Burwitz ???

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 17 years 36 weeks ago. Offline
Beigetreten: 08.09.2006
Beiträge: 2

Kann mir jemand helfen ? Ich finde nichts über den Namen: Burwitz

User offline. Last seen 1 year 3 weeks ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Der Familienname Burwitz ist vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und auf Rügen sehr verbreitet. Einen Ortsnamen Burwitz konnte ich nicht finden, aber vielleicht ist der inzwischen untergegangen. In Thüringen gibt es den Ortsnamen Burgwitz.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
ich denke, dass man den Namen nicht Bur-witz trennen sollte sondern Burw-itz. Ich habe das prußische Wort "burw-alkan", was Hof, Bauernhof, Haushalt, Vorstadt bedeutet.

Beate

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
ich habe gerade nach einem anderen Namen gesucht und dabei zufällig festgestellt, dass Max Mechow Burwitz unter den Prußennamen führt.

Er verweist auf den bei Gerullis aufgeführten Ort Burwite im Kreis Braunsberg. Allerdings gibt Gerullis die Bedeutung mit "burwis" an. Das bedeutet Zauberer. Ich habe noch "burwitas". Das ist ein Kosename im Sinne "Mein kleiner Zauberer", "Du Bezaubernder".

Beate

User offline. Last seen 17 years 36 weeks ago. Offline
Beigetreten: 01.09.2006
Beiträge: 68

burw meint wie das plattdeutsche bur den Bauern/ die Bauern.

Hier wäre es dann nur für genealogische Daten interessant, ob eine Eindeutschung durch die Endsilbe -witz aus dem poln. -wici erfolgte oder ob aus dem Ort Burwisch*-Albersdorf in der Nähe von Rendsburg in Kurland 1)Bur-witz wurde oder 2)Burw-itz.Die Mormonen verzeichnen:

Hans Burwitz
Event(s):
Birth: About 1508 Of Riga,Kurland, , Latvia, Ussr
Christening:
Death:
Burial:

Marriages:
Spouse: Wyndela OR Wendela Loddermann
Marriage: About 1547 Riga,Kurland, , Latvia, Ussr

*wisch = plattd. Wiese

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
prußisch "burw" stammt aus dem baltischen Sprachbereich und nicht aus dem niederdeutschen. Die dankenswerterweise eingestellten Namensträger in Lettland bestätigen das. Ein Hinweis auf Bauer und Wiese ist abwegig.

Der Ort Burwite lag im Kreis Braunsberg, also im Ermland, das sehr lange Zeit polnisch-katholisch regiert wurde, so dass eine Änderung von -wite zu -witz nachvollziehbar ist.

Patronymische Endungen in östlichen Gebieten:
prußisch -wite, -witt
slawisch -witz, -vitz
litauisch -viet
polnisch -vice, -ice, davon abgeleitet litauisch -icius

Patronymische Ortsnamen gehen auf eine Person zurück, die bei der Anlage einer Siedlung eine wichtige Rolle gespielt haben: Ältester, Feudalherr, Lokator. In der heidnischen Zeit gab es jede Menge Seher und Wahrsager, die im Laufe der Christianisierung zu bloßen Zauberern abgestempelt wurden.

Inzwischen habe ich als weiteren Beleg für die prußisch Abkunft neben Georg Gerullis und Max Mechow auch noch Hans Georg Podehl gefunden. Dieser schreibt ebenso wie Gerullis Ort Burwite, burwis = Zauberer, burwitas = kleiner Zauberer.

ich denke mal, dass die Fragestellerin es verdient, dass ihr Anliegen ernsthaft beantwortet wird. Wilde Spekulationen sind da überflüssig und wenig sinnvoll, vor allem wenn man keine Ahnung im Bereich östlicher Sprachen hat. Bleibe doch jeder bei seinen Leisten.

Übrigens haben Ortsnamen selbstverständlich eine inhaltliche Bedeutung.

Beate

User offline. Last seen 17 years 36 weeks ago. Offline
Beigetreten: 08.09.2006
Beiträge: 2

Ich möchte mich bei allen ganz doll bedanken. Welch eine rege Beteiligung. Ist wirklich spannend. Juli