Frehse

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.06.2008
Beiträge: 2

Ee geht um den Nachnamen meiner Freundin sie weiß das der Name aus dem irischen eingdeutscht wurde und sie würde gern wissen welcher Name es im Irischen ist

danke schonmal =)

User offline. Last seen 11 Stunden 19 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

slay24 wrote:Ee geht um den Nachnamen meiner Freundin sie weiß das der Name aus dem irischen eingdeutscht wurde und sie würde gern wissen welcher Name es im Irischen ist

danke schonmal =)

Hallo,

Quote:sie weiß das der Name aus dem irischen eingedeutscht wurde

Woher stammen diese Informationen?

Zu Frehse: siehe/lese dazu:

Die ndd. Formen Fre(e)se und Frehse stammen bereits aus dem 8 Jh.
(ndd. Freese, Frehse= patronym. Friesen, Fresen, mit k-Suffix Frieseke)

http://www.onomastik.com/forum/about6913.html&highlight=frehse

User offline. Last seen 12 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.06.2008
Beiträge: 2

von ihrem vater

User offline. Last seen 11 Stunden 19 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

slay24 wrote:von ihrem vater

Hallo,

Solange wir die Ursprünglich Form des Namens nicht wissen, ist "alles" Spekulation! Der Name Frehse kann ja von *Vielem" eingedeutscht worden sein. "Nur" Ahnenforschung hilft da weiter.

Bei F.S. ist z.B. der Name (die Form) FREES(E) vorkommend in Schottland, England, Dänemark usw., eingetragen.

Z.B. 1591 Fen Drayton, Cambridge, England.

Siehe dazu: http://www.familysearch.org/

(bei Last Name den Namen eingeben und search "drücken")

Zum Namen FREESE schreiben die Engländer: (Kopie) Ich hoffe Du "sprichst" englisch.

1. North German form of Fries (*1) (nordd. Form von Friese)
2. Dutch: variant of Frese. (*2) (die Form Frese ist (auch) "holländisch")
3. English: metonymic occupational name for a weaver of frieze, a coarse woolen cloth with a thick nap, (old French frise) (*3)

*1: uncertain origin; the most plausible speculation derives it from an Indo-European root prei- ‘to cut’, with reference to the dikes necessary for the cultivation of low-lying land. There is archaeological evidence of the construction of ditches and dams along the southern shores of the North Sea from at least the time of Christ.

occupational name for a builder of dams and dikes. The word was used in this sense in various parts of Germany during the Middle Ages, and is probably a transferred use of the ethnic term, dike building being a characteristic occupation of Frieslanders.

Oder: diminutive of Friedrich. (das Diminutiv (lat.: deminuere=verringern, vermindern) ist die Verkleinerungsform eines Substantivs und dient meistens dessen Verniedlichung, aber auch als Koseform, zur Bildung von Kosenamen)

(Kose-od. Verniedlf. des Rufnamens Friedrich)

*2: Führt wieder zu Friese.

*3: a coarse woolen cloth: grobe, rauhe, Wolldecke. Weaver= Weber.
Eine Metonymie liegt vor, wenn der eigentliche Name durch eine andere, verwandte Bezeichnung in einem übertragenen Gebrauch ersetzt wir. occupational=Beruflich.

(Berufsbez.: für einen Weber aus Friesland)

"Im Grunde genommen, führt alles zu Friese".