Runds

13 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 6 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2010
Beiträge: 5

Kann mir bitte jemand mit dem Nachnamen RUNDS behilflich sein - Ursprung/Bedeutung.
Vielen Dank!
Edith

User offline. Last seen 1 Tag 1 Stunde ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

Edith wrote:Kann mir bitte jemand mit dem Nachnamen RUNDS behilflich sein - Ursprung/Bedeutung.
Vielen Dank!
Edith

Hallo,

Angaben zur Herkunft früherer Namenträger sowie alternativer Schreibungen in Ihrer Anfrage können hilfreich sein. Je präzisere Angaben sie in Ihrer Frage beisteuern können, desto treffsicherer wird (hoffentlich) die Antwort ausfallen.

????????????

http://www.onomastik.com/forum/about444.html

Deine Vorfahren stammen aus???? Namibia????(Swakopmund)

User offline. Last seen 6 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2010
Beiträge: 5

Hallo,
Vielen Dank fuer die schnelle Reaktion! Mein Grossvater, Otto Runds, ist in Jodeglienen, Kreis Pillkallen, Ostpreussen geboren. Er & sein Bruder Carl sind Anfang 1900 nach Namibia ausgewandert. Ich weiss nur, dass einer seiner Neffen seinen Namen nach Runz veraendert hat. Ich hatte halt gehofft, wenn ich den Ursprung des Namens finde, es mir in meinen Forschungen weiterhelfen koennte. Bin ich hier vielleicht am verkehrten Platz?
Gruss Edith

User offline. Last seen 1 Tag 1 Stunde ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

Edith wrote:Hallo,
Vielen Dank fuer die schnelle Reaktion! Mein Grossvater, Otto Runds, ist in Jodeglienen, Kreis Pillkallen, Ostpreussen geboren. Er & sein Bruder Carl sind Anfang 1900 nach Namibia ausgewandert. Ich weiss nur, dass einer seiner Neffen seinen Namen nach Runz veraendert hat. Ich hatte halt gehofft, wenn ich den Ursprung des Namens finde, es mir in meinen Forschungen weiterhelfen koennte. Bin ich hier vielleicht am verkehrten Platz?
Gruss Edith

Hallo,

am falschen Ort kann man so nicht sagen. Hier in diesem Forum beschäftigen wir uns jedoch "nur" mit der Bt. von Fam. Nam..

Weshalb die Frage nach Deinen Vorfahren?

Zum Namen RUNDS gibt es in Dt. nur zwei Einträge. (in A und d. CH keine)

Die Einträge bei F.S.: (RUNDS)

1648 Holwell, Hertford, England. 1744 Sankt Caecilia Katholisch, Benrath, Rheinland, Preussen

RUNDZ: 1713 Of Koenigsberg, , Ostpreussen, Preussen. 1688 Of Koenigsberg, , Ostpreussen, Preussen.

Zusammen mit Deinen Angaben: Quote:Mein Grossvater, Otto Runds, ist in Jodeglienen, Kreis Pillkallen, Ostpreussen geboren.

26. Mai 2007 ... die beigelegten Fotos von einer Grabstätte aus dem südlichen Ostpreußen. ... in Riga ist anno 1703 als Pate ein Jacob Runtz eingetragen.......................

http://www.webarchiv-server.de/pin/archiv07/2120070526paz43.htm

Von lett. runcis?????

Dazu "können" Dir Beate/und od. Diogenes besser Auskunft geben als ich.

Anhand Deiner Angaben folgendes "nicht" zu: (wobei es sich bei dem von Dir genannt Kreis Pillk. um einen dt.-preuss. Kreis handelt(te).

Evtl. RUNDS zu/vom Fam. Nam. RUNDZ-RUNTZE-RUNCZE (in Dt. 1360-1370) (mhd. runze= Runzel)

RUNDS (Aus dem G.W.B.), in der runde, rings. von rund wie längs von lang.

