der vorname moryn

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.11.2010
Beiträge: 2

hallo,

kennt jemand den vornamen moryn. habe ihn in einem buch gefunden als jungennamen. aber leider nichts im internet dazu. nur die abgewandelte form maurin.

wir überlegen unseren nachwus so zu nennen, aber da ich leider nichts finde, befürchte ich das es am standesamt scheitern wird.

maurin ist ja wieder eine ableitung von moritz.

wäre schön, wenn jemand was zu moryn sagen könnte.

glg
moryn :D

User offline. Last seen 4 Tage 14 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4574

moryn wrote:hallo,

kennt jemand den vornamen moryn. habe ihn in einem buch gefunden als jungennamen. aber leider nichts im internet dazu. nur die abgewandelte form maurin.

wir überlegen unseren nachwus so zu nennen, aber da ich leider nichts finde, befürchte ich das es am standesamt scheitern wird.

maurin ist ja wieder eine ableitung von moritz.

wäre schön, wenn jemand was zu moryn sagen könnte.

glg
moryn :D

Hallo,

stimmt ja, der Name Maurin ist eine Form von Moritz. Der Name Maurin ist ist v. lat. Hk.. Zurückgehend auf den Namen Mauricio bzw. Moritz.

Nun zu Moryn: das ist nicht ganz so einfach denke ich. Der Name Moryn eine Form von Morrin? und dieser Name ist im internt. Hb. F. Rufnamen (Standesamtwesen) als weiblicher Name eingetragen. Als Hk. wird gäll. (irs.-schott.) angegeben. Kommt hinzu, dass Moryn ( Moryń) z.B. auch ein Fam. Nam. und der Name eines (z.B.) Ortes in Polen ist. Auch in Dt. ist der Fam. Nam. Moryn verz. (ca. 12 mal).

http://www.moryn.pl/DE/strony/menu/24.dhtml

Im INTERNET steht mehrheitlich (x-fach) zum Rufnamen MORYN, dass es von kelt. Ursprung sei. Bt.= der/die am Meer lebende (ob Die od. Der; da ist man sich jedoch nicht einig).

Lange Rede kurzer Sinn: um Schwierigkeiten beim Standesamt zu vermeiden, würde ich mal das Gespräch mit der/dem zuständigen Stadesbeamtin/en suchen. Und wie bereits erwähnt, nimm dieses Buch mit, worin Du den Namen gefunden hast. Normalerweise genügt dies bereits als Beleg. (je nach Beamtin/Beamten). Sollte es zu keiner Einigung kommen (evtl. wird ja nur ein Zweitname verlangt) dann wende dich an folgende Stellen:

Für weitere Fragen, Auskünfte, Hilfe, Rat, auch f. Standesamt (f.d.F., dass es Probleme geben sollte):

Namenberstungsstellen:

Gesellschaft f. dt. Sprache (GfdS)
Geschäftsstelle Wiesbaden
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
Tel: +49 (0)6 11/ 9 99 55-0
eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%22%3e%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))

Namenberatungsstelle der Universität Leipzig
Augustusplatz 10-11, 04109 Leipzig
(6.Etage, Zi. 629)
Tel. (gebührenpflichtig) 0190/887735
Fax. 0341/9737499
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 10.00-14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Email: eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%22%3e%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))
http://www.uni-leipzig.de/~slav/ai/ainb.htm

Bei der GfdS geht es einwenig schneller und ein kurze Bestätigung für das Standesamt kostet nur 15 Euro.

Ergänzen noch:

Der Name Morin rührt von alten maurischen Wurzeln der Familie her und ist seit 1485 Bestandteil der Geschichte von Nuits-Saint-Georges, als ein Vorfahre .................

http://www.morinpere-fils.com/visite-caves-nuits-saint-georges/de/unternehmen.html

User offline. Last seen 9 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.11.2010
Beiträge: 2

Hallo,

lieben Dank für die ausführliche Antwort. Auf Morrin bin ich überhaupt nicht gekommen. Finde es hört sich gar nicht weiblich an. Da Buch war leider ein Fantasy Roman. Denke nicht das dies die Standesbeamten überzeugt.

Aber ich bleibe am Ball.

Ganz liebe Grüße
Moryn

User offline. Last seen 4 Tage 14 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4574

moryn wrote:Hallo,

lieben Dank für die ausführliche Antwort. Auf Morrin bin ich überhaupt nicht gekommen. Finde es hört sich gar nicht weiblich an. Da Buch war leider ein Fantasy Roman. Denke nicht das dies die Standesbeamten überzeugt.

Aber ich bleibe am Ball.

Ganz liebe Grüße
Moryn

Hallo,

Quote:Denke nicht das dies die Standesbeamten überzeugt.

Wenn nicht, dann würde ich dir wirklich raten, wende Dich an die GfdS, das erleichtert Dir vieles. Und evtl., wird, wie bereits erwähnt, "nur" ein Zweitname verlangt. Also i.S.v. Moryn und noch ein zweiter, eindeutiger Name, der das Geschlecht d. Kindes eindeutig erkenne lässt (wie es so schön geschrieben steht). Des weiteren haben Eltern auch das Recht der Namens(er)findung, solange es dem Wohle d. Kindes nicht schadet. Siehe/lese dazu im dem bereits beigefügten Link.

Zum internatl. Hb. für Rufnamen noch etwas: diese Buch liegt allen Standesämter vor. Die St.Beamten orientieren sich ahand diese Buches. Darin stehen div. Rufnamen dieser Welt und ob es sich um weibliche- od. männliche Namen handelt; jedoch nicht die Bt. der Namen.