zum Egen

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.03.2008
Beiträge: 1

Hallo, :)

kann mir jemand sagen wo der Nachname " zum Egen " herkommt oder was er bedeutet.

Danke

lg Sabine

User offline. Last seen 5 Wochen 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Sabine zum Egen wrote:Hallo, :)

kann mir jemand sagen wo der Nachname " zum Egen " herkommt oder was er bedeutet.

Danke

lg Sabine

Hallo,

In Deutschland gibt es 6 Telefonbucheinträge zum Namen Zum Egen und damit ca. 16 Personen mit diesem Nachnamen. Diese leben in 3 verschiedenen Kreisen und Städten. Die meisten Anschlüsse sind in Siegen-Wittgenstein gemeldet, nämlich 4. Weitere Kreise/Städte mit besonders vielen Namensträgern sind Lahn-Dill-Kreis (1) und Münster mit 1 Einträgen.

Zumegen: In Deutschland gibt es 24 Telefonbucheinträge zum Namen Zumegen und damit ca. 64 Personen mit diesem Nachnamen. Diese leben in 14 verschiedenen Kreisen und Städten. Die meisten Anschlüsse sind in Münster gemeldet, nämlich 6. Weitere Kreise/Städte mit besonders vielen Namensträgern sind Düsseldorf (4), Recklinghausen (2), Steinfurt (2), Steinburg (1), Darmstadt (1), Coesfeld (1), Nordfriesland (1), Essen (1) und Dortmund mit 1 Einträgen.

Eine WeBSeite:

Das westfälische Geschlecht ZUM EGEN (auch: ZUMEGEN geschrieben), das bereits 1635 in Hattingen im Ennepe-Ruhrkreis, ab 1637 in Darup im Kreis Coesfeld, ab 1677 in Nottuln.........

http://forum.ahnenforschung.net/thread.php?threadid=10648

Eine weitere WeBSeite: Die Familie zum Egen tauchte erst gegen Ende der fürstbischöflichen Zeit in Sassenberg auf............

http://schuetzenverein.com/zumegen.htm

Egen ist auch ein Gemd.:

Der Begriff Egen leitet sich von dem Wort "Eigen“ ab. Damit ist der um 1619 durch Rodung entstandene, lastenfreie (allodialen = ganz Eigentum, das freie Eigentum des Lehensmannes) Grundbesitz gemeint.

http://www.huserland.de/Das_Dorf_Egen/das_dorf_egen.html
http://www.egen4.de/der-ort-egen.html

Egen ist auch (obd.-Würtb.) auch Ege, Egi, ist die alte dt. Form unseres Egon, ahd. Egino=Eginol (germ. Aginolf= Schwertspitze)