). Und in dieser Schreibweise sind noch rund 10 Einträge in D verz. (TH und SN).

Der Name findet sich z.B. auch noch in der Schreibweise Häselbarth, Hässelbarth usw..

Die Etym. des Namens scheint nicht mit Sicherheit geklärt. Die Meist genannte Etym. ist folgende:

Beim Namen handelt es sich, um einen Übernamen. Zu/von mhd. hasel, hesel  und mhd. bart = Bart. Hasel, ahd. hasal, hasala= die Haselstaude bzw. ist die Farbe der Hasselnuss..  Die wiederum steht für einen Mann mit einem Haselnussfarbigen Bart. Eigentlich zu verstehen wie der Fam. Nam. Braunbarth.

Es könnte sich beim Namen Hasel-, Hesel –bart(h),  Hasel-bart(h)  (u.ä.) jedoch auch um einen Flurnamen handeln. Teilw. beziehen sich Flurnamen Hasel, Hesel auch auf Haselnussstaude (die Farbe der Nuss). Und  –bart(h) auch ein alter Flurname mit unters. Bt.. Z.B. bzw. Lange Barth ein Stück Ackerland mit langen Parzellen. Jedoch änder sich dann auch die Schreibweise bzw. Bestimmungswort. Z.B. dann Bart(h)-Acker oder Bart(h)- wiese.

Wobei Hasel-, teilw. auch hesel-,  auch auf eine Rodung hinweisen kann. Hasel-, teilw. auch Hesel-, sind auch in vielen ON zu finden. Z.B.:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hasselbach_%28Taunus%29

Und Hasel-, Hesel-, in "Verbindung" mit -bart)h) bzw. mittelhochdeutsch barte (Axt, Beil) ergibt nun wirklich absolut keinen Sinn des/im Namen Hesselbarth.

Doch wie bereits erwähnt, die Meist genannte Etym.der Prof./Namenexperten, ist der "Braunfarbig-Bart".

Guten "Rutsch" ins neue Jahr.

Tarzius

User offline. Last seen 4 Jahre 20 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.12.2014
Beiträge: 4

Hallo Tarzius.

Wir Danken vielmals für deine Mühen und Antwort!!!

 

Gruß

Frank

User offline. Last seen 4 Jahre 20 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.12.2014
Beiträge: 4

Hallo Tarzius.

Wo du schon so Nett warst und wir jetzt fast Süchtig geworden sind unsere Namen und Vorfahren zu "googlen" hätten wir da noch eine letzte Frage.

Unsere Tochter hat nach der Heirat den Namen Wülbers angenomen. Diesen Namen haben wir hier im Forum nicht gefunden.

Kannst du uns auch da weiterhelfen?

 

Vielen Dank vorweg!

Gruß

Frank

User offline. Last seen 4 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4547

Hüni schrieb:

Hallo Tarzius. Wo du schon so Nett warst und wir jetzt fast Süchtig geworden sind unsere Namen und Vorfahren zu "googlen" hätten wir da noch eine letzte Frage. Unsere Tochter hat nach der Heirat den Namen Wülbers angenomen. Diesen Namen haben wir hier im Forum nicht gefunden. Kannst du uns auch da weiterhelfen? Vielen Dank vorweg! Gruß Frank

 

Hallo,

zum Namen Wülbers sind es rund 30 Einträge in 10 vers. Landkr.. Die Meisten in NI (Landkreis Verden) und der  Kreisfreie Stadt Bremen (HB).

Wülbern rund 50 Einträge. Die Meisten im Landkreis Cuxhaven (NI).

Wülfers rund 20 Einträge (NI).

Zu Wilbers sind es dann rund 250 Einträge in 63 vers. Landkr.. Die Meisten im Landkreis Emsland (NI).

In den NL ist der Name Wilbers auch rund 200 mal verz..

In BE rund 150 Einträge. Und in LX noch 5 Einträge.

Usw..

Wülbers: verz. ist der Name auch im Ortsfamilienbuch Zeven das Online jedoch nicht mehr verfügbar ist.

Hier jedoch ein paar Einträge zum Namen: (ohne Gewähr)

http://www.geneanet.org/search/?name=wulbers&ressource=arbre

Es ist nicht möglich, den/die Namen EINER Etym. zuzuordnen. Da vers. Rufnamen für die Etym. in Frage kommen würden.

Am ehesten wohl: Wülbers, Wülbertz, Wülbern bzw. zu Wulbern auch Wulbert(h): Zu/von ahd. willo= Wille und ahd. beraht=  strahlend, glänzend. Oder von ahd. wolf oder altsäch. waldan= walten, herrschen.

Weitere solcher Rufnamen sind Wulfbern(us) (altsächsisch/fries.) Auch dieser Name ist bereits sehr früh belegt:

http://sho.rtlink.de/Wulfbernus

Erwähnen sollte man vielleicht noch den ON/Ortsteil Wölpen/Verden.

Oldenburger Jahrbuch des Vereins für Altertumskunde und Landesgeschichte:  Oltmann, Wülbern, wohl durchweg deutschen Ursprungs……………..

http://www.lb-oldenburg.de/pdf_oldenburger_jahrbuch/28_1924.pdf

Pladt./nd, wülpen= walzen.

User offline. Last seen 4 Jahre 20 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 31.12.2014
Beiträge: 4

Vielen, vielen Dank!!!