Woska

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.10.2006
Beiträge: 9

Hallo,
was bedeutet der Name WOSKA? Meine Vorfahren kommen aus dem Baltikum (Raum Tilsit). In der Familie hieß es immer, es gäbe eine baltische und eine tschechische Woska-Linie. Ob das stimmt oder nicht, weiß ich nicht. Ich würde mich freuen, wenn jemand etwas dazu weiß.
Vielen Dank und Gruß
Sabine Pettan (geb. Woska)

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
Vanagas hat in Litauen Voska, im Memelland Woska (Pogegen). Er führt das auf eine weißrussische Wurzel zurück. Deshalb denke ich mir, dass der Name slawisch ist und eine tschechische Entsprechung hat.
Leider gibt er keine Bedeutung an.

Bei den Prußen und Nehrungskuren habe ich nichts gefunden.

Beate

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Möglich, aber polnisch "wosk" ist Wachs/ Bienenwachs und würde eher auf einen Imker weisen.

Beate

User offline. Last seen 8 Jahre 24 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

wegen tschech. Herkunft irritiert mich das "W", es gibt vosk (Wachs), voskar (Wachszieher), und einen Woska-lo in tschech. Ich würde eine tschech. Herkunft ausschließen, da die Tschechen ja auch kein "W" benutzen und vielmehr Richtung Polen (Schlesien, Posen) gehen.

Diese Namen werden bei Woska angezeigt:
Woskabojna 0 0
Woskało 1 Cz:1
Woskanian 4 ZG:4
Woske 1 Gd:1
Woski 13 Cz:1, Ka:11, Op:1
Woskiewicz 4 Łd:4
Wosko 16 Wa:1, Ka:3, Lu:2, Łd:3, Op:5, Pt:1, Wb:1

Das Ortsfamilienbuch Memmelland gibt Woska in Pogegen, Blausden an.
http://www.online-ofb.de/namelist.php?nachname=WOSKA&ofb=memelland&modus=&lang=de

Vielleicht weiß Markus mehr.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo zusammen,

ich denke, der Name beinhaltet einen Diminutiv (wie oben beschrieben).
Die einzig phonetisch korrekte4 Form, die ich in Polen kartiert gefunden habe, ist "Wa~zka" (~ bedeutet Häkchen unterm a).
Die Mormonen zeigen aber eine deutliche Häufung in Ostpreussen.
Wie auch immer, nimmt man die obige Schreibweise, dann dürfte der Name ein Übername sein und svw "(Schnurr)bärtchen" heissen. (von poln. "wa~s")

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
ich habe doch noch was in Ostpreußen gefunden.
Im sudauischen Dialekt, also der östlichste Stamm, Nachbar der Weißrussen, bedeutet "waskas" Wachs/ Bienenwachs.

Dazu im Stammesgebiet Nadrauen (zwischen den Flüssen Pregel und Memel) um 1660: "Waskonai/ Waszkonis".
Das war ein Zauberer, Seher, Wahrsager (Relikt aus der heidnischen Zeit), der durch Wachsgießen Krankheiten erforschte, Vergehen ans Licht brachte sowie Häuser und Kriege betreffende Ereignisse erforschte.

Beate

User offline. Last seen 13 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.10.2006
Beiträge: 9

Ganz herzlichen Dank für die superschnelle Deutung des Namens. Schön, dass hier im Forum so viele Profis am Werke sind - ohne die entsprechende Literatur und Erfahrung ist der Laie bei der Namensdeutung eben doch aufgeschmissen.
Sabine

User offline. Last seen 9 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.06.2006
Beiträge: 101

VOS`´KA (sprich WOSCHKA) = OS`´KA und OZ`´KA, bedeutet in Kurschats preußisch-litauischem Wörterbuch "die Ziege". Von OSCHKA gibt es viele Ableitungen. Das W im Ablaut scheint selten zu sein.

Lutz Szemkus

User offline. Last seen 9 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.06.2006
Beiträge: 101

muß heißen: das W im Anlaut.