Hebestadt

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.12.2006
Beiträge: 22

Hallo,

was bedeutet denn der Name HEBESTADT?

Die erste Silbe scheint mir relativ klar. "Hebe" kann irgendwas mit "anfangen/beginnen" bedeuten. So kann bspw. Hebestreit für einen streitlustigen Menschen stehen. "Hebe" ansich kann über "Haber" auch irgendwas mit einem Haferbauern zu tun haben aber in Verbindung zu Hebestadt kann ich mir keinen Reim drauf machen. Um einen Stadtgründer wird es sich wohl nicht handeln. :?:

User offline. Last seen 34 Wochen 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

chefkoch wrote:Hallo,

was bedeutet denn der Name HEBESTADT?

Die erste Silbe scheint mir relativ klar. "Hebe" kann irgendwas mit "anfangen/beginnen" bedeuten. So kann bspw. Hebestreit für einen streitlustigen Menschen stehen. "Hebe" ansich kann über "Haber" auch irgendwas mit einem Haferbauern zu tun haben aber in Verbindung zu Hebestadt kann ich mir keinen Reim drauf machen. Um einen Stadtgründer wird es sich wohl nicht handeln. :?:

Hallo,

hebe- kann für vieles stehen. Z.B. mhd. heben, hebe= erhaben. Oder aus dem Schwäb.-WB: hebe= bewahren sinngemäß: (aufbe-) halten. Hebe= gut befestigt sinngemäß: (fest-) halten. Hebe= halte, heben. Usw..

Hebestadt: G.G. (f. D): Es wurden rund 100 Einträge gefunden und in 35 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die Meisten in/ im Landkreis Mansfelder Land (ST).

Aus dem Wörterbuch:

Hebestadt: civitas in qua collecta imperialis exigitur.

Ich denke es dürfte nicht allzuschwer sein diesen Text, mittels Wörterbuch, zu übersetzen.

Das Wort hebe(n) hat, wie bereits erwähnt, mehrere Bt.. Im Zusammenhang mit –stadt ist wohl= die Erhebung von Leistungen an Zins, Frohn usw.. gemeint. (Hebung: Entnahme, Einnahmen von Steuern, Einkünften, Vermögen u.ä..)

User offline. Last seen 10 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.12.2006
Beiträge: 22

Tarzius wrote:
Aus dem Wörterbuch:

Hebestadt: civitas in qua collecta imperialis exigitur.

Ich denke es dürfte nicht allzuschwer sein diesen Text, mittels Wörterbuch, zu übersetzen.

Vorausgesetzt man kann mit Latein etwas anfangen...

civitas...in...qua...collecta...imperialis...exigitur
Gemeinde...in...irgendeiner...sammeln...Reich/Herr...fordern/eintreiben

Eventuell könnte collecta imperialis auch Reichskollekte heißen. Weiß ich nicht. Trotz Onlinewörterbuch ist es wahnsinnig schwer den Text sinnvoll zu übersetzen wenn man nie Lateinunterricht hatte. ;)

Dann könnte der Namensgeber also eine Art Steuereintreiber oder Geldverleiher gewesen sein. Sehr interessant! Danke!

User offline. Last seen 34 Wochen 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Quote:"chefkoch"
Hebestadt: civitas in qua collecta imperialis exigitur.

Hallo,

Nun ja, es soll Dir nicht "besser gehen" als mir :wink:

Civitas: Stadtbürgerschaft, Stadt, Gemeinde; Gesamtheit der Bürger, u.ä..

in qua= mit Hilfe, gemäss, entsprechend u.ä..

Collecta= Kollekte bzw. Sammlung, bzw. sammeln. (der Begriff Kollekte entstammt dem lateinischen collecta und wird mit dem Wort "sammeln" übersetzt)

Imperialis= "kaiserlich". Der Begriff Imperium, von lateinisch imperare=herrschen. befehlen, gebieten u.ä., gehörte im römischen Reich zum Konzept der rechtlichen Amtsbefugnisse. Siehe/lese dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Imperium

Exigitur wird wohl von exigere abgeleitet sein und bt.= einfordern; fordern eintreiben u.ä..

Noch eine Ergänzung zu Stadt: ahd. stat, altsächs. stad: ursprüngl. in d. Bt. von Ort, Stelle, Stätte, Handelsplatz. Erst ca. im/in Mhd. entwickelte sich die jetzige/heutige Bt..