Familienname GENG

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.09.2006
Beiträge: 4

Hallo,
ich wollte mal nun wissen woher der Name Geng stammt und was das bedeuten mag???

DANKE!!! :)

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
die ältesten Namensträger fand ich hier:

1. Anna GENG - Ancestral File
Gender: F Birth/Christening: Abt 1759 Batterkinden, Bern, Switz

2. Anna GENG - Ancestral File
Gender: F Birth/Christening: 1596

13. Ursula GENG - Ancestral File
Gender: F Birth/Christening: Abt 1697 Of, Weizen, Waldshut, Baden

Zur Bedeutung müsste jemand anders was sagen.

Beate

User offline. Last seen 8 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

Geng, Genge (obd.) leitet sich vom mhd. genge ab, was soviel wir "rüstig" bedeutet. Also eine Bezeichnung für jemanden, der gut zu Fuß war. Seltener ist die Variante einer Kurzform von Rufnamen, die mit dem Namenwort ganc gebildet sind.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.09.2006
Beiträge: 4

Danke für ihre Antworten,

ich habe da im Internet was übers Dorf namens Geng (Österreich) gefunden und die Bedeutung des Namens von diesem Ort. Da steht folgendes: (www.geng.at) Ortschronik:
"1146 n. Chr. - Gründung des Klosters Wilhering durch Ulrich und Cholo von Wilhering. Ulrich, der noch in diesem Jahr in den Kreuzzug zieht, vermacht testamentarisch einen Teil seines Besitzes dem Kloster, darunter »Ibenberg« (Eidenberg) und »Grebelik« (das ist der ursprüngliche Name der Geng). Grebelik kommt aus dem Keltischen und bedeutet »Felsen«).

Kann das sein das der Name von diesem Ort was mit der Enstehung des Nachnamens Geng zu tun hat??? :?:

Meine Vorfahren kommen aus Norddeutschland und sprechen oder haben Plattdüütsch gesprochen. Ich selber bin in Kasachstan geboren und im Jahre 1990 bin ich nach Süddeutschland ausgewandert.

User offline. Last seen 8 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

das herauszufinden, wird sicherlich nur mit Fam.forschung möglich sein. Wo haben die ältesten Vorfahren gelebt? Ich kannte diesen Ort gar nicht, aber gut das Sie ihn gefunden haben. Es gibt also zwei Möglichkeiten. Tja und welche in Frage kommt, müssen Sie herausfinden. Viel Glück! :lol:

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.09.2006
Beiträge: 4

Ja das wäre mit Sicherheit einfach wenn solche Archive existiert hätten. An solchen Eintragungen über die Auswanderung eines einfachen Bauern ,aus dem Norden, im achtzehntem Jahrhundert, hätte ich mich gefreut. :)
Aber so was gibt es nicht. Oder? :?:
Ich muss wohl mich damit abfinden. :D

User offline. Last seen 8 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

auch ein einfacher Bauer war zu der Zeit ev. oder katholisch und wurde bei seiner Geburt in ein Kirchenbuch (Geburtsort) eingetragen und wenn Sie dort ansetzen und dann zurückgehen, dann wird sich doch was finden lassen, oder? Ja - Auswanderer zu dieser Zeit sind schwer zu finden.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.09.2006
Beiträge: 68

Geng ist, wie bereits gesagt eine Ableitung zu .
Damit kommt sowohl eine Wohnstätte "Am Gang" , als auch der PN Gangolf als mögliche Ableitung in Frage.

Helene Erasmus

User offline. Last seen 4 Jahre 5 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 09.04.2017
Beiträge: 1

Ich heiße selbst Geng mit Nachnamen.Der Vater meines Opas kam aus der Schweiz nach Berlin und von dort aus dann nach Hinterpommern, heute Polen. Der Ort hieß Schönwalde.Mein Opa lebte dann in Vorpommern Hankenhagen.