Engnoth

5 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo Leute,

es würde mich sehr freuen, wenn hier jemand ist, der mir etwas über die Herkunft meines Nachnames "Engnoth" sagen kann.
Vielen Dank Helga

User offline. Last seen 9 Jahre 51 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.04.2005
Beiträge: 50

ich bin am verzweifeln... ehrlich gesagt. ihr name tritt nur 6x auf in ganz D.
das heisst erstens, dass sie alle verwandt sein können und zweitens, dass ich null ahnung habe wo ich sie suchen soll... er scheint ja ganz transparent zu sein, aber das täuscht zu 90% bei solchen namen. vielleicht ein ÜberN für jemanden, der immer not litt. aber sicher ist das nicht. es wäre auch ein WohnstättenN möglich, sodass wir einen namen vor uns hätten, der ein längst ausgestorbenes wort konserviert hat.

Gast

Claudia wrote:ich bin am verzweifeln... ehrlich gesagt. ihr name tritt nur 6x auf in ganz D.
das heisst erstens, dass sie alle verwandt sein können und zweitens, dass ich null ahnung habe wo ich sie suchen soll... er scheint ja ganz transparent zu sein, aber das täuscht zu 90% bei solchen namen. vielleicht ein ÜberN für jemanden, der immer not litt. aber sicher ist das nicht. es wäre auch ein WohnstättenN möglich, sodass wir einen namen vor uns hätten, der ein längst ausgestorbenes wort konserviert hat.
Danke Claudia,
bis her haben meine eigenen Nachforschungen auch nicht vielmehr erbracht. Mein Familiennamen taucht in fast allen einsehbaren Telefonbüchern in Europa (Deutschland nicht mitgerechnet) nicht auf. Nur in den USA ist er öfters vertreten. Leider fehlen mir auch alle Hinweise was die Familiengeschichte angeht, weil ich Vollwaise bin und es keine mir bekannten Verwandten väterlicher und mütterlicher Seite gibt.
Mit freundlichen Grüssen Helga

User offline. Last seen 1 Tag 18 Minuten ago. Offline
qualifiziertModeratorAdmin
Beigetreten: 15.11.2010
Beiträge: 486

Hmm, die fünf Namenträger helfen nicht allzu weit: 3x in Berlin, 2x in Bayern.
Einen Ansatz habe ich vieleicht.
Eine große Anzahl unserer Familiennamen entwickelten sich aus Rufnamen.
Viele der heimischen Rufnamen waren zweigliedrig, wie das wahrscheinlich auch auf den Namen Eng-noth zutrifft.
"Noth" als Rufnamenglied ist belegt (vgl. Kunze S.23), so dass "eng" möglicherweise ebenso auf ein Rufnamenglied zurückzuführen ist.
Jetzt wäre ein Förstemann hilfreich, darin sollte sich das vermeintliche Erstglied des Namens finden lassen.
Förstemann hab ich aber nicht. Claudia (oder wer sonst noch einen zur Hand hat ;)) vielleicht kannst du da mal nachschauen, ich denke, das ist lohnend!

Gast

Helga wrote:Hallo Leute,

es würde mich sehr freuen, wenn hier jemand ist, der mir etwas über die Herkunft meines Nachnames "Engnoth" sagen kann.
Vielen Dank Helga

Soweit meine Nachforschungen ergeben haben, bedeutet dieser Name "helfender Engel"
Gruß engelchenengnoth

Gast

Hallo Helga! Bin durch Zufall auf diese Seite gekommen, da ich auch schon seit längeren nachforsche, woher mein Nachname "Engnoth" kommt. Bin ehrlich gesagt, ziemlich froh, dass ich jetzt jemanden gefunden habe, der auch auf der Suche der "Wurzeln" ist. Ich würde mich freuen, wenn du mit mir Kontakt aufnehmen würdest. Hier meine E-mail Adresse: eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%4a%65%6e%6e%69%2d%42%65%72%6c%69%6e%40%77%65%62%2e%64%65%22%3e%4a%65%6e%6e%69%2d%42%65%72%6c%69%6e%40%77%65%62%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))
Würde mich echt freuen, wenn du dich melden würdest.
Liebe Grüße, Jennifer