Saupp

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 41 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 18.02.2007
Beiträge: 1

Moin.
Hätte gerne etwas über die Herkunft und evtl. Bedeutung des doch recht ungewöhnlichen Nachnamens gewusst.
Wenn jemand was weiß oder Quellenangaben hat, immer her damit :)

Danke im Voraus.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Moin,
das älteste Vorkommen ist in

44. Ambrosius Sauppe - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Birth: 01 DEC 1601 Korbussen, Sachsen-Altenburg, Thuringen

45. Andreas - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 04 SEP 1641 Inneringen, Hohenzollern, Preussen

46. ANDREAS SAUP - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Birth: 08 SEP 1719 Veringendorf, , , Wuerttemberg

Vielleicht ein Herkunftsname zu:
Saupsdorf, Sächsische Schweiz, Dresden-Bautzen, Sachsen

Ich kann mir vorstellen, dass es ein sorbischer Name ist. Polnisch "sypac" bedeutet schütten, streuen.

Beate

User offline. Last seen 13 Jahre 13 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Bahlow hat Saupe und Sauppe, die er als ostd.-slaw. Formen von wendisch Sûpan bezeichnet. Dies wiederum bedeutet lt. Bahlow "Bezirksvorsteher, Vogt, Gutsverwalter".

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
damit wären wir wieder im indoeuropäischen Bereich.
Prußisch "supana/ zupana" ist die Anrede für eine Hausherrin, also für eine höhergestellte Dame. Eine normale Frau wird mit Ponia angeredet.

Polnisch "sypac" (schütten) ist, wenn ich es als aufschüttten interpretiere, auch etwas höheres. Dem entspricht der prußische Name Supplies, der sich von "suppis" (Damm, Deich) ableitet. Auch etwas höheres, aufgeschüttetes.

Lettisch "zobens" ist das Schwert. In Ostpreußen finde ich noch den Namen Saupin.

Beate

User offline. Last seen 3 Tage 3 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,

im Duden gibt es noch eine weitere Erklärung:
Bei südd. Hekrunft Wohnstättennamen zu schwäb. Soppe, Saupe = Sumpfboden.

Grüsse weste

User offline. Last seen 11 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.08.2009
Beiträge: 1

Der Nachname Saup (auchSaupp oder Saupe geschrieben) ist aus dem slawischen Wort "supan" hervorgegangen. Im Mittelalter hat das Wort "supan" die Bedeutung "Gutsverwalter".

Die Saups aus dem süddeutschen Bereich sind Nachkommen von Michel Metzger; dieser nannte sich SAUP. Er hatte einen Sohn Hans Saup (geb. ? - gestorben 1574); alle Nachkommen bis heute (16./17. Generation) heißen Saup.

Michel Metzger besaß im 15. Jahrhundert mehrere Güter in Inneringen; vermutlich hat er sich deshalb Saup genannt.

Einige Nachkommen leben noch in der Region Inneringen/Donaueschingen.
Aber bereits im 17. Jahrhundert ist ein Georg Saup ausgewandert (wohin?). Ein Johann Saup zog 1789 nach Neckarsulm; ein Martin Saup (1779-1878) zog ebenfalls dorthin.