Vornamen-Onogramme zum Mitnehmen

onogramm kopieren Zu jedem Vornamen mit mindestens fünf Votes ist das Onogramm auch als Bilddatei verfügbar. Sie können sich durch den Einbau eines Codeschnippsels Ihr Onogramm auf die eigene Webseite holen, wo es einmal monatlich automatisch aktualisiert wird. Oder Sie können die Bilddatei speicher oder als E-Mail versenden.

Onogramm speichern

  1. Navigieren Sie im Vornamen-Lexikon zum gewünschten Namen
  2. Klicken Sie rechts in der Box auf den Link "Onogramm als Bilddatei"
  3. Speichern Sie das Bild durch Rechtsklick > "Bild speichern als..." oder versenden Sie es durch Klick auf "Bild senden..."

Wenn Sie eine eigene Webseite haben, können Sie stattdessen den Codeschnipsel einbauen. So wird das Onogramm automatisch auf dem jeweils aktuellen Stand gehalten.

Codeschnipsel-Einbau

der Vorname Uta mit Bedeutung und Onogramm
So siehts aus, am Beispiel vom Onogramm zum Vornamen Uta.
  1. Navigieren Sie zum gewünschten Namen. Rechts am Rand finden Sie ein Textfeld, in dem der nötige Quellcode hinterlegt ist.
  2. Kopieren Sie nun den Quellcode in die Zwischenablage. Markieren Sie ihn dazu (mit der Maus bei gedrückter Taste überfahren, bis alles ausgewählt ist, oder in das Textfeld klicken und Strg+A drücken). Anschließend kopieren Sie den Codeschnipsel, entweder über einen Rechtsklick mit der Maus und der Auswahl "kopieren" oder der Tastenkombination Strg+C.
  3. Fügen Sie ihn nun in den Quelltext ihrer Webseite ein, entweder über die Menüauswahl "Einfügen" oder mittels Strg+V.
  4. Nun müssen Sie ggf. noch die geänderte Datei ihrer Webseite neu aufladen, fertig.
Den Codeschnippsel können Sie, wenn Sie möchten, mit CSS formatieren. Für Betreiber privater Webseiten besteht auch die Möglichkeit, den Link zu onomastik.com zu entfernen. Wer seine Webseite kommerziell nutzt, muss den Link allerdings bestehen lassen.
In jedem Fall bitten wir darum, dass Sie nicht mehr als zehn Onogramme insgesamt auf Ihrer Seite einbinden.

>> Zum Vornamen-Lexikon >>

   Neu im Magazin...

griechische Gottheiten der Wochentage
Sieben Tage zählen wir in einer Woche. Warum das so ist, haben wir gerade erklärt. Nun möchten wir einmal schauen, wie die...
Planeten für Wochentage
„Sechs Tage sollst du arbeiten, aber am siebten Tage sollst du ruhen“, heißt es im schon im Alten Testament. Seither ist...
Wochentage
Zehntausende Menschen im deutschen Sprachraum tragen einen Familiennamen, der im Kalender steht. Sie sind nach Wochentagen benannt. Dieses...
Corona/Virus, Covid-19
Corona ist in aller Munde. Vordergründig wird Corona derzeit als Bezeichnung der Krankheit Covid-19 verstanden, der Name für eine...