Pohl / Schwörer

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.03.2008
Beiträge: 3

Mich würde interessieren, was die Familiennamen "Pohl" und "Schwörer" bedeuten, bzw. woher diese kommen. Danke schon im Voraus :-).

User offline. Last seen 18 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

thom023 wrote:Mich würde interessieren, was die Familiennamen "Pohl" und "Schwörer" bedeuten, bzw. woher diese kommen. Danke schon im Voraus :-).

Hallo,

Zu Pohl benütze die Funktion "Suchen":

http://www.onomastik.com/forum/search.php

User offline. Last seen 18 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

thom023 wrote:Mich würde interessieren, was die Familiennamen "Pohl" und "Schwörer" bedeuten, bzw. woher diese kommen. Danke schon im Voraus :-).

Hallo,

Schwörer: kommt am häufigsten in Baden-Würtb. vor.

Es ist 1. ein Amtsname zu mhd. swern= schwören, eidlich für wahr erklären, mhd. swerer= (der)Schwörer; ein städtischer Beamter der Rechtspflege od. Verwaltung.

Oder: Patronym. Bildung auf -er zu mhd. swèhre, swèger=, zusammengezogen swèr= Schwiegervater. (Ruedi de Sweger ist a. 1304 in Freiburg i. Br. belegt)

User offline. Last seen 11 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.03.2008
Beiträge: 3

In der Suche habe ich zuvor schon geschaut :wink: ! Da gibt es aber kein Pohl, sondern nur Pohlmann, Ich nehme jetzt aber mal aufgrund der Antwort an, dass es der selbe Ursprung ist:

a) als Herkunftsname zum Ort Pohl in SH

b) als Nebenform zu 'Paul'

seltener c) als Wohnstättenname

noch seltener d) als Abstammung aus Polen

Stimmt dies soweit? Danke für die Infos :D .

User offline. Last seen 18 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

thom023 wrote:In der Suche habe ich zuvor schon geschaut :wink: ! Da gibt es aber kein Pohl, sondern nur Pohlmann, Ich nehme jetzt aber mal aufgrund der Antwort an, dass es der selbe Ursprung ist:

a) als Herkunftsname zum Ort Pohl in SH

b) als Nebenform zu 'Paul'

seltener c) als Wohnstättenname

noch seltener d) als Abstammung aus Polen

Stimmt dies soweit? Danke für die Infos :D .

Hallo,

ja, soweit stimmt das alles. Wobei es mehr ON gibt. Zugegeben, es ist nicht ganz so einfach "den/die richtigen Beitrag/Antwort zu finden. Darum:

Pohl:

1.Niederdeutscher Wohnstättenname zu mnd. pol, pul »Pfuhl, wassergefüllte Vertiefung; stehendes, unreines Wasser; Schlamm«.

2.Herkunftsname zu den Ortsnamen Pohl (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz), Pohla (Sachsen), Pohle (Niedersachsen).

3.Herkunftsname für jemanden, der aus Polen stammte, bzw. Übername für jemanden, der Beziehungen (Handel, Reise) zu Polen hatte.

4.Aus einer Nebenform von Paul hervorgegangener Familienname.

http://www.onomastik.com/forum/about4750.html&highlight=pohl

Erklärend noch zu -mann:

-mann: aus ahd., asächs., mhd., mnd., man= Mann, Mensch, entstandenes Suffix, vorallem zur Bildung von Herkunfts-, Berufs- od. Wohnstättenamen. Enthalten in sehr vielen Fam. Nam.

Dazu noch Kopie aus G.W.B.: (nur die Formen beachten)

SCHWÖRER, m. vom vorhergehenden verbum gebildet, vergl. LEXER mhd. handwb. 2, 1362; schweerer, jurator MAALER 366d; schweerer, der, schweererinn, die. STIELER 1976; schwerer, schweerer KRAMER deutsch-ital. dict. (1702) 2, 719b;

dem frevelen schwörer des meineids.
VOSS Il. 19, 265;

POHL, s. poll.

POLLE,POLL,POL, f. m. was boll-, pollmehl, vgl. mlat. polen, polenus, polina, mel DIEF. 444a, polen, pellen, staubmel nov. gl. 296b (vom j. 1420): semeln von der bolle. Nürnb. polizeiordn. 196 (14. jahrh.); daჳ bolle und semel niht zů ainander gemischet werden. 195; der polle, poll. SCHM.2 1, 386 (16. jahrh.); darausz ist gemahlen worden 2 vierling semellmel und 2½ vierling polen (adj.?). LEXER kärnt. wb. 35 vom j. 1604; die kleien .. und pohl von dem klaren mehl scheiden. MATHESIUS Sar. 121b; on alle pol und kleien. 129a; alle gebäche des brods, es sei semmel, pollen oder rocken. HOHBERG 2, 99b.

Und noch Geogen:

Pohl: Es wurden 17454 Einträge gefunden* und in 439 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 46544 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name überdurchschnittlich häufig auf. Pohl belegt den 90. Platz der häufigsten Namen.

Schwörer: Es wurden 829 Einträge gefunden* und in 104 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 2208 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name überdurchschnittlich häufig auf.............

http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/Default.aspx

User offline. Last seen 11 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.03.2008
Beiträge: 3

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, wirklich super nett :D !