Fam. Nam. Rund: zu/von mnd. runt= rund (evtl. Gesichtsform)

Runzen= Wasserläufe. (Wohnstättennamen) Das alte Wort "Runz” hängt mit mit dem wort "Rinnsal" bzw. dem verb "rinnen" zusammen..........

http://www.himmelsbach-reinigung.de/Pfad/Details/Runz.htm
http://www.badische-seiten.de/wissen/runzen.php

(ON Runds) (3622/Niederösterreich)

User offline. Last seen 6 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2010
Beiträge: 5

Nochmals Dank fuer diese weitere Info. Werde dies erst mal verarbeiten. Bin mit unserer Ahnenforschung beschaeftigt & bei der Runds Familie finde ich keine weiteren Anhaltspunkte. Ich weiss nur, dass Otto's Vater August hiess, aber nicht wann oder wo er geboren ist. Werde nun mal auf einem anderen Forum weitersuchen - bin halt etwas weit vom Schuss & habe nur das Internet zur Verfuegung.
Trotzdem Dank fuer die Zeit & Muehe.
Gruss aus Namibia,
Edith

User offline. Last seen 6 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

Pillkallen lag im sogenannten Preußisch-Litauen. Der Name könnte also litauisch sein, das sieht man vor allem auch an den Dorfnamen. Auch das S am Namensende deutet darauf hin. Im Memelland taucht der Name Rundskat auf. KAT ist nur eine Namensendung ohne Bedeutung.
In meinen Litauischwörterbüchern kann ich aber nichts finden, was hier in die Richtung RUNDS, RUNS, RUNCIS etc geht.
OW-Preussen-L ist eine gute Internetadresse für Familienfiorschung in Ostpreussen.

Monte

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
der Name weist auf einen Eisenschmelzer bzw. auf einen Metallbearbeiter.
Preußisch-litauisch:
-"rundis, rudis": der Rost
-"rundulys": Kupfergeschirr
-"rundelis": die Kasserolle

Beate

User offline. Last seen 6 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.04.2010
Beiträge: 5

Edith wrote:Hallo,
Vielen Dank fuer die schnelle Reaktion! Mein Grossvater, Otto Runds, ist in Jodeglienen, Kreis Pillkallen, Ostpreussen geboren. Er & sein Bruder Carl sind Anfang 1900 nach Namibia ausgewandert. Ich weiss nur, dass einer seiner Neffen seinen Namen nach Runz veraendert hat. Ich hatte halt gehofft, wenn ich den Ursprung des Namens finde, es mir in meinen Forschungen weiterhelfen koennte. Bin ich hier vielleicht am verkehrten Platz?
Gruss Edith

Hallo Edith,

interessant, ein Enkelkind eines "Jodeglieners" hier zu finden. Die Welt ist sehr klein. :D Zufällig bin ich über dieses Forum gestolpert und wollte mich nicht einfach aus dem Staub machen.
Beschäftige mich selber in letzter Zeit mit dem Ort, da meine Altvorderen dort stark vertreten waren. Der Hof der Familie Runds lag gegenüber dem der Familie Veithöfer. Rechts lag der Hof der Familie Palfner, aus St. Johann, Pongau, und dem gegenüber der Hof der Familie Vorlauf. Woher der Name Runds nun stammt, kann ich leider nicht sagen. 1944 lebte in Jodeglienen/Moosheim, Pillkallen/Schloßberg der Zimmermann August Runds, geb. 1875 und seine Ehefrau Elisabeth, geb. 1870. Eventuell können Sie bei den Mormonen, falls in Namibia vorhanden, Ablichtungen der Kirchengemeinde (Ostpreußen) Willuhnen (war für Jodeglienen/Moosheim zuständig) gegen Gebühr bestellen und einsehen. Unterlagen im EZA Berlin, Bethaniendamm 29, 10997 Berlin, Tel.: 030/2250450; E-Mail: archiv(a)ezab.de sollen nur spärlich vorhanden sein und können meist nur vor Ort eingesehen werden. Eventuell bekommen Sie aber auf Wunsch Abzüge gegen Gebühr.
Jodeglienen, früher auch Jodeglynen, Jodeglinen geschrieben, fand bereits seit 1625 Erwähnung. Kirchspiele: evangelisch - Willuhnen, katholisch - Bilderweiten. Einwohner um 1938 = 146.

Liebe Grüße und eine gute Zeit aus NRW
Anita

User offline. Last seen 6 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2010
Beiträge: 5

Hallo Anita,
toll, von jemanden zu hoeren, der etwas ueber die Gegend weiss. Der Name Runds, gibt mir echt Kopfschmerzen. Habe inzwischen alte Briefe von einem Bruder & einem Neffen meines Grossvaters gefunden. Dieser Bruder hatte sich dann aber schon RUNZ genannt & lebte spaeter in Danzig. Bei den Mormonen (bisher nur auf deren webpage) fand ich hauptsaechlich den Namen Runz (aber keine bekannten Vornamen) Mein Ur-Grossvater war August aber hatte auch einen Sohn August. Ich habe die Geburtsurkunde meines Grossvaters (geboren 1885), aber die wurde erst 1928 ausgestellt??
Vielen Dank aber fuer die interessante Beschreibung des Ortes!!
Besten Gruss
Edith[/img][/list]

User offline. Last seen 6 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.04.2010
Beiträge: 5

Hallo Edith,

der Name Runds erweist sich tatsächlich als äußerst selten.
Bei familysearch fand ich den Familiennamen Runds:

in Massachusetts 8x
British Census 2x
British Isles 4x
Dänemark 1x
Finnland 2x
Germany 1x (katholisch)
North America 2x
Norwegen 1x

Da Ostpreußen Kontakt mit England, Dänemark, Finnland und Norwegen hatte, verwundert es mich nicht, den Namen Runds vorzufinden. Den Weg in die USA nahmen außerdem ebenfalls einige. Auch aus Jodeglienen.

Im Memelland gab es folgende Varianten des Namens:
Rundskait, Rund, Rundt, Runde

Die Sache mit der Geburtsurkunde ist seltsam - aber eventuell ging diese einfach nur verloren. Denn: 1914-1918 fand der 1. WK statt. Danach bis zum Februar 1923 hatten franz. Truppen Ostpreußen und das Memelland besetzt. Das Memelland erfuhr eine Annexion durch Litauen. Die Hälfte der Einwohner des Memellandes waren Deutsche.

Edith, kennen Sie den Mädchennamen der Großmutter - kam diese ebenfalls aus Jodeglienen/Moosheim, Krs. Pillkallen/Schloßberg? Welcher Religion gehörten die Großeltern an? Seinerzeit nahm man immer eine kirchliche Trauung im Wohnort der Braut vor.

Falls Ihre Großmutter ebenfalls aus Jodeglienen/Moosheim stammte, wäre diese dann in der Kirche in Willuhnen erfolgt. Den Mormonen liegen Filme der Kirchenbücher von 1798 bis 1914 und 1828 bis 1830 vor. Wenn die Hochzeit 1914 erfolgte, könnten Sie fündig werden. Falls der Großpapa aber erst in Namibia geheiratet hat, müsste man sich den Namen der Urgroßmutter und ihren Geburtsort anschauen.

Na, wer weiß, eventuell findet sich noch eine Verbindung zu meinen Jodeglienern.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Anita

User offline. Last seen 6 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2010
Beiträge: 5

Hallo Anita

Nach dem Geburtsschein des Grossvaters, Otto, waren sie Evangelisch.
Otto ist 1910 nach Afrika (Swakopmund, Namibia) ausgewandert. Meine Grossmutter (geb Franke) kam aus Thueringen - sie hatten sich durch Bekannte & nur durch Briefwechsel kennengelernt & Omi ist dann 1920 hier rausgekommen um Otto zu heiraten (Swakopmund).
Ich habe auch nur Otto's Mutter's Vorfahren - sie war eine Dorothea Pelzner und war 1843 in Dagutschen geboren (habe aber leider keine Belege).
Bisher weiss ich auch nur von 6 Geschwistern vom Otto, einer kam auch nach Afrika (Carl), Friedrich (Fritz) war spaeter in Danzig, 3 Schwestern blieben auch in D, nur vom Bruder August weiss ich nichts.
Habe unter Pelzner auch schon ueberall gesucht & bisher nichts gefunden.
Meine vollstaendige webpage ist bei: http://www.myheritage.com/site-115583201/groenewald-knoetze & dann habe ich sie auch teilweise bei ancestry.de kopiert unter Groenewald-Knoetze Ahnenforschung - falls Sie dort Zugang haben.
Vielen Dank fuer all die Information bisher - nach welchem Namen forschen Sie in Jodeglienen?

Herzliche Gruesse aus Swakopmund
Edith