Beeli

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 22.01.2009
Beiträge: 1

Hallo zusammen habe eine dringende Frage ...Ich möchte wissen woher mein Nachname ( beeli ) stammt? danke

User offline. Last seen 1 Woche 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4590

Beeli wrote:Hallo zusammen habe eine dringende Frage ...Ich möchte wissen woher mein Nachname ( beeli ) stammt? danke

Hallo,

auch bei diesem Namen, sehr viele Einträge aus/in der Schweiz, Katon GR..

Be(e)li: z.B. 1447, Davos (GR). Od. aus Chur Johannis dicti Baling de Wallis (1307)

Der Name ist nicht mit 100% Sicherheit geklärt. Man geht davon aus, dass es eine Form ("Wiedergabe") zu/von franz. "bailli" (Landvogt) ist.

Erklärend dazu: Mit belli, bälli bezeichnen die älteren schweizerischen Chroniken die burgundischen Vögte in der Westschweiz. Das Wort wäre demnach mit den Walsern von Westen "eingewandert". Nach der Tradition war bereits Ammann Wilhelm, dem a. 1289 die Landschaft Davos (GR) "ze rechten lehen" verliehen wird (wurde), ein Beeli.

Weiteren Formen sind u.a.: Bali, Belig, Bäl(l)ig, usw.

Beeli (von Belfort):

Bündner Aristokratengeschlecht aus Davos. Die Walserfam. B. gelangte wohl im Zuge der Kolonisation im 13. Jh. nach Davos. 1436 gehörte Ulrich B. als Ammann von Davos mit eigenem Siegel zu den Gründern des Zehngerichtenbunds.