Familienname Massing?

9 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo,
woher kommt der Familienname Massing?Ich weiß,dass mein Opa aus Bingen (am Rhein) kommt.Wäre nett,wenn ihr mir helfen könntet.Danke.

Gruß Kathrin

User offline. Last seen 14 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo,

ich wohne im Mainfränkischen und auch hier gibt es diesen Namen.
Es gibt 2 Möglichkeiten:

1. Der Name geht auf wallonische Einwanderer zurück, die nach dem 30j. Krieg die hiesige Gegend besiedelten, weil vieles brachlag. Ich habe selbst auch wallonische Vorfahren und bin deshalb mit dem Thema vertraut. In Verviers/Belgien z.B. gibt es im 17. Jhd. den Namen "Massin", der dann hier vor dem Hintergrund der franz. Aussprache der deutschen Schreibweise angeglichen wurde.
Malchow führt in seinem Namenbuch die Familie fälschlicherweise auf einen Ortsnamen in Bayern zurück, doch schaut man sich die Verbreitungskarten für "Massing" an, so fällt die Nähe zu frankophonem Gebiet auf.

2. Als Übername: Lt. dem "Rheinischen Wörterbuch" heisst Massing "gewalttätiger, widerspenstiger Bursche".
Natürlich kann sich auch der franz. "Massin" darauf beziehen, wobei ich mich mit franz. Namenkunde nicht auskenne. Vielleicht gibt es ja noch einen Kollegen hier, der das weiß?

Gast

Vielen Dank.

Mmh..gewalttätig bin ich aber nicht :lol:

User offline. Last seen 14 Jahre 52 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo,

Massing ist ein Ort mit ca. 4.000 Einwohnern im Landkreis Rottal-Inn (Regierungsbezirk Niederbayern). Daher ist anzunehmen, dass Ihr Familienname von diesem Ortsnamen abstammt.

Gruß
Nordmann

Ana
User offline. Last seen 11 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Bin auch der Meinung das es nach dem Ort Massing benannter Familienname ist

Ana

Gast

Bin etwas skeptisch.Denn wenn man sich die Verbreitungskarte für den Namen Massing anssieht...ist der Ort als Hintergrund/Bedeutung eher unwahrscheinlich,oder nicht?!

Gast

Hallo zusammen,

laut einigen genealogischen Quellen gibt es auch im Bereich Böhmen und Umgebung den Namen, der diesbezüglich wohl wirklich auf den Ort zurückgeht. Bei Geogen findet sich in diesem Gebiet aber nur ein ganz kleiner Prozentsatz. Viel häufiger ist "Massinger", das sicher mit dem Ort "Massing" zu tun hat.
Lässt man sich aber "Massing" kartieren, so fällt deutlich auf, dass es sich im Rheinland konzentriert, und das untermauert, denke ich, meine Theorie. Vielleicht hat Kathrin ja auch genealogische Daten für uns, die sie bereitstellen kann???

User offline. Last seen 14 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Sorry,
der Gast war ich (schon wieder das Einloggen verpeilt)

Gast

Massing = Gemeinde Altenmarkt = Oberbayern
Massing = Eggenfelden=Niederbayern
Massing = Gemeinde Neuhofen=Niederbayern
Maßingmühle = Altenmarkt= Oberbayern

liegen alle im Regierungsbezirk Oberpfalz und befindet sich im Osten Bayerns und grenzt an Tschechien .

Die Kurpfalz ist die historische Bezeichnung für das von früher von Pfalzgrafen bei Rhein beherrschte Territorium ,das heute den Bundesländern Baden -Württemberg,Rheinland-Pfalz,Hessen ,Bayern ("Obere Pfalz") ,sowie der heute zu Frankreich gehörigen Region Elsass.

Um Namen zu deuten muss man oft etwas Geschichte der Umgebung studieren , wenn du die Stadtgeschichte von Massing liest - und die Katastrophen was er überstanden hat .Also gehörte das Gebiet zur Kurpfalz , und da ist die Umsiedlung oder auch Kolonisation oder Neugründungen von Orten was zu dieser Zeit ganz normal war.

Zudem weist das suffix -ing auf einen Ort hin : Massing,Lingen ,Bingen ....

Also ich bin noch immer überzeugt das dein Nachname von dem Ort abstammt.

Gruß Ana

Eva
User offline. Last seen 14 Jahre 39 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.08.2006
Beiträge: 2

Hallo,
bin ein bisschen spät, aber vielleicht kommt die Antwort noch an.
Meine Ahnenforschung hat mich schon einige Familienbücher und Kirchenbücher der Region um Bingen durchforsten lassen.
Auch die Schreibweise Massong ist dort zu finden. Es gab in der Region einen großen Zuzug von französischen Arbeitern die alle Erfahrung und Arbeit in Bergwerken ausübten. Eines ist das in Waldalgesheim - in der Umgebung findet man auch Doré und Raspail etc. als Name. Allerdings können diese Leute aus mehreren Regionen dorthin gekommen sein.