..

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 17 years 27 weeks ago. Offline
Beigetreten: 11.07.2006
Beiträge: 1

..

User offline. Last seen 10 years 47 weeks ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

hmmm....nunja. Also ich hab mal nach Beierstettel gesucht und den Namen bei familysearch.org immer nur in dieser Schreibweise gefunden. Der Name findet sich dort ausschließlich in Baden und in den USA und zwar nur in einem kurzem Zeitraum von ca. 1800-1850. So um 1840 sind viele in die Staaten ausgewandert, die Beierstettels nach MI.

Über Geogen findet man ja nur wenige Telefonanschlüsse in BW und in einen winzigen Teil in Bayern.

Irgendwie glaube ich nicht an Beier=Bayer (in diesem Fall). In BW gibts wahnsinnig viele Orte mit -stetten, daher dachte ich irgendwie an einen Ortsnamen, gibts aber wohl nicht, wie ich gesehen habe.

Es ist wirklich verlixt, ich kann keine Erklärung zu diesem Namen finden.

Wenn jemand eine hat, bitte her damit...ich wills jetzt auch genauer wissen!

Sorry! :(
Dinomaus28 :roll:

PS: Es gibt aber einen Ort Beierstedt, vielleicht hat dieser was damit zu tun?

User offline. Last seen 10 years 47 weeks ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

..nö mit Beierstedt hat es nix zu tun, hab gerade noch einmal nachgesehen. Der Ort wurde all Bergerstede 1146 erstmals erwähnt.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 17 years 31 weeks ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2006
Beiträge: 31

Hallo,
Beierstettel ist ein Herkunftsname. Ob nun zum Ort Beierstedt (wobei die ursprüngliche Schreibweise unerheblich ist, weil zeitlich unpassend) oder Bayerstetten-Nesselwang wird sich nur durch eine Einbürgerungsurkunde am neuen Wohnort klären lassen. Es sei denn, die Rufnamen sind regional typisch zu klassifizieren oder Taufpaten geben Auskunft über die Richtung der Herkunft.

Der Sinn von Herkunftsnamen ist einzig die Heimatadresse zu benennen. Deshalb ist eine Erklärung für das Wort unsinnig.

Gruß,
U.Menantes