Tebben

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 25 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2010
Beiträge: 2

Hallo!

Der Geburtsname meiner Mutter ist Tebben. Mich interessieren die Herkunft und die Bedeutung dieses Namens.

Vielen Dank im Voraus.

Yvonne Schneider

User offline. Last seen 1 Woche 15 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

 

Y.Schneider wrote:
Hallo!

 

Der Geburtsname meiner Mutter ist Tebben. Mich interessieren die Herkunft und die Bedeutung dieses Namens.

Vielen Dank im Voraus.

Yvonne Schneider

 

Hallo,

Tebben, Tebe, Teebken, Tjebe sind fries.Kf. zu Det- Thetbern (Dietbern, Dibbern, Dietbrand u.ä...

Siehe/lese dazu auch: (SUCHFUNKTION)

http://www.onomastik.com/node/1986

User offline. Last seen 7 Jahre 32 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 15.03.2013
Beiträge: 1

Hallo,

tut mir leid, dass ich diesen Thread wieder aufwärme... ich würde liebend gerne dem Link aus dem Beitrag von Tarzius folgen, aber ich erhalte nur eine Fehlermeldung. Lässt sich nach drei Jahren noch rekonstruieren, welche spannende Information sich einst dahinter verbarg?

Mich würde auf jeden Fall jede zusätzliche Information zum Namen Tebben interessieren!

Beste Grüße

Tobi

User offline. Last seen 1 Woche 15 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

supertobu schrieb:

Hallo, tut mir leid, dass ich diesen Thread wieder aufwärme... ich würde liebend gerne dem Link aus dem Beitrag von Tarzius folgen, aber ich erhalte nur eine Fehlermeldung. Lässt sich nach drei Jahren noch rekonstruieren, welche spannende Information sich einst dahinter verbarg? Mich würde auf jeden Fall jede zusätzliche Information zum Namen Tebben interessieren! Beste Grüße Tobi

 

Hallo,

dieser Link (Beitrag) hier in diesem Forum ist nicht mehr vorhanden. Es gab seiner Zeit einen Ausfall des Forums und dabei gingen div. Beiträge verloren.

Der Name (die Form) TEBBEN ist in D rund 160 mal  (rund 430 Namenträger) in 33 vers. Landkreisen verz.. Die Meisten davon im Landkr. Cloppenburg und im Landkr. Aurich.

Tebben, (auchTebbe, Tebbo, Teebken, Tjebe, Teppe, Tepe) sind fries.-ostrfries. Kurzformen/Formen von Rufnamen  die mit dem Namenwort ahd. thiot, diod =volk, gebildet sind. Der zweite Bestandteil des/der Namen leiste sich wie folgt ab: zu/von ahd. bald= kühn, mutig oder zu/von ahd. berno= Bär, oder ahd. brant= dichterische Umschreibung für das Schwert.

Der Familienname hat sich aus einem Rufnamen gebildet. Und dafür kommen folgende Rufnamen in Frage: Dietbald, Dietbern, Detbern, Dibbern usw..

(als weibliche Form ist z.B. der Rufname Tibbe verz.)

Der Name (die Form) TEBBING z.B.  soll bereits a. 1428 in alten Urkunden, als Fam. Nam., verz. sein